Landesmusikakademie



Alles zum Schlagwort "Landesmusikakademie"


  • Festival Retour 1716: Abschlusskonzert am Samstag

    Fr., 14.10.2016

    In Vivaldis Fußstapfen

    Historisch Instrumente – wie Krummhörner – probierten die Kinder beim Workshop aus.

    Unabhängig von den derzeit eher kalten Herbsttagen kommen in der Landesmusikakademie mit den Klängen von Vivaldis „La Primavera“ frühlingshaftere Gefühle auf. Unter dem Motto „Alte Musik für junge Leute“ hat die Landesmusikakademie beim Festival Retour 1716 ihre Tore für musikbegeisterte Kinder und Jugendliche geöffnet.

  • Werkstattkonzert im Langen Haus in Nienborg

    Mi., 05.10.2016

    Mozart zurück auf Erden

    Musik und Theater gab es beim Werkstattkonzert im Langen Haus von den Teilnehmern des Kammermusikkurses für junge Holzbläser und Streicher der LMA.

    Etwas Besonderes hatten sich die jungen Musiker ausgedacht, um den Komponisten- und Musikerhimmel mit seinen verstorbenen Stars beim Werkstattkonzert im Langen Haus zu beleuchten: Nach der Musik bei dem Konzert, das im Rahmen des Kammermusikkurses für junge Holzbläser und Streicher der Landesmusikakademie stattfand, nahmen sie das Publikum mit auf eine Reise in den Himmel – und zwar zu einer Castingshow mit berühmten verstorbenen Künstlern.

  • „Festvial Retour 1716“ in der Landesmusikakademie

    Fr., 30.09.2016

    Venedig und die Welt des Barock

    Die Viertklässler der Bischof-Martin-Grundschule sind ebenfalls zum Kinderworkshop im Rahmen der Festivalwoche eingeladen. LMA-Direktorin Antje Valentin sowie Frank Overkamp von der Volksbank Gronau-Ahaus freuen sich schon auf die Barockmusik.

    Eintauchen in die Welt des Barock – das können vom 10. bis zum 15. Oktober nicht nur Teilnehmer des Projekts „Festival Retour 1716 – Alte Musik für junge Leute“. Neben der Kurswoche in der Landesmusikakademie (LMA) bietet die Festivalwoche auch für alle weiteren Musikinteressierten unter anderem Konzerte sowie einen Tag der offenen Werkstatt an.

  • Bundesjazzorchester in der LMA Nienborg

    Fr., 23.09.2016

    Jugend und Jazz mal drei

    Fast zu klein war das Podium für die 56 Musikerinnen und Musiker und ihre drei Leiter Martin Fondse, Jiggs Whigham und Mark Armstrong.

    Jugend und Jazz – und das mal drei: Die Landesmusikakademie war in den vergangenen Tagen ein kreativer Schmelztiegel europäischen Ranges. Das Bundesjugendjazzorchester (Bujazzo), das National Youth Jazz Orchestra (NYJO) aus Großbritannien und Mitglieder des Nationaal Jeugd Jazz Orkest (NJJO) aus den Niederlanden studierten in Nienborg ein hochkarätiges Programm ein. Am Donnerstagabend stellten sie es vor.

  • Euregio-Vokalwettbewerb in der LMA in Nienborg

    Mo., 19.09.2016

    Gesangstalente gesucht

    Auch in den vergangenen Jahren holte der Euregio-Vokalwettbewerb viele talentierte Sänger in die Landesmusikakademie.

    Zur Teilnahme am Gesangswettbewerb für Amateure und angehende Profis ruft die Landesmusikakademie (LMA) interessierte Sängerinnen und Sänger aus Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden auf. Der Euregio-Vokalwettbewerb findet am 11. und 12. November (Freitag/Samstag) in der LMA statt. Anmeldungen sind bis zum 1. Oktober (Samstag) möglich.

