Amtsgericht



Alles zur Organisation "Amtsgericht"


  • Prozesse

    Mi., 08.01.2020

    Bewährungsstrafe nach Silvesterrandale in Leipzig

    Leipzig (dpa) - Wegen seiner Beteiligung an der Silvesterrandale in Leipzig ist ein 27-Jähriger zu einer sechsmonatigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Amtsgericht Leipzig sprach den Angeklagten wegen Angriffs auf und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte sowie Körperverletzung schuldig. Er hatte zugegeben, am Connewitzer Kreuz einem rennenden Polizisten ein Bein gestellt zu haben. Der Beamte stürzte und verletzte sich leicht. Mit dem versuchten Mord an einem Polizisten in der Silvesternacht hatte der 27-Jährige nichts zu tun.

  • Amtsgericht Steinfurt: Bewährungsstrafe für Ochtruperin

    Mi., 08.01.2020

    Diebstahl als Folge privater Belastung

    Eine Ochtruperin musste sich am Dienstag wegen des Diebstahls geringwertiger Sachen vor dem Amtsgericht Steinfurt verantworten.

    Ein uneingeschränktes Geständnis und eine positive Sozialprognose der Bewährungshelferin ermöglichten am Dienstagmorgen ein mildes Urteil gegen eine 53-jährige Ochtruperin.

  • Extremismus

    Mi., 08.01.2020

    Erster Prozess nach Silvester-Ausschreitungen in Leipzig

    Leipzig (dpa) - Wegen der Ausschreitungen in der Silvesternacht im linksalternativen Leipziger Stadtteil Connewitz steht heute ein 27-Jähriger vor dem Amtsgericht. Ihm wird ein Angriff auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung vorgeworfen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft soll der 27-Jährige mitgemischt haben, als zu Silvester nach Mitternacht die Situation zwischen mutmaßlichen Linksextremisten und der Polizei eskalierte. Es ist der erste Prozess im Zusammenhang mit den Ausschreitungen.

  • Prozesse

    Di., 07.01.2020

    Prozess um verhungertes Kind: Freispruch gefordert

    Der Eingangsbereich des Landgerichts Arnsberg.

    Arnsberg (dpa/lnw) - Nach dem Hungertod eines Kleinkinds im Sauerland hat die Verteidigung einer angeklagten Jugendamtsmitarbeiterin einen Freispruch gefordert. Das sagte eine Sprecherin des Landgerichts Arnsberg am Dienstag. Ein Urteil in dem Berufungsverfahren wurde noch für den Nachmittag erwartet. In erster Instanz war die heute 31-Jährige wegen fahrlässiger Tötung zu einer Freiheitsstrafe von sechs Monaten zur Bewährung verurteilt worden.

  • Verfahren wegen Körperverletzung und Beleidigung gegen 19-jährigen Heeker

    Di., 07.01.2020

    Streit bei Landjugendparty endet mit Schlägen und Beleidigungen

    Eine Landjugendparty (hier ein Symbolfoto) in der Bauerschaft endet mit Schlägen und Beleidigungen.

    Die Einsicht kam spät und erst nach einem Vier-Augen-Gespräch mit dem Verteidiger vor der Tür des Saals beim Amtsgericht Ahaus. Dann gestand der wegen vorsätzlicher Körperverletzung und Beleidigung angeklagte 19-jährige Heeker die ihm zur Last gelegten Taten während einer Landjugendparty in der Bauerschaft Averbeck. Das Verfahren wurde daraufhin unter Auflagen eingestellt.

  • Prozesse

    Mo., 06.01.2020

    Tumult bei Clan-Prozess: Drei Männer des Saales verwiesen

    Das Gebäude, in dem sich Landgericht, Amtsgericht und Arbeitsgericht Essen befinden.

    Essen (dpa/lnw) - Tumult im Gerichtssaal: Bei einem Prozess um eine Gewalttat zwischen verfeindeten Großfamilien im Essener Amtsgericht sind am Montag drei Männer des Saales verwiesen worden. «Bei einer Beweisaufnahme gab es einen Zwischenruf durch einen Zuschauer», sagte Gerichtssprecherin Gaury Sastry. Die Lage sei verbal eskaliert, dann habe es zwischen drei Männern im Zuschauerraum körperliche Übergriffe gegeben. Die drei wurden des Saales verwiesen. Die Sitzung habe nach etwa einer halben Stunde fortgesetzt werden können. Sastry hielt es für möglich, dass es sich bei den Männern um Angehörige der beiden Familien handelte. Zuvor hatte die «WAZ» berichtet. Nach Angaben der Zeitung wurde bei dem Vorfall ein Mann in Handschellen aus dem Gerichtsgebäude geführt.

  • Urteil

    Mo., 06.01.2020

    Meerblick mit Reling ist kein Reisemangel

    Ein Geländer stört den versprochenen Meerblick aus der Kabine. Kreuzfahrttouristen müssen dies im Zweifel aber hinnehmen.

    Wenn die Reling auf einer Kreuzfahrt den versprochenen Meerblick trübt, ist das vielleicht ärgerlich. Aber lässt sich deshalb gleich der Preis mindern?

  • Damit die Post ankommt

    Mo., 06.01.2020

    Mietwohnungen brauchen einen Briefkasten

    Jeder Mieter hat Anspruch auf einen eigenen Briefkasten.

    E-Mails hin oder her: Wichtige Schreiben trudeln noch immer meist im Briefkasten am Haus ein. Ist er zu klein oder fehlt ganz, können Mieter sich an ihren Vermieter wenden.

  • Amtsgericht stellt Verfahren ein

    Sa., 04.01.2020

    Diebstahl ist nicht nachweisbar

    Symbolbild 

    Ohne Auflagen wurde am Freitag beim Amtsgericht Steinfurt ein Verfahren gegen eine 39-Jährige aus Legden eingestellt. Die Staatsanwaltschaft warf ihr vor, im Februar 2019 als Angestellte der Postfiliale in Ochtrup einen Betrag von 1480 Euro aus der Barkasse entnommen und den Diebstahl durch Umbuchungen verschleiert zu haben.

  • Kriminalität

    Fr., 03.01.2020

    Nach Gewalttaten an Silvester in Leipzig: Haftbefehle

    Leipzig (dpa) - Das Amtsgericht Leipzig hat Haftbefehle gegen vier Männer erlassen, die in der Silvesternacht am Connewitzer Kreuz in Polizeigewahrsam genommen worden waren. Das bestätigte Tom Bernhard vom LKA Sachsen. Die Männer im Alter von 27, 29, 30 und 32 Jahren waren schon gestern einem Haftrichter vorgeführt worden. Den drei älteren wird von der Staatsanwaltschaft tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte, versuchte und vollendete Körperverletzung sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen.