Umweltausschuss



Alles zum Schlagwort "Umweltausschuss"


  • Breitbandausbau zwingend geboten

    Fr., 30.06.2017

    Weichen für die Zukunft gestellt

    Bürgermeister Robert Wenking

    Breitbandversorgung im Außenbereich, Glaserfasertechnologie für die Astrid-Lindgren-Schule an beiden Standorten und eine Bebauungsplanänderung im Koppelfeld waren die Schwerpunktthemen in der Sitzung des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses am Donnerstagabend im Rathaus.

  • Elektromobilität

    Di., 27.06.2017

    Sechs Fahrzeuge bis 2020

    Michael Piel (links) und Tobias Ahlering stellen ein Elektroauto der Stadt Osnabrück vor.

    Die Gemeinde Lotte wird sich eine Reihe von Elektro-Fahrzeugen zulegen. Das beschloss der Verkehrs- und Umweltausschuss am vergangenen Donnerstag.

  • Klimaschutzwoche

    So., 25.06.2017

    Ausstellung zum Thema Mobilität

    Christian Zarmstorf stellte Projekte vor.

    Im September findet in Havixbeck eine Klimaschutzwoche statt. Klimaschutzmanager Christian Zarmstorf stellte im Umweltausschuss erste Programmpunkte vor.

  • Radverkehrskonzept für den Kreis Steinfurt

    Mi., 21.06.2017

    Umstieg von Motor- auf Muskelkraft

    Vorausgesetzt, es gibt entsprechende Fördermittel, soll für den Kreis Steinfurt ein handlungs- und maßnahmenorientiertes Radverkehrskonzept entwickelt werden, um Nahmobilität und Klimaschutz zu verbessern. Sowohl der Verkehrs- als auch der Umweltausschuss ist dem Beschlussvorschlag der Verwaltung einstimmig gefolgt, den Auftrag dafür an ein Fachbüro zu vergeben.

  • Wald-Dichter-Siedlung

    Di., 16.05.2017

    Sanierungsstau hält sich in Grenzen

    Blick ins Wald-Dichter-Quartier: Experten aus der Gemeindeverwaltung und externen Unternehmen arbeiten zurzeit an einem Konzept für den Bereich.

    Die Wald-Dichter-Siedlung beschäftigt die Gemeinde und diverse Experen seit Monaten. Um ein sogenanntes Integriertes Quartierkonzept zu entwickeln, wurden bereits zwei Bürger-Infotage durchgeführt (WN berichteten). Im Umweltausschuss stellte Projektleiterin Carolin Dietrich von der „Energielenker Beratungs GmbH“ kürzlich erste Zwischenergebnisse vor.

  • Ausschuss für Umweltangelegenheiten

    Do., 11.05.2017

    Die Zukunft der Sonderabfalldeponie

    Um die Deponie in der Weiner-Bauerschaft kümmert sich fortan die EGST, nicht mehr die GMU.

    Vertreter der Bezirksregierung und der Entsorgungsgesellschaft Steinfurt waren am Dienstagabend in die Sitzung des Umweltausschusses zu Gast. Sie informierten die Politiker darüber, wie es mit der Sonderabfalldeponie in der Weiner-Bauerschaft weitergeht.

  • Horstmar

    Fr., 28.04.2017

    Stadt setzt aufs Förderprogramm

    Für die Linden auf den Kirchplatz von St. Gertrudis sollen größere Baumscheiben errichtet werden, damit sie besser wachsen könnern.  

    Nach dem positiven Votum des Bau-, Planungs- und Umweltausschusses hat auch der Rat der Stadt Horstmar dem Vorhaben, den Kirchplatz von St. Gertrudis samt Umfeld neu zu gestalten, zugestimmt. Den entsprechenden Antrag auf Mittel aus dem Städtebauförderprogramm wollte die Verwaltung umgehend auf den Weg schicken.

  • Horstmar

    Mi., 26.04.2017

    Kirchplatz wird barrierefrei

    Der aus einem losen Pflastermix aus Betonstein und Natursteinpflaster befestigte Kirchplatz ist aufgrund der jährlich zunehmenden Unebenheiten und Stolperfallen eine Gefahrenquelle insbesondere für ältere Menschen. Deswegen soll er umgestaltet und barrierefrei werden.  

    Die Stadt Horstmar plant, den Kirchplatz und sein Umfeld einschließlich der Zuwegungen Münsterstraße und Püttgengängsken barrierefrei zu gestalten und dafür Fördermittel aus dem Städtebauförderprogramm „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier NRW 2017“ zu beantragen. Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss hat dem zugestimmt und eine entsprechende Empfehlung an den Rat ausgesprochen, der Donnerstag tagt.

  • Horstmar

    Sa., 22.04.2017

    Bau- und Planungsausschuss trifft sich am Dienstag vor Ort

    Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss geht am kommenden Dienstag vor Ort. So treffen sich die Mitglieder um 17 Uhr an der Bergstraße in Leer. Von dort aus erfolgt die Begehung über den Fußweg von der Wehrystraße zu Wennings Stiege und dann zur Halterner Straße in Höhe der geplanten Querungshilfe.

  • Nabu referiert im Umweltausschuss

    Di., 18.04.2017

    Truppenübungsplätze: Tafelsilber der Natur

    Artenreiche Wiese mit Margeriten auf dem Standortübungsplatz Handorf-Ost.

    Panzer und Schmetterling – passt das zusammen? Und wie, findet der Nabu. Die Bundeswehr sorgt mit ihren Aktionen auf den Truppenübungsplätzen in Handorf für den Erhalt der Artenvielfalt.