  • Jugend-Bigbands aus Europa in der Landesmusikakademie in Nienborg

    So., 18.09.2016

    Drei Länder, ein Programm

    Das Bundesjazzorchester gibt gemeinsam mit zwei Bigbands aus Großbritannien und den Niederlanden am 22. September ein Konzert in der Landesmusikakademie.

    Drei der renommiertesten Jugend-Big-Bands Europas – das Bundesjazzorchester aus Deutsch­land, das National Youth Jazz Orchestra aus Großbritannien und das Nationaal Jeugd Jazz Orkest aus den Niederlanden – stehen erstmals mit einem gemeinsamen Programm auf der Bühne. Zu ihrem ersten Auftritt laden sie am Donnerstag (22. September) um 19.30 Uhr in den Konzertsaal der Landesmusikakademie ein.

  • Tonstudio in der Landesmusikakademie in Nienborg

    Sa., 17.09.2016

    Der Meister für den guten Ton

    Am Mischpult wird Matthias Reuland kreativ: Hier kann der Tonmeister das Verhältnis verschiedener Aufnahmen bestimmen sowie die besten Sequenzen auswählen und kombinieren. Seit 2002 sitzt er im Tonstudio der Landesmusikakademie. Fünf CDs (rundes Bild) hat der Tonmeister dieses Jahr schon herausgebracht. Auf einer ist er auch selbst zu hören.

    Wenn Matthias Reuland den Konzerten in der Landesmusikakademie lauschen will, kann er direkt an seinem Arbeitsplatz sitzen bleiben. Denn von dort hat er den perfekten Blick auf die Bühne mit den Musikern – und fällt hinter der großen Glasscheibe den restlichen Besuchern wohl nicht einmal auf. Denn sein Arbeitsplatz – das Tonstudio in der Landesmusikakademie – liegt so versteckt neben dem Konzertsaal, dass die meisten Besucher nicht einmal auf den zweiten Blick darauf aufmerksam werden.

  • Sendenhorst

    Mi., 24.08.2016

    Förderung

    „create music“ NRW unterstützt diejenigen, die sich heute schon um Musik und Bands in ihrem Ort oder in ihrer Region kümmern. Das Musikprojekt im Amateurbereich steht unter Trägerschaft des Kultursekretariats NRW Gütersloh und wird in enger Kooperation mit der Landesmusikakademie NRW in Heek durchgeführt. Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und der Kulturstiftung des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.

  • Junge Bläserphilharmonie NRW in der Landesmusikakademie

    Sa., 20.08.2016

    Der ständige Solist

    An Schlagwerken wie dem Vibrafon kennt sich Yannick Dietrich aus. Schon mit sechs Jahren begann der Schöppinger mit dem Schlagzeugspielen. Seit zweieinhalb Jahren ist er Mitglied der Jungen Bläserphilharmonie NRW.

    Warum er mit sechs Jahren mit dem Schlagzeugspielen angefangen hat? Das weiß Yannick Dietrich heute nicht mehr. „Aber ich bin absolut glücklich über die Entscheidung“, erzählt der Schöppinger, während er sich eine kurze Pause von den Proben in der Landesmusikakademie gönnt. Seit zweieinhalb Jahren ist der 20-Jährige bei der Jungen Bläserphilharmonie NRW dabei – und damit Mitglied in einem Ensemble, das NRW-weit für sein hohes Niveau bekannt ist.

  • Junge Bläserphilharmonie in der Landesmusikakademie

    Do., 18.08.2016

    Musik auf den Spuren von Zwergen und Druiden

    65 Musiker der Jungen Bläserphilharmonie nehmen das Publikum am Samstag mit in eine Welt voller Sagen.

    Unter dem Motto „von Zauberern, Zwergen und Druiden“ gibt die Junge Bläserphilharmonie NRW am Samstag (20. August) um 17 Uhr ein Gastspiel im Konzertsaal der Landesmusikakademie.