Krebs



Alles zum Schlagwort "Krebs"


  • Gesundheit

    Fr., 30.10.2015

    Die Mär vom guten Fleisch? Wie es nutzt und wo es schadet

    Gerade geräuchertes Fleisch und Wurst enthält viel Salz. Bei übermäßigem Verzehr wird die empfohlene Menge überschritten.

    Massentierhaltung, Hygiene-Mängel und jetzt auch noch Krebs: Der gute Ruf von Fleisch hat gelitten. Die meisten Deutschen wollen es trotzdem weiter essen. Über die guten und schlechten Seiten des Lebensmittels.

  • Gesundheit

    Mo., 26.10.2015

    WHO-Agentur: Verarbeitetes Fleisch kann Krebs verursachen

    Lyon (dpa) - Würstchen, Schinken und anderes verarbeitetes Fleisch sind nach Einschätzung der Internationale Krebsforschungsagentur krebserregend. Der regelmäßige Konsum erhöhe das Risiko für Darmkrebs, teilte die Behörde der Weltgesundheitsorganisation in Lyon mit. Zudem stuften die Experten rotes Fleisch generell als wahrscheinlich krebserregend ein. Darunter wird das Muskelfleisch aller Säugetiere verstanden, also auch von Rind, Schwein oder Lamm. Die Ergebnisse bestätigten geltende Gesundheitsempfehlungen, den Konsum von Fleisch zu begrenzen, sagte Agentur-Chef Christopher Wild.

  • Gesundheit

    Mo., 26.10.2015

    WHO-Agentur: Verarbeitetes Fleisch kann Krebs verursachen

    Nicht nur Wurst, auch das Muskelfleisch aller Säugetiere ist den Studien zufolge wahrscheinlich krebserregend.

    Die Krebsforscher der Weltgesundheitsorganisation (WHO) setzen verarbeitetes Fleisch auf ihre Gefahrenliste. Wer zu viel Wurst isst, steigert demnach sein Risiko für Darmkrebs.

  • Mammografie-Screening reduziert Zahl der harten Fälle

    So., 25.10.2015

    Mehr Kontrolle – weniger Krebs

    Bildauswertung: Dr. Stefanie Weigel und Professor Walter Heindel zeigen hier einen Teil der Röntgen-Diagnostik.

    Münster - Regelmäßige Kon­trolle senkt das Risiko für Frauen, dass bei ihnen Brustkrebs in fortgeschrittenem Stadium entdeckt wird.

  • Prof. Dr. med. Beuth referiert am 27. Oktober im Brustzentrum Nordwest

    Fr., 16.10.2015

    Naturheilverfahren bei Krebs

    Freuen sich auf einen spannenden Vortrag am 27. Oktober in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule Gronau: (v.l.) Prof. Dr. Josef Beuth, Heilpraktikerin Ulrike Finken, Fachkrankenschwester für Brusterkrankte Walburga Klümpers und Chefarzt Dipl. Psych. Dr. med. Wilhelm Steinmann.

    Prof. Dr. med. Josef Beuth gilt als Koryphäe auf seinem Gebiet. Seit zehn Jahren leitet er das bundesweit einzige Institut zur wissenschaftlichen Evaluation von naturheilkundlichen Verfahren an der Universität Köln. Dem Brustzentrum Nordwest unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Wilhelm Steinmann ist es gelungen, den Experten zu einem Vortrag zum Thema „Sanfte Hilfen bei der Diagnose Krebs“ zu gewinnen. Er findet statt am 27. Oktober (Dienstag) im St.-Antonius-Hospital. Beuth ist ein profilierter Krebswissenschaftler, mit umfangreicher Erfahrung in der Patientenberatung und Autor zahlreicher Bücher.

  • Literatur

    Mo., 05.10.2015

    «Treibsand»: Mankell schreibt über den Krebs

    Der schwedische Autor Henning Mankell schreibt über das Leben und die Angst vor dem Tod.

    In seinem neuen Buch «Treibsand» spürt der Krimi-Autor Henning Mankell nachdenklich der eigenen und der Geschichte der Menschheit nach. Der Auslöser ist ein Schicksalsschlag: ein heimtückischer Tumor.

  • Kinder holen Fische aus trockenem Flussbett

    Di., 29.09.2015

    Vier kleine Lebensretter

    Vier Kinder aus Telgte haben in den vergangenen Tagen etlichen Fischen und Krebsen das Leben gerettet, die angesichts des angesenkten Wasserspiegels in der Ems in der Fischtreppe auf dem Trockenen lagen.

  • Alle Veranstaltungen fallen aus

    Mi., 26.08.2015

    Roger Willemsen erkrankt an Krebs

    Alle Veranstaltungen fallen aus : Roger Willemsen erkrankt an Krebs

    Coesfeld - Der Bestsellerautor und frühere Fernsehmodertor Roger Willemsen ist an Krebs erkrankt. Deshalb fallen alle Veranstaltungen bis auf Weiteres aus, darunter eine musikalische Lesung im Dezember im Konzerttheater Coesfeld. 

  • Leichtathletik

    Di., 18.08.2015

    Dopingsperren: Läuferin Krebs auf Universiade-Platz zwei

    Denise Krebs profitiert von der Doping-Sperre für die damalige Universiade-Siegerin Asli Çakir Alptekin.

    Peking (dpa) - Die Wattenscheider Mittelstreckenläuferin Denise Krebs rückt bei der Universiade 2011 nachträglich auf Platz zwei über 1500 Meter vor. Dies ist die Folge der Doping-Sperre für die damalige Universiade-Siegerin Asli Çakir Alptekin.

  • Medien

    Do., 13.08.2015

    Ob ihr wollt oder nicht

    Toni (Julia-Maria Köhler), Laura (Katharina Marie Schubert) und Susanne (Christiane Paul) lassen alle Masken fallen und vergessen für kurze Zeit Lauras Krankheit.

    Laura hat Krebs. Unheilbar. Sie fährt zu ihren Eltern, um zu sterben. Eine ARD-Tragikomödie mit Gefühl und schwarzem Humor.