Dinslaken



Alles zum Ort "Dinslaken"


  • Reiten: K+K-Cup

    Di., 10.01.2017

    Die Werth-Schülerin

    Klopft in der Dressurszene bei den Etablierten hörbar an: Beatrice Buchwald hat sich in der Beletage etabliert.

    Sie geht ihren Weg, ganz bewusst. „Die Lehrjahre sind vorbei“, sagt sie selbst. Mit 27 Jahren wagt Beatrice Buchwald den nächsten Schritt und macht sich selbstständig. Von Rheinberg nach Dinslaken, mit Sack und Pack und ihrem Beritt.

  • Roland Goßink geht beim Amtsgericht Ahaus in den Ruhestand

    Sa., 07.01.2017

    50 Jahre im Gericht

    Seit 2002 arbeitet Roland Goßink (r.) als Grundbuchführer. Seit 1974 arbeitete er im Amtsgericht Ahaus in verschiedenen Positionen. Ende Januar geht er in den Ruhestand.

    50 Jahre ist es her, dass Roland Goßink zum ersten Mal ins Gericht gegangen ist. Nicht als Kläger oder Angeklagter – sondern als Lehrling. Wie viele Urteile seither durch seine Finger gingen hat er nicht gezählt. Gestern hat der 65-Jährige diesen besonderen Tag am Amtsgericht Ahaus mit seinen Kollegen gefeiert. Ruhig und bescheiden wie es immer seine Natur war.

  • Pferdesport

    So., 01.01.2017

    Michael und Wolfgang Nimczyk dominieren Trabrennsaison

    Dinslaken (dpa/lnw) - Michael und Wolfgang Nimczyk gehen als Champions in die kommende Trabrennsaison. Michael Nimczyk musste sich zum Jahresabschluss 2016 an Silvester in Dinslaken im Sulky der Stute Solaire zwar mit dem zweiten Platz begnügen, feierte in der Saison aber insgesamt 150 Siege.

  • Spielmannszug

    Mi., 21.12.2016

    Nachschlagewerk für Übungsleiter

    Frisch gedruckt: Markus Pitlinski (Registerführer Schlagwerk), Nadine Laurenz (stellvertretende Tambourmajorin), Pascal Lütke Scharmann (Tambourmajor) und Anke Hösing (stellvertretende Registerführerin Flöte) stellten die Handbücher für die Übungsleiter vor.

    Metelens Spielmanns- und Fanfarenzug (SFZ) hat allein 22 Übungsleiter in seinen Reihen, die sich nicht nur um das aktive Ensemble, sondern auch um den Nachwuchs kümmern. Um ihnen die Arbeit zu erleichtern brachten die Registerführer des SFZ jetzt ein Handbuch heraus. 

  • NRW

    Mo., 19.09.2016

    Bewachter Fahrradparkplatz in Dinslaken

    Dinslaken (dpa/lnw) - Für einen bewachten Fahrradparkplatz in der Dinslakener Innenstadt nimmt die Stadt unter der Woche ab sofort 50 Cent pro Rad und Tag. Sie will damit Dauerparkern, die ihr Rad tagelang dort unterstellen, entgegentreten. «Es ist eine Lenkungsgebühr», sagte Stadtsprecher Horst Dickhäuser am Montag. «Schüler und andere Dauerparker haben die Wache für sich entdeckt und nehmen den Bürgern, die zum Einkaufen oder aus anderen Gründen mit dem Rad in die City kommen, die Plätze weg.»

  • Notfälle

    Sa., 10.09.2016

    Junge spielt mit Autoschlüssel und schließt sich ein

    Eine Kelle mit der Aufschrift "Einsatz Feuerwehr".

    Dinslaken (dpa/lnw) - Ein Kleinkind hat sich am Samstag in Dinslaken am Niederrhein im Auto seiner Eltern selbst eingeschlossen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der anderthalb Jahre alte Junge habe in seinem Sitz mit dem Autoschlüssel gespielt, während die Eltern Einkäufe ins Haus getragen hätten, berichtete die Feuerwehr. Plötzlich habe das Kind den Wagen per Knopfdruck verriegelt. Helfer der Feuerwehr konnten den Jungen aus seiner Notlage retten.

  • Radrennen: NWCT-Team

    Do., 08.09.2016

    Bent Meschkat rast auf Rang drei

    Bent Meschkat vom NWCT-Team führte beim Radrennen in Dinslaken das Hauptfeld bis ins Ziel an und sicherte sich so den dritten Gesamtrang.

    Ein volles Rennprogramm absolvierten die Rennfahrer des Nord-West Cyclingteams in den vergangenen Wochen. So standen für sie Radrennen in Dinslaken, Dortmund und Norderstedt auf dem Programm. Los ging es mit einem Rennen für die C-Klasse in Dinslaken.

  • Kolping-Radler erleben den Strukturwandel im Ruhrgebiet

    Mi., 07.09.2016

    Zwischen Sandburgen und Hochöfen

    Die Kolpinger aus Burgsteinfurt machten unter anderem an der größten Sandburg der Welt Zwischenstation.

    Um die Schönheit und Eigenart des nordwestlichen Ruhrgebietes kennenzulernen, hatte die Kolpingsfamilie Burgsteinfurt, unter der Leitung von Johannes Hülsey zu einer zweitägigen Männer-Radtour eingeladen. Die radelnden Kolpinger erlebten am Wochenende auf rund 100 Kilometern, wie das industriell geprägte Landschaftsbild des Kohlenpotts sich aufgrund des Strukturwandels geändert hat.

  • Nachrichtenüberblick

    Fr., 12.08.2016

    dpa-Nachrichtenüberblick Politik

    UN prüfen Bericht über Gasangriff in Aleppo

  • Terrorismus

    Do., 11.08.2016

    Anschlagsziel Bundesliga - Ermittlungen gegen vier Männer

    Duisburg (dpa) - Vier festgenommene mutmaßliche Islamisten sollen nach Erkenntnissen der Duisburger Staatsanwaltschaft einen Anschlag auf ein Spiel der Fußball-Bundesliga verabredet haben. «Wir haben aber bislang keine konkreten Hinweise auf Ort und Ziel», sagte Behördensprecherin Anna Christiana Weiler. Es sei nicht klar, ob es um ein Spiel der ersten, zweiten oder dritten Liga gegangen sei. Die Polizei hatte am Freitag einen Verdächtigen in Rheinland-Pfalz und gestern drei weitere Männer in Dinslaken festgenommen. Alle hatten in einem Asylbewerberheim in Dinslaken gewohnt.