Wiederaufbau



Alles zum Schlagwort "Wiederaufbau"


  • Wetter

    Mi., 04.10.2017

    UN: Wiederaufbau rund eine Milliarde Dollar pro Karibikinsel

    New York (dpa) - Der Wiederaufbau der karibischen Inseln Dominica, Antigua und Barbuda könnte UN-Angaben zufolge bis zu eine Milliarde Dollar pro Insel kosten. Das sagte UN-Koordinator Stephen O'Malley. Die Lage auf Dominica habe sich aber «deutlich» gebessert, seitdem Hurrikan «Maria» Anfang September fast die gesamte Insel zerstörte. Über das Welternährungsprogramm seien dorthin bereits 60 Tonnen Lebensmittel geliefert worden. Barbuda war wegen des Hurrikans komplett evakuiert worden.

  • Hurrikan «Maria»

    Fr., 29.09.2017

    Daddy Yankee: Rückkehr in sein verwüstetes Puerto Rico

    Daddy Yankee will beim Wiederaufbau seiner Heimat Puerto Rico helfen.

    Mit «Despacito» wurde er weltweit bekannt, jetzt kümmert er sich aber erstmal um sein Heimatland: Der Rapper Daddy Yankee spendet eine Million für den Wiederaufbau von Puerto Rico.

  • Tausende Gebäude beschädigt

    Do., 28.09.2017

    Mexiko schätzt Bebenschäden auf über zwei Milliarden Dollar

    Tausende Gebäude beschädigt: Mexiko schätzt Bebenschäden auf über zwei Milliarden Dollar

    Mexiko zählt nach den beiden schweren Beben mit knapp 450 Toten die Schäden - besonders viele Kirchen und historische Gebäude hat es getroffen. Der Präsident verspricht einen raschen Wiederaufbau.

  • Erdbeben

    Di., 26.09.2017

    Mexiko-Stadt verspricht Hilfe beim Wiederaufbau

    Mexiko-Stadt (dpa) - Eine Woche nach dem schweren Erdbeben hat der Bürgermeister von Mexiko-Stadt einen Plan für den Wiederaufbau vorgestellt. Menschen, die ihre Häuser verloren haben, bekämen einfachen Zugang zu Krediten, kündigte Miguel Ángel Mancera an. Eine Kommission soll zudem Soforthilfen für die Opfer organisieren. In der Millionenmetropole Mexiko-Stadt stürzten 38 Gebäude ein. 500 weitere sind so stark beschädigt, dass sie entweder abgerissen oder aufwendig verstärkt werden müssen. Die Zahl der Todesopfer stieg auf 331.

  • Richtfest

    Di., 26.09.2017

    52 Schläge bis zum Ziel

    Zimmermann Hermann Splitthoff (r.) hatte einen langen Nagel mitgebracht, den Bernhard Gerdes, Ehrenvorsitzender des Heimatvereins, ins Gebälk schlagen musste. Zahlreiche Zuschauer verfolgten das Richtfest.

    „Es läuft alles nach Plan“, freute sich Franz Müllenbeck, Vorsitzender des Heimatvereins, am Rande des Richtfestes zum Wiederaufbau von Stening´s Scheune. Zahlreiche Mitglieder der Heimatfreunde verfolgten, wie Ehrenvorsitzender Bernhard Gerdes den „letzten Nagel“ ins Gebälk schlug.

  • Karitatives Engagement

    Fr., 22.09.2017

    Schüler helfen Erdbebenopfern

    Wucht der Zerstörung: Nach dem Erdbeben blieb von dieser Schule nur noch ein Stück Wand übrig. Nur die Tafel blieb ohne Schaden.

    Schüler helfen Schülern: Wolbecker Gymnasiasten unterstützen gleichaltrige und jüngere Nepalesen. Ein Erdbeben zerstörte 2015 deren Schulen. Über den Ökumenischen Eine-Welt-Kreis helfen die Gymnasiasten jetzt beim Wiederaufbau. Mit einer Spende in Höhe von 8513 Euro und mit geplanten persönlichen Einsätzen vor Ort.

  • «Prinsjesdag»

    Di., 19.09.2017

    Niederländischer König erinnert an Orkanopfer in Karibik

    Der niederländische König Willem-Alexander (l) und seine Frau Königin Máxima winken in Den Haag vom Balkon des königlichen Palasts Noordeinde.

    Traditionell verliest der Monarch am dritten Dienstag im September, die Thronrede zur Eröffnung des parlamentarischen Jahres. König Willem-Alexander versprach, die zum Königreich gehörenden Inseln beim Wiederaufbau nicht allein zu lassen.

  • Rekord-Sturm

    Di., 12.09.2017

    Hurrikan «Irma» verwüstet auch Bransons Privatinsel

    Auch Richard Branson ist von den Verwüstungen von Hurrikan «Irma» betroffen.

    Den Hurrikan «Irma» hat Richard Branson mit seinem Team im Keller überstanden. Aber die Zerstörungen haben ihn schwer erschüttert. Beim Wiederaufbau will der Milliardär tatkräftig helfen.

  • Denkmaltag

    Mo., 11.09.2017

    Traditionen weiter pflegen

    Auch Bürgermeister Jochen Paus (2.v.r.) stand als Ansprechpartner für Infos über den Wiederaufbau von Stenings Scheune zur Verfügung.

    Zahlreiche Bürger besuchten am Tag des offenen Denkmals das Heimathaus und informierten sich über den Wiederaufbau von Stenings Scheune.

  • Angst vor «Irma»

    Mo., 04.09.2017

    Hurrikan-Saison: Immer düstere Schadensprognosen für Texas

    Das Satellitenfoto zeigt den Hurrikan «Irma» in der Mitte des Atlantiks.

    Der Wiederaufbau im überfluteten Osttexas wird vielleicht noch viel teurer als ohnehin schon befürchtet. Und: Die Hurrikan-Saison ist noch lange nicht zu Ende. Nächste bange Frage: Was macht «Irma»?