ANC



Alles zur Organisation "ANC"


  • Mandelas weißer Weggefährte

    Fr., 24.01.2014

    Denis Goldberg in Münster: Ungebrochen, trotz allem

    Begrüßt seine Zuhörer stehend: Der Freiheitskämpfer Denis Goldberg aus Südafrika war in Münster zu Gast.

    Sitzend einen Vortrag halten? Nein. Denis Goldberg steht langsam auf, lässt die Gehhilfen liegen, lehnt sich an den Tisch. Dann breitet er die Arme aus, lächelt. 80 Jahre – doch den Mann, der an der Seite von Nelson Mandela kämpfte und 22 Jahre in Südafrika in Haft war, umgibt die Aura des jungen, ungebrochenen Freiheitskämpfers. Sein Gefühl, sein Witz ziehen die vielen Zuhörer bei der Afrika Kooperative Münster in ihren Bann.

  • Politik

    Sa., 14.12.2013

    Mandelas Leichnam auf dem Weg in Heimatdorf Qunu

    Qunu (dpa) - Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela hat seine letzte Reise angetreten. Der Leichnam des Freiheitskämpfers wurde vom Flughafen Mthatha in der südöstlichen Provinz Ostkap in sein Heimatdorf Qunu gefahren. Hier soll Mandela morgen beigesetzt werden. Tausende Menschen säumten die Route des Leichenwagens schon Stunden vor seiner Ankunft. Mandelas Sarg ist in die südafrikanische Flagge gehüllt. Am Morgen hatten Präsident Jacob Zuma und die führende Partei ANC Mandela in einer emotionalen Trauerfeier verabschiedet.

  • Leute

    Di., 10.12.2013

    Hintergrund: Mandela-Zitate

    «Ich habe gelernt, dass Mut nicht die Abwesenheit von Furcht ist, sondern der Triumph darüber.» Foto: Jon Hrusa

    Kapstadt (dpa) - Einst wurde der südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela als Terrorist zu lebenslanger Haft verurteilt. Nach dem Ende der Apartheid zum Präsidenten der «Regenbogennation» gewählt, gewann er als Staatsmann internationales Ansehen.

  • Politik

    Di., 10.12.2013

    Hintergrund: Ablauf der Trauerfeierlichkeiten in Südafrika

    Südafrika ist vereint in der Trauer um Nelson Mandela. Foto: Kim Ludbrook

    Kapstadt (dpa) - Bis zum Montag kommender Woche werden die Trauerfeierlichkeiten nach dem Tod von Nelson Mandela in Südafrika dauern. Der Fahrplan mit den bislang bekannt Einzelheiten:

  • Politik

    Di., 10.12.2013

    Chronologie: Stationen aus Mandelas Leben

    Nelson Mandela (L) im März 2006 zusammen mit dem damaligen UN-Generalsekretär Kofi Annan. Foto: Kim Ludbrook

    Johannesburg (dpa) - Nelson Mandela hatte sich als Staatsmann und Vermittler in Konflikten weltweit Wertschätzung erworben. Einige wichtige Stationen seines Lebens:

  • Politik

    Di., 10.12.2013

    Report: Hamba Kahle, Madiba - Regenbogennation verabschiedet Mandela

    «Mandela, es gibt keinen anderen wie dich», rufen Zehntausende im Johannesburger Stadion. Foto: Ian Langsdon

    Johannesburg (dpa) - Südafrika feiert ein Fest für seinen Helden Nelson Mandela. Es ist ein fröhlicher, elektrisierender Abschied. Doch er zeigt auch, dass nicht alle zufrieden sind in der Regenbogennation.

  • Politik

    Di., 10.12.2013

    Misstöne auf Trauerfeier - Zuschauer stören Zumas Rede massiv

    Jacob Zuma steht im Zentrum mehrerer Korruptionsskandale. Foto: Kim Ludbrook

    Johannesburg (dpa) - Tausende Zuschauer haben bei der zentralen Trauerfeier für den südafrikanischen Nationalhelden Nelson Mandela die Rede von Südafrikas Präsident Jacob Zuma massiv gestört.

  • Politik

    Mo., 09.12.2013

    Hintergrund: Das FNB-Stadion in Johannesburg

    In Vorbereitung der Trauerfeier werden Polizisten vor dem FNB-Stadion eingewiesen. Foto: Ian Langsdon

    Johannesburg (dpa) - Schon vor der Trauerfeier für Südafrikas Nationalhelden Nelson Mandela hatte das FNB-Stadion in Johannesburg eine große Bedeutung für die Geschichte der jungen Demokratie.

  • Film

    Sa., 07.12.2013

    Langer Weg zur Freiheit: Kinofilm über Mandelas Leben kommt

    Zindzi Mandela wohnte der Filmpremiere von «A Long Walk To Freedom» bei, als die Nachricht vom Tod ihres Vaters sie erreichte. Foto: Tal Cohen

    Berlin (dpa) - Es muss den Kinobesuchern in London eiskalt den Rücken hinuntergelaufen sein. Mitten bei der Filmvorführung am vergangenen Donnerstag erfahren sie, dass der Mensch, dessen Biografie auf der Leinwand gerade nachgezeichnet wird, tot ist: Nelson Mandela.

  • Politik

    Fr., 06.12.2013

    Weltweite Trauer um Nelson Mandela

    Südafrikas Nationalheld Nelson Mandela ist im alter von 95 Jahren gestorben. Foto: Jon Hrusa

    Pretoria (dpa) - Die Welt trauert um Nelson Mandela. Staats- und Regierungschefs aller Kontinente würdigten am Freitag das politische Vermächtnis des ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas, der seinem Land den Weg aus der Apartheid wies. Für sein Eintreten gegen die Rassentrennung hatte Mandela fast drei Jahrzehnte im Gefängnis gesessen.