Zukunftswerkstatt



Alles zum Schlagwort "Zukunftswerkstatt"


  • Dritte Zukunftswerkstatt zur Schulentwicklung in Lüdinghausen

    Mo., 23.09.2013

    Zwei Szenarien vorstellbar

    Die dritte Auflage der Zukunftswerkstatt zur Schulentwicklungsplanung in Lüdinghausen fand am Samstag im St.-Antonius-Gymnasium statt. Moderiert wurde die Veranstaltung von Detlef Garbe.

    Was darf es am Ende sein? Sekundarschule plus zwei Gymnasien, Gesamtschule plus ein Gymnasium oder Gesamtschule plus Realschule und Gymnasium? Bei der dritten Zukunftswerkstatt stellte Dr. Detlef Garbe insgesamt vier verschiedene Szenarien vor, von denen zwei nun weiterentwickelt werden sollen.

  • Porträts und Alltagsszenen

    Do., 19.09.2013

    Zukunftswerkstatt Kreuzviertel stellt Franz-Josef Nospickel aus

    Die Zukunftswerkstatt Kreuzviertel veranstaltet am Wahlsonntag einen Brunch mit einer Kunstausstellung. Es sind Werke von Franz-Josef Nospickel zu sehen.

  • Kulturforum soll 2014 durchstarten

    Fr., 30.08.2013

    Aufwertung der Stadt steht im Fokus der von der SPD organisierten „Zukunftswerkstatt“

    Ab Januar 2014 soll in Ochtrup das neue Kulturforum an den Start gehen. In der Zukunftswerkstatt der SPD regten Sitzungsteilnehmer an, Künstler und Kulturschaffende mit einzubinden.

  • Zweite Zukunftswerkstatt zur Schulentwicklungsplanung in der Mariengrundschule

    Sa., 29.06.2013

    Wenn Visionen auf Realität treffen

    Deutlich lichter als bei der Veranstaltung im Mai waren die Reihen der Teilnehmer der zweiten Zukunftswerkstatt zum Thema Schulenentwicklung, die am Freitag in der Seppenrader Mariengrundschule stattfand. Den Standpunkt der Hauptschule zur Schuldebatte erläuterte deren Rektorin Gertrud Derpmann (kl. Foto).

    Zum Auftakt der zweiten Zukunftswerkstatt zur Schulentwicklungsplanung in Lüdinghausen stellte Hauptschulrektorin Gertrud Derpmann am Freitag in der Mariengrundschule klar, warum sie an der ersten Runde nicht teilgenommen hatte. Aus ihrer Sicht spielten die belange der Hauptschule nur eine Nebenrolle in der Diskussion.

  • Erste Zukunftswerkstatt zur Schulentwicklungsplanung in der Burg Lüdinghausen

    Mo., 06.05.2013

    „Konstruktiv, fair und zielstrebig“

    Die erste von vier geplanten Zukunftswerkstätten zur Schulentwicklungsplanung fand am Samstag in der Burg Lüdinghausen statt. Moderiert wurde sie von Ulrike Lexis und Dr. Detlef Garbe vom gleichnamigen Beratungsbüro.

    Rundum zufrieden mit dem Verlauf der ersten von vier geplanten Zukunftswerkstätten zur Schulentwicklungsplanung in Lüdinghausen zeigten sich am Samstag die Teilnehmer. Vier Stunden hatten sich 75 Lehrer, Eltern und Kommunalpolitiker in sieben Arbeitsgruppen in der Burg Lüdinghausen ausgetauscht, Wünsche geäußert und Forderungen formuliert.

  • Hauptschule ohne Stimme

    Mo., 06.05.2013

    Erste Zukunftswerkstatt Schulentwicklung

    Gut vier Stunden nahmen sich am Samstag – also in ihrer Freizeit – Pädagogen, Eltern und Kommunalpolitiker Zeit, um über die Schullandschaft in Lüdinghausen zu reden. Diese erste von vier geplanten Zukunftswerkstätten zur Schulentwicklungsplanung wurde am Ende von den Beteiligten reihum sehr positiv bewertet. Endlich, so betonten die Teilnehmer, fänden alle von diesem Prozess Betroffenen Gehör.

  • Zukunftswerkstatt Schule

    So., 24.02.2013

    Ziel nicht erreicht: Schulwerkstatt löst sich auf

     

    „Nur im engen Schulterschluss mit Schulleitung, Kollegium und Eltern kann Schulentwicklung gelingen.“ Aus dieser Erkenntnis heraus wird sich die Zukunftswerkstatt Schule für Warendorf auflösen. „Wir danken allen, die mit uns das Gespräch gesucht haben, die unsere Veranstaltungen besucht haben, die unsere Ideen mitgetragen haben und uns mit viel Engagement unterstützt haben, ganz herzlich.“

  • Zukunftswerkstatt Kinder- und Jugendchor Freckenhorst

    Fr., 15.06.2012

    Die Weichen sind gestellt

    Mit so vielen Rückmeldungen hatte das Team „Zukunftswerkstatt Freckenhorster Kinder- und Jugendchor“ nicht gerechnet und bedankt sich: Mehr als die Hälfte gaben die vom Team entwickelten Fragebögen (die WN berichteten) zurück. „Über diese Resonanz freuen wir uns riesig“, so die Teammitglieder, „zeigt es doch, wie sehr allen dieser Chor am Herzen liegt.“

  • „Funticket“

    Sa., 09.06.2012

    Für kleines Geld in der Region mobil

    Eine weitere Idee aus der Zukunftswerkstatt „Heek 2025“ wird Realität: Die Gemeinde Heek bietet in Kooperation mit der RVM ein „Funticket“ für die Sommerferien an.

  • Zukunftswerkstatt Freckenhorster Kinder- und Jugendchor

    Sa., 12.05.2012

    Aushängeschild der Stiftsstadt erhalten

    „Für das schönste Hobby der Welt – das Singen – will sich die „Zukunftswerkstatt Freckenhorster Kinder- und Jugendchor“ (FKJC) mit allen Kräften einsetzen.