Elektromobilität



Alles zum Schlagwort "Elektromobilität"


  • Elektromobilitätskonzept

    So., 04.02.2018

    Was darf’s kosten?

    Betrieben werden könnten die Säulen von der Gemeinde selbst oder einem kommerziellen Anbieter.

    Ein Elektroauto als Dienstwagen für das Rathaus ist bestellt, drei öffentliche Schnellladesäulen sollen bald in dessen Nähe installiert werden. Das sind die ersten Schritte, die die Gemeinde Saerbeck im Rahmen ihrer „Einführungsstrategie für Elektromobilität“ in Angriff nehmen will.

  • Parteien

    Sa., 03.02.2018

    Union und SPD wollen Diesel-Fahrverbote verhindern

    Berlin (dpa) - Union und SPD wollen drohende Diesel-Fahrverbote in Städten verhindern und den schleppenden Ausbau der Elektromobilität beschleunigen. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks räumte in Berlin aber ein: «Wir wissen nicht, ob wir Fahrverbote werden vermeiden können.» Weil in vielen Städten Schadstoff-Grenzwerte nicht eingehalten werden, drohen Diesel-Fahrverbote. Am 22. Februar könnte dazu ein wegweisendes Urteil des Bundesverwaltungsgerichts fallen. Bei der Elektromobilität wollen Union und SPD die Anstrengungen intensivieren, um der Technologie zum Durchbruch zu verhelfen.

  • Sechs Milliarden Euro

    Sa., 03.02.2018

    Porsche verdoppelt Mittel für E-Mobilität

    Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, setzt auf Elektromobilität.

    Ende 2019 kommt der erste reine Elektro-Porsche auf den Markt. Bei dem einen soll es aber nicht bleiben. Vorstandschef Blume hat schon Pläne und kann nun auch deutlich mehr Geld dafür ausgeben.

  • Konzept für Lade-Infrastruktur

    Mo., 29.01.2018

    Elektromobilität nach vorne bringen

    Zum Projektauftakt des Ladeinfrastrukturkonzeptes für E-Mobilität begrüßte Landrat Dr. Olaf Gericke Bürgermeister und Vertreter von Kommunen, Stadtwerken und Energieversorgern sowie Wirtschaftsförderungen.

    Um Elektromobilität zu fördern, bauen die Kommunen im Kreis Warendorf ein Konzept für Lade-Infrastruktur auf.

  • Elektromobilität

    Sa., 13.01.2018

    Trotz gecancelter Klimaziele sind Experten vor Ort optimistisch

    Einmal Strom tanken, bitte: 115 Elektrofahrzeuge sind derzeit im Kreis Coesfeld gemeldet.

    Auch wenn die Unionsparteien und die SPD bei den Sondierungsgesprächen entschieden haben, das für 2020 anvisierte Klimaschutzziel aufzugeben – die Experten für Elektromobilität in Lüdinghausen rechnen mit weiter steigenden Zulassungszahlen für E-Fahrzeuge.

  • Zukunftsthemen der Autobranche

    Di., 26.12.2017

    Hymer: E-Mobilität könnte bei Wohnmobilen dauern

    «Man wird im Moment niemals ein reines Elektrowohnmobil unter 3,5 Tonnen schaffen, auch in den nächsten 5 bis 6 Jahren nicht - mit der entsprechenden Reichweite», so Hymer-Geschäftsführer Jochen Hein.

    Elektromobilität ist auch in der Wohnmobilbranche ein Thema. Jedoch macht den Herstellern die derzeitige Ladedauer von Akkus Sorgen. Auf dem Weg in den Urlaub mehrere Stunden warten, bis die Batterien voll sind - das möchte kein Kunde.

  • Elektromobilität

    Fr., 17.11.2017

    Bis 2022: VW steckt 34 Milliarden Euro in Elektroautos

    Autobauer Volkswagen will die Investitionen für die nächsten fünf Jahre vom Aufsichtsrat absegnen lassen.

    Wolfsburg (dpa) - Der Volkswagen-Konzern will mit Milliardeninvestitionen in die E-M-Mobilität den tiefgreifenden Wandel der ganzen Branche bewältigen.

  • Elektromobilität

    Do., 16.11.2017

    Ladestation für E-Auto am Haus: 11 bis 22 Kilowatt sinnvoll

    Elektro-Autos laden schneller an angepassten Ladestationen. Diese lassen sich auch in der Garage installieren.

    Elektro-Autos lassen sich problemlos über gewöhnliche Steckdosen aufladen. Das jedoch dauert lange. Eine Alternative bieten hier Ladesäulen und Wand-Ladestationen für Privathäuser. Diese Anschaffung wird von manchen Bundesländern gefördert.

  • Arbeitsmarkt

    Mo., 23.10.2017

    Jobchancen für Akademiker durch Elektromobilität

    In dem Bereich Elektromobilität entstehen derzeit sehr viele neue Arbeitsplätze.

    Die Arbeitswelt ist im Wandel: Einige Jobs sterben aus, neue Arbeitsplätze entstehen. Gerade im Bereich Elektromobilität sind die Aussichten rosig. Zwei Berufsgruppen profitieren hier am meisten.

  • Kommentar: Elektromobilität in NRW

    Mi., 04.10.2017

    Glanzvoller Glücksfall

    Kommentar: Elektromobilität in NRW: Glanzvoller Glücksfall

    In München, Stuttgart oder Wolfsburg wird man sich ins Knie beißen, weil man eine große Chance vergeigt hat. Keiner der großen Automobilkonzerne hatte Vertrauen in die Entwicklung von Spezialisten der RWTH Aachen und der Kirchhoff Automotive.