Demenz



Alles zum Schlagwort "Demenz"


  • Seminarreihe startet Anfang Februar:

    Di., 02.01.2018

    Demenz: Hilfe für pflegende Angehörige

    Gemeinsam kümmern sich Elke Dieker (v.l.), Susanne Espenhahn und Angelika Emschove um Angebote für Menschen, die an Demenz erkrankt sind und deren Angehörige.

    Immer mehr Menschen leiden an Demenzerkrankungen. Die Mehrzahl von ihnen wird von Angehörigen gepflegt. „Hilfe beim Helfen“ sollen eine Seminarreihe der Alzheimer Gesellschaft sowie Angebote der Volkshochschule leisten.

  • Games für Senioren

    Mo., 11.12.2017

    Studie: 3D-Videospiele könnten vor Demenz schützen helfen

    Kanadische Forscher halten es für sinnvoll, 3D-Videospiele für Senioren zu entwickeln. Die Games könnten helfen, Demenz vorzubeugen.

    Wer sich fast nur noch in seinen eigenen vier Wänden bewegt, trainiert das für räumliche Orientierung zuständige Hirnareal kaum noch. Spezielle Computerspiele könnten Abhilfe schaffen, glauben Forscher.

  • Demenz: Seniorenzentrum setzt auf Tovertafel

    Mo., 11.12.2017

    Mit Lichtspielen ein Wohlgefühl erzeugen

    Durch Handbewegungen verändern die sich auf einen Tisch projizierten Bilder immer wieder.

    Auf Technik aus den Niederlanden setzt man im Seniorenzentrum Gempt bei der Betreuung von an Demenz erkrankten Menschen. Sogenannte Tovartafeln projizieren auf Tische bewegte Bilder, die sich durch Handbewegungen immer wieder verändern lassen.

  • Bußgeld für kranken Rentner

    Mo., 27.11.2017

    Strafe für zu langes Sitzen auf Wartebank

    Bußgeld für kranken Rentner: Strafe für zu langes Sitzen auf Wartebank

    Das Ordnungsamt der Stadt Düsseldorf hat einem offenbar unter Demenz leidenden Rentner ein Bußgeld aufgebrummt, weil er sich zu lange auf die Wartebank einer Bushaltestelle gesetzt hatte.

  • Lebensstil wichtiger Faktor

    Fr., 24.11.2017

    Demenzrisiko in Europa sinkt

    Eine auf Demenzkranke spezialisierte Altenpflegerin hält die Hand eines demenzkranken Mannes.

    Wenn Vergessen zur Krankheit wird: Viele Menschen fürchten, im Alter dement zu werden. Doch Demenz ist nicht nur Schicksal. Ärzte berichten über eine erfreuliche Entwicklung.

  • Leute

    So., 19.11.2017

    David Cassidy mit Organversagen im Krankenhaus

    Los Angeles (dpa) - Der an Demenz erkrankte 70er-Jahre-Mädchenschwarm David Cassidy ist im kritischen Zustand in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Der Schauspieler und Sänger leide an Organversagen, berichteten US-Medien. Behandelt werde der 67-Jährige in Florida, sagte seine Sprecherin Jo-Ann Geffen dem Sender CNN. «Er ist bei Bewusstsein und ist von Familie und Freunden umgeben.» Man müsse von Tag zu Tag weitersehen. Cassidy war in den 1970er Jahren als singender Mädchenschwarm Keith in der Fernsehserie «Die Partridge Familie» bekannt geworden.

  • Neue Studie

    Do., 16.11.2017

    Deutsche haben weniger Angst vor schweren Krankheiten

    Monitorbild von Melanom-Zellen (schwarzer Hautkrebs) im Labor des Instituts für Experimentelle Gentherapie und Tumorforschung (IEGT) der Universitätsmedizin Rostock.

    Krebs, Demenz oder Schlaganfall - eine solche Diagnose fürchten viele Menschen. Es sind aber längst nicht mehr so viele wie vor einigen Jahren, sagt zumindest eine neue Studie. Warum verlieren schwere Krankheiten ihren Schrecken?

  • Umfrage

    Do., 16.11.2017

    Deutsche haben weniger Angst vor schweren Krankheiten

    Die Angst, an Krebs zu erkranken, hat abgenommen.

    Krebs, Demenz oder Schlaganfall - eine solche Diagnose fürchten viele Menschen. Es sind aber längst nicht mehr so viele wie vor einigen Jahren, sagt zumindest eine neue Studie. Warum verlieren schwere Krankheiten ihren Schrecken?

  • Gesundheit

    Do., 16.11.2017

    Deutsche haben weniger Angst vor schweren Krankheiten

    Hamburg (dpa) - Die Angst vor Krebs, Demenz und anderen schweren Krankheiten ist einer Umfrage zufolge in Deutschland schwächer geworden. 65 Prozent der Befragten gaben in einer Erhebung des Forsa-Instituts für die DAK-Gesundheit an, sie fürchteten sich vor einem bösartigen Tumor. Vor sieben Jahren waren es noch 73 Prozent. Noch deutlicher nahm die Zahl der Menschen ab, die Angst haben, an Demenz oder Alzheimer zu erkranken. Die Ursache konnte die Krankenkasse nicht erklären.

  • Ein-Mann-Theater im Altenzentrum

    Sa., 11.11.2017

    Sensibler werden für das Thema Demenz

    Was passiert mit mir? Thomas Borggrefe in seiner Theaterrolle als an Demenz erkrankter Musiker.

    Was geht eigentlich in einem Menschen vor, der an Demenz leidet? Am Dienstagabend gab Thomas Borggrefe, Schauspieler und Seelsorger aus den Niederlanden, eine Ein-Mann-Theater-Vorstellung zu genau diesem Thema im Altenzentrum St. Josef in Sassenberg.