Restaurant



Alles zum Schlagwort "Restaurant"


  • Kriminalität

    Mi., 30.01.2019

    Eifersüchtiger Restaurantgast sticht Koch nieder

    Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ein eifersüchtiger Gast hat in Düsseldorf den Koch eines Restaurants niedergestochen, weil der sich mit seiner Freundin unterhalten hatte. Der 26-jährige Syrer habe mit seiner libanesischen Freundin (31) das Restaurant besucht, in dem ein Landsmann der Frau in der Küche arbeitet, berichtete ein Polizeisprecher am Mittwoch.

  • Traditionslokal „Nobis Krug“

    Di., 29.01.2019

    Die Küche bleibt vorerst kalt

    Zweieinhalb Jahre lang führte Heidi Seemann das Traditionslokal „Nobis Krug“ an Warendorfer Straße und Werse. Jetzt entschied sie sich für ihre Kunst und verlässt den Betrieb. Inhaberin Elke Probst führt das Café Nobis weiter und verhandelt mit Interessenten für das Restaurant.

    Heidi Seemann möchte sich künftig wieder ganz ihrer Kunst widmen, darum zieht sie sich aus dem Gastronomiebetrieb „Nobis Krug“ zurück. Inhaberin Elke Probst, die im selben Gebäude das Café Nobis betreibt, verhandelt bereits mit Interessenten für das Restaurant.

  • Gourmetführer Michelin

    Di., 22.01.2019

    Neue Restaurants in Frankreich erhalten drei Sterne

    Große Freude: Der aus Argentinien stammende Starkoch Mauro Colagreco (r) und Küchenchef Laurent Petit aus der Alpenregion Savoyen erhielten jeweils drei Sterne.

    Ein frischer Wind bei Michelin? Der Gastronomieführer zeichnet neue Küchenstars aus, doch bekannte Häuser wie die «Auberge de l'Ill» im Elsass haben das Nachsehen. Und ein «Küchenrebell» bekommt wieder Sterne.

  • Innenausbau von Haus Münsterland geht voran

    Di., 22.01.2019

    „Dat Handorf Huus“: Warten auf den Startschuss

    Charly Al-Asmar (l.) und sein designierter Küchenchef Stefan Farwick schauen regelmäßig im Haus Münsterland nach dem Rechten. Die erste Veranstaltung im Saal soll bereits Ende Februar stattfinden.

    Noch sind die entscheidenden Verträge nicht unterschrieben. Doch Gastwirt Charly Al-Asmar hofft, „Haus Münsterland“ schon am 1. März als „Dat Handorf Huus“ neu eröffnen zu können. Die Innenausbauten sind in vollem Gang

  • Simple Sattmacher

    Fr., 18.01.2019

    Die DDR-Küche in der heutigen Zeit

    Das Jägerschnitzel ist eine panierte Jagdwurstscheibe, meist serviert mit Spirelli und einer Tomatensauce.

    Wurstgulasch, Karlsbader Schnitte oder das Jägerschnitzel: Die einstigen ostdeutschen Küchen-Klassiker haben die DDR überdauert. Manches Restaurant macht damit sogar sein Geschäft. Und daheim lassen sie sich leicht nachkochen oder neu interpretieren.

  • Tanki

    Mi., 16.01.2019

    Vom Tankstellenpächter zum Wirt

    „Tanki“ alias Christian Schürhaus hat es als einer der wenigen lebenden Grevener auf die Liste der typischen Grevener Begriffe gebracht.

    „Tanki“ heißt mit bürgerlichem Namen Christian Schürhaus und ist heute der Wirt des Restaurants „Otto forever“ an der Marktstraße. Aus der alten Gaststätte „Otto“ ist eine beliebte Kneipe geworden, gemütlich eingerichtet, wo man sich gerne mit Freunden trifft. Und außerdem ist es ein anerkanntes Restaurant geworden. Ludwig Otto, dessen Bild im Schankraum hängt, hätte seine helle Freude daran. Seinen Spitznamen „Tanki“ bekam Christian Schürhaus als Pächter einer Tankstelle an der Saerbecker Straße. Sie stand dort bis zum Jahre 1996, wurde dann aufgegeben und abgerissen. Den dadurch geschaffenen neuen (Park-)Platz vor der ehemaligen Werkstatt „Reifen Fauth“ gab es bis zum Mai 2018. Nun entsteht dort ein großes Wohnhaus. „Tanki“ ist aber auch der Wirt der Gaststätte „Tankis Strandbar“ am „Beach“, also auf der großen Veranstaltungsfläche an der Grevener Ems. Diese Gaststätte ist dann „in Betrieb“, wenn am „Beach“ eine Veranstaltung stattfindet und überraschenderWeise auch an jedem Tag mit gutem Wetter. Und heute heißt diese Gaststätte, die inzwischen eine gemütliche Kneipe und ein gutes Restaurant geworden ist, zur Erinnerung an ihn laut Ausleger „Ottos Forever“. So hat man das Gefühl, Ludwig Otto lebt unter uns weiter. Foto: Bez

  • Im Hunsrück

    Mi., 16.01.2019

    Johann Lafer schließt sein Sternerestaurant

    Sternekoch Johann Lafer vor seiner Stromburg.

    Von der Sterne-Küche zu unkompliziert-raffinierten Gerichten: Johann Lafer will sich beim Kochen umorientieren. In seinem bisherigen Sterne-Restaurant soll es mit einem neuen Konzept weitergehen.

  • Sauberkeit in Restaurants und Bäckereien

    Di., 15.01.2019

    "Topf Secret": Neue Online-Plattform soll mehr Hygiene-Transparenz schaffen

    Sauberkeit in Restaurants und Bäckereien: "Topf Secret": Neue Online-Plattform soll mehr Hygiene-Transparenz schaffen

    2018 landete ein erschreckender Fall vor dem Amtsgericht Detmold: Ein örtlicher Restaurant-Inhaber musste sich wegen Maden in der Suppe, verschimmeltes Fleisch sowie dreckiger Zustände in der Küche verantworten. Um künftig nicht der Gefahr derartiger Zustände ausgesetzt zu sein, sondern die Gewissheit hygienischer Verhältnisse zu erlangen, startete die Verbraucherorganisation Foodwatch eine Internet-Plattform, die Transparenz schaffen soll.

  • Das nackte Vergnügen?

    Fr., 11.01.2019

    Pariser FKK-Restaurant schließt

    Das nackte Vergnügen?: Pariser FKK-Restaurant schließt

    Paris (dpa) - Das Pariser Nackt-Restaurant «O'Naturel» schließt schon nach gut einem Jahr wieder seine Pforten. «Mit großem Bedauern geben wir die endgültige Schließung des Restaurants "O'Naturel" am Samstag, den 16. Februar 2019 bekannt», heißt es auf der Webseite des Restaurants.

  • Szene

    Fr., 11.01.2019

    Pariser FKK-Restaurant schließt

    Paris (dpa) - Das Pariser Nackt-Restaurant «O'Naturel» schließt schon nach gut einem Jahr wieder seine Pforten. Mit großem Bedauern gebe man die endgültige Schließung am Samstag, den 16. Februar 2019 bekannt, heißt es auf der Webseite des Restaurants. Es hatte Ende 2017 geöffnet und liegt abseits der großen Touristenströme im Osten der Hauptstadt. Es schließt nun, weil nicht genügend Kunden kommen. In dem FKK-Restaurant wird vor allem feine Bistro-Küche serviert. Die Kunden können ihre gesamte Kleidung an der Garderobe abgeben. Die Kellner bleiben aus hygienischen Gründen aber angekleidet.