Weihnachtsmarkt



Alles zum Schlagwort "Weihnachtsmarkt"


  • Weihnachtsmarkt in Vinnenberg

    Mo., 23.12.2019

    „Es macht einfach Spaß!“

    Ulla Horstmann, Klaus Seul und Benedikt Seul (v. l.) boten Dinkelprodukte und Sassenberger Senf im Stand der Mühlenradfreunde an.

    Zum neunten Mal fand im Gastgarten des Gasthauses Zum kühlen Grund in Vinnenberg am vierten Adventssonntag der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt statt. Die Besucher kamen per Auto und per Fahrrad, und einer, der Nikolaus, reiste im Ruderboot an.

  • «Ein ungutes Gefühl»

    So., 22.12.2019

    Weihnachtsmarkt-Räumung: Verdächtige aus Salafisten-Szene

    Nach Hinweisen auf einen möglicherweise verdächtigen Gegenstand räumte die Polizei am Samstagabend den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz.

    Es ist der Weihnachtsmarkt, und es ist der Breitscheidplatz an der Berliner Gedächtniskirche. Drei Jahre nach dem Terroranschlag wird der Platz erneut geräumt. Bei den Ermittlungen geht es auch wieder um die islamistische Szene.

  • Notfälle

    So., 22.12.2019

    Verdächtige vom Weihnachtsmarkt aus salafistischem Spektrum

    Berlin (dpa) - Die beiden verdächtigen Männer, die am Samstag den Polizeieinsatz auf dem Berliner Weihnachtsmarkt ausgelöst hatten, gehören laut Polizei der salafistischen Szene an. Das sagte ein Polizeisprecher. Ob sie damit auch als islamistische «Gefährder» eingestuft werden, wurde nicht gesagt. Festgenommen wurde keiner der Männer. Der Salafismus ist eine islamistische Strömung. Als «Gefährder» bezeichnet man im Bereich der politisch motivierten Kriminalität Menschen, denen man schwere Gewalttaten bis hin zu Terroranschlägen zutraut.

  • Notfälle

    So., 22.12.2019

    Entwarnung nach Räumung von Berliner Weihnachtsmarkt

    Berlin (dpa) - Fast genau drei Jahre nach dem Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche in Berlin hat die Polizei den Platz am Abend vorsichtshalber räumen lassen. Entwarnung gab es dann wenige Stunden später: Zwei zunächst in Polizeigewahrsam genommene Männer wurden wieder freigelassen, ein möglicherweise gefährlicher Gegenstand wurde nicht gefunden. Der Verdacht, einer der Männer werde mit einem Haftbefehl gesucht, habe sich aber nicht bestätigt. Als Grund für die Vermutung nannte die Polizei eine Namensähnlichkeit.

  • Notfälle

    So., 22.12.2019

    Breitscheidplatz wegen Verdächtiger geräumt - Entwarnung

    Berlin (dpa) - Der Weihnachtsmarkt auf dem Berliner Breitscheidplatz ist am Abend geräumt worden. Die Polizei fand aber weder auf dem Platz noch in der benachbarten Gedächtniskirche einen gefährlichen Gegenstand. Inzwischen gab es Entwarnung. Anlass für die mehrstündige Suchaktion waren zwei Männer, die sich verdächtig verhalten hatten und deshalb Polizisten aufgefallen waren. Der Verdacht, einer der Männer werde mit einem Haftbefehl gesucht, habe sich nicht bestätigt. Als Grund nannte die Polizei eine Namensähnlichkeit.

  • Notfälle

    Sa., 21.12.2019

    Zwei Verdächtige am Breitscheidplatz - keine Festnahmen

    Berlin (dpa) - Der Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz ist am Abend wegen zwei verdächtigen Männern geräumt worden. Die beiden seien durch ihr Verhalten aufgefallen, sagte eine Polizeisprecherin. Der Verdacht, einer der Männer werde mit einem Haftbefehl gesucht, habe sich nicht bestätigt. Als Grund nannte die Sprecherin eine Namensähnlichkeit. Festnahmen habe es nicht gegeben. In Anbetracht des Ortes, an dem es vor drei Jahren einen Terroranschlag mit zwölf Toten und Dutzenden Verletzten gegeben hatte, habe man «sensibel reagiert», heißt es bei der Polizei.

  • Notfälle

    Sa., 21.12.2019

    Polizei räumt Weihnachtsmarkt an Berliner Gedächtniskirche

    Berlin (dpa) - Nach Hinweisen auf einen möglicherweise verdächtigen Gegenstand hat die Polizei am Abend den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz geräumt. Auch eine Veranstaltung in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche wurde vorzeitig beendet. Das teilte die Polizei mit. Auf den Weihnachtsmarkt hatte der islamistische Attentäter Anis Amri vor drei Jahren einen entführten Lastwagen gesteuert. Bei dem Anschlag wurden zwölf Menschen getötet und Dutzende verletzt. Amri wurde später auf der Flucht in Italien erschossen.

  • Blickpunkt der Woche

    Sa., 21.12.2019

    Süßer die Plätzchen nie schmecken

    Ein Weihnachtsmarkt, das ist neben einer Verkaufsveranstaltung auch ein Treffpunkt wie jeder andere Markt auch. Da findet öffentliches Leben statt, kommen Menschen ins Gespräch. Wenn’s dann auch noch ein bisschen besinnlich ist – umso schöner . . .

    Alles nur Kommerz? Dieses ganze Getue vor Weihnachten, das Gerede von Vorfreude und Besinnlichkeit? WN-Mitarbeiterin Christiane Nitsche war auf dem Weihnachtsmarkt im Einsatz – und hat ganz unterschiedliche Beobachtungen gemacht.

  • Endspurt auf dem Mühlenhof

    Fr., 20.12.2019

    Letztes Wochenende beim Westfälischen Weihnachtsmarkt

     

    An drei Adventswochenenden konnten die Besucher des Mühlenhof-Freilichtmuseums bereits vorweihnachtliche Atmosphäre am Aasee genießen. Am 21. und 22. Dezember geht der Westfälische Weihnachtsmarkt nun in den Endspurt. Und erneut wird für Augen, Ohren, Gaumen und Herz jede Menge geboten.

  • Drei Jahre Breitscheidplatz

    Do., 19.12.2019

    «Dunkelster Tag des Jahres»: Berlin gedenkt Terror-Opfern

    Angehörige der Opfer des Anschlags auf dem Breitscheidplatz gedenken ihren verstorbenen Angehörigen.

    Der islamistische Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt vor drei Jahren lässt viele Opfer und Hinterbliebene bis heute nicht los. Ihr Leben hat sich verändert, viele brauchen Hilfe. Beim Gedenken ist die Anteilnahme groß. Eine Entscheidung sorgt aber für Kontroversen.