Frauenanteil



Alles zum Schlagwort "Frauenanteil"


  • Arbeit

    Di., 19.05.2015

    Studie zeigt: Frauen haben trotz Quote wenig zu sagen

    30 Prozent Frauenquote? Der Weg dahin ist noch weit.

    Die Frauenquote hilft weiblichen Führungskräften beim beruflichen Aufstieg. Alle Probleme löst sie aber nicht. Das zeigt eine erste Bestandsaufnahme. Einige Unternehmen ducken sich immer noch weg.

  • Unternehmen

    Di., 19.05.2015

    Studie zeigt: Frauen haben trotz Quote wenig zu sagen

    Die Präsidentin der Initiative «Frauen in Aufsichtsräte e. V.» (Fidar), Monika Schulz-Strelow.

    Die Frauenquote hilft weiblichen Führungskräften beim beruflichen Aufstieg. Alle Probleme löst sie aber nicht. Das zeigt eine erste Bestandsaufnahme. Einige Unternehmen ducken sich immer noch weg.

  • Unternehmen

    Di., 19.05.2015

    Studie zeigt: Frauen haben trotz Quote immer noch wenig zu sagen

    Berlin (dpa) - Die Frauenquote hat noch nicht zu einer stärkeren Beteiligung von Frauen an wichtigen Unternehmensentscheidungen geführt. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Vereins Frauen in die Aufsichtsräte. Demnach ist der Frauenanteil in den Aufsichtsräten großer Firmen zwar seit Anfang 2014 gestiegen. Er liegt aktuell bei 22,1 Prozent. In den wichtigen Ausschüssen der Aufsichtsräte und in den Vorständen seien Frauen aber nach wie vor kaum präsent, heißt es. Fresenius und Porsche hatten bis Ende April gar keine Frau in Aufsichtsrat und Vorstand.

  • Auto

    Do., 30.04.2015

    Porsche/Piëch-Clan entsendet zwei Frauen in VW-Aufsichtsrat

    Wenige Tage vor der mit Spannung erwarteten VW-Hauptversammlung ist der Aufsichtsrat wieder komplett: Zwei Frauen aus dem Familienclan Porsche/Piëch füllen die Plätze auf, die mit dem Rücktritt von Chefkontrolleur Ferdinand Piëch und Ehefrau Ursula entstanden waren.

  • Jobcenter des Kreises stellt Everswinkeler Zahlen vor 

    Do., 30.04.2015

    Viel Licht und etwas Schatten

    Eine Anlaufstelle für das Jobcenter gibt es auch im Rathaus, wo Beratung und Hilfe angeboten wird.

    „Die Welt ist hier fast in Ordnung.“ Bürgermeister Ludger Banken und Sozialamtsleiter Thomas Stohldreier dürften mit dem jüngsten Fazit von Petra Schreier kaum unzufrieden gewesen sein. Die Geschäftsführerin des Jobcenters Kreis Warendorf hatte in ihrem Bericht für die Mitglieder des Familien- und Sozialausschusses die lokalen Zahlen der Bedarfsgemeinschaften und Leistungsberechtigten von Arbeitslosengeld-II-Empfängern (SGB II) aufgeschlüsselt und dabei eine „positive Entwicklung“ analysiert.

  • Frauenüberschuss bei DJK Borghorst

    Mo., 27.04.2015

    Drei neue Gesichter im DJK-Vorstand

    Am Sonntag trafen sich die Mitglieder der DJK OT Borghorst zur Jahreshauptversammlung. Auf der Tagesordnung standen die Berichte der Vorstandsmitglieder und die Wahl einiger Vorstandsämter.

  • Unternehmen

    Mi., 22.04.2015

    Mehr Mädchen als Jungen haben 2014 in NRW Abitur gemacht

    2014 machten mehr Mädchen als Jungen ihr Abitur.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Mehr Mädchen als Jungen haben im Jahr 2014 die Schule mit dem Abitur abgeschlossen. Der Frauenanteil bei den mehr als 79 000 Abiturienten lag im vergangenen Sommer bei 54,9 Prozent, wie das Statistische Landesamt am Mittwoch anlässlich des Girls' Day an diesem Donnerstag mitteilte. Insgesamt beendeten rund 211 000 Schüler ihre Schullaufbahn, wobei darunter knapp 2000 mehr Jungen als Mädchen waren.

  • Arbeitsmarkt

    Do., 05.03.2015

    Studie: Frauenanteil in Vorständen «erschreckend gering»

    Düsseldorf (dpa) - Der Frauenanteil in den Vorstandsetagen der deutschen Wirtschaft ist nach einer aktuellen Studie der Hans-Böckler-Stiftung weiter «erschreckend gering». Er lag bei den 160 in deutschen Aktienindizes notierten Firmen Ende 2014 gerade einmal bei 5,5 Prozent. Nur ein Fünftel der untersuchten Firmen hatten zu dem Zeitpunkt überhaupt ein weibliches Vorstandsmitglied, die Vorstandsvorsitzenden waren ohne Ausnahme männlich. In den Aufsichtsräten sei die Situation etwas ausgeglichener, hieß es am Donnerstag. Der Frauenanteil betrug dort Ende 2014 knapp ein Fünftel (18,8 Prozent). Nach dem Willen der Bundesregierung soll ab 2016 für große mitbestimmungspflichtige Aktienkonzerne ein Frauenanteil von mindestens 30 Prozent im Aufsichtsrat vorgeschrieben werden.

  • Nachrichtenüberblick

    Mi., 21.01.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    Weltwirtschaftsforum sucht Lösungen für Krisen und Konflikte

  • Arbeit

    Mi., 21.01.2015

    DIW: Frauenanteil in Chefetagen wächst auf niedrigem Niveau

    Der Frauenanteil in den Vorständen lag Ende 2014 bei 5,4 Prozent - einen Prozentpunkt höher als im Vorjahr.

    Berlin (dpa) - Die für 2016 geplante Frauenquote erfüllen heute die wenigsten Unternehmen. Nach neuen Zahlen ziehen zwar immer mehr Frauen in Chefetagen ein - aber es geht nur in kleinen Schritten voran.