Jugendheim



Alles zum Schlagwort "Jugendheim"


  • Aktion im Jugendheim

    Fr., 01.07.2016

    Wand bemalen

    Im Rahmen des Kulturrucksacks soll eine Wand im Jugendheim bemalt werden.

    Im KOT-Jugendheim soll vom 8. bis 13. Juli eine Wand dauerhaft bemalt werden. Für den Workshop werden noch Anmeldungen entgegengenommen.

  • Freie Ausbildungsstellen

    Mo., 27.06.2016

    Berufsberater im Jugendheim

    Werner Frenker wird über noch freie Ausbildungsstelen informieren.

    Berufsberater Werner Frenker kommt am 29. Juni ins Jugendheim und gibt Jugendlichen wertvolle Tipps.

  • Ortsjugendring

    Fr., 03.06.2016

    Jugendheim wird vermisst

    Das wiedergewählte Vorstandsteam: (v.li.) Jan Pankok, Hanna Westhoff und Franz-Josef Dinter mit Stadtjugendpfleger Rüdiger Pieck..

    Der Ortsjugendring bedauert, dass das Kindercafé stark an Zuspruch eingebüßt hat. Das liege daran, dass das Jugendheim nicht mehr genutzt werden könne. Unverändert bleibt das Vorstandstrio.

  • Selbstverteidigung

    Di., 03.05.2016

    Richtig reagieren

    16 Altenberger Mädchen nahmen an einem Selbstverteidigungskurs im Jugendheim teil. Dabei lernten sie unter anderem Abwehrtechniken.

    16 Mädchen waren begeistert: Sie nahmen an einem Selbstverteidigungskurs im Jugendheim teil. Am Ende wurde ein Holzbrettchen zerschlagen.

  • Angebot kommt gut an

    Mo., 25.04.2016

    Kinder fit an der Nähmaschine

    Angebot kommt gut an : Kinder fit an der Nähmaschine

    Erstmals fand im Jugendheim ein Nähkursus statt. Die Teilnehmer und Organisatoren waren begeistert.

  • Jugendheim Haltestelle und St. Antonius-Haus drehen mit Filmemacher Julian Isfort

    Do., 22.10.2015

    Wenn das Essen warten muss

    Julian Isfort schaut, ob die Kamera-Perspektive stimmt. Philipp Weiser wartet entspannt. Am Ende werfen alle noch einmal einen Blick aufs Szenenbuch.

    In der Küche des Jugendheims Haltestelle brandet um 18.49 Uhr lauter Beifall auf. Endlich ist die Szene im Kasten, die Erleichterung deutlich zu spüren. Mehr als eine Stunde hat das Team daran gedreht. „Davon verwenden wir vielleicht eine Minute für den Film“, sagt Julian Isfort.

  • 60 Jahre „Haltestelle“

    Mo., 19.10.2015

    An-, Inne- und Händchen halten

    Talkrunde mit Schöppingern, die irgendwann in den vergangnen 60 Jahren eine besondere Beziehung zur „Haltestelle“ hatten, moderiert von Rupert Joemann (2.v.r.).

    Nette und respektvolle, aber auch kritische und nachdenkliche Worte waren am Samstagnachmittag in der „Haltestelle“ zu hören. 60 Jahre Jugendheim, eine Zeit mit vielen Höhen und Tiefen, mit viel Bewegung, unterhaltsamen, aber auch traurigen Ereignissen . . .

  • Statt Äpfeln wächst die Jugend

    Do., 15.10.2015

    Kirche stellte Gelände / Hueskamp-Halle war eine Folgeidee des erfolgreichen Jugendheim-Baus

    Kaplan Bernhard Honsel hat 1954 den Anstoß zum Schöppinger Jugendheim gegeben. „Es gab auch etliche Schöppinger, die gesagt haben, der Junge ist verrückt“, erinnertsich der 76-jährige Willy Kappelhoff.

  • 60 Jahre „Haltestelle“

    Do., 15.10.2015

    Stein um Stein zum Jugendheim

    Von einem Billardtisch konnten Edi Blick (l.) und Willy Kappelhoff zu ihrer Zeit im Jugendheim nur träumen. Die beiden halfen als Jugendliche beim Bau mit.

    Es war ein organisierter Aufbruch. Edi Blick (73) erinnert sich noch gut an die Anfänge des Schöppinger Jugendheims Mitte der 1950er-Jahre. Genauso wie Willy Kappelhoff (76) hat er als Jugendlicher beim Bau des Jugendheims an der Bergstraße mit angepackt. An diesem Samstag feiert das Jugendheim sein 60-jähriges Bestehen.

  • Jugendheim

    Sa., 10.10.2015

    Haltestelle dreht Film

    Das Jugendheim Haltestelle und das Wohn- und Pflegeheim St. Antonius-Haus haben den Filmemacher und Musiker Julian Isfort für ein gemeinsames Filmprojekt gewinnen können. Dank der Förderung durch den Landschaftsverband Westfalen-Lippe drehen die Jugendlichen der Haltestelle den Film „Ein Vollpfostenproblem in Schöppingen?“. Der Münsteraner Isfort wird mit den Mädchen und Jungen vom 19. bis 25. Oktober in Schöppingen drehen.