Halle Münsterland



Alles zum Ort "Halle Münsterland"


  • Hundemesse Doglive in der Halle Münsterland

    Fr., 19.01.2018

    Bühne frei für Vierbeiner

    Tolle Aussichten für Hundeliebhaber und Vierbeiner bietet die Messe Doglive, die am 20. und 21. Januar in der Halle Münsterland stattfindet. Bei den sportlichen Doglive-Turnieren treten auch Sabine Pries (l.) und Silke Schweifer mit ihren Hunden an.

    Die Doglive lässt am Wochenende (20. und 21. Januar) die Herzen von Hundefreunden und Vierbeinern höher schlagen. Neben Produkten und Infos gibt es Rassepräsentationen, Hundesport-Turniere und Aktionen zum Mitmachen.

  • 48. Ball des Sports

    Mi., 17.01.2018

    Kleine Neuerungen für den großen Abend in der Halle Münsterland

    Die „Beast Brothers“ gehören zu den Show-Acts, die am 27. Januar in der Halle Münsterland auftreten.

    Kleine Änderungen haben die Organisatoren vorgenommen. Das Erfolgskonzept aber steht seit Jahren. Der Ball des Sports findet am 27. Januar zum 48. Mal statt. In der Halle Münsterland sind etliche Ehrungen, aber auch tolle Showacts vorgesehen.

  • Reiten: K+K-Cup

    Mo., 15.01.2018

    Fünf gelungene Tage in der Halle Münsterland

    Auch Maurice Tebbel als Sieger des Großen Preises fand positive Worte für den K+K-Cup. „In Münster macht es immer Spaß“, sagte er.

    Das Lob kam von denen, die im Mittelpunkt standen. Nahezu alle Reiter, die gefragt wurden, äußerten sich lobend über den Verlauf des K+K-Cup. Worte, die für Turnierchef Oliver Schulze Brüning nach aufreibenden Tagen natürlich runter gehen wie Öl.

  • Reiten: K+K-Cup

    So., 14.01.2018

    Maurice Tebbel macht es wie Vater René und gewinnt Großen Preis von Münster

    Knapp geschlagen: Gerrit Nieberg wurde im Sattel von Contagio Zweiter. 1,47 Sekunden fehlten dem Münsteraner auf Maurice Tebbel, der mit Don Diarado den Großen Preis von Münster für sich entschied.

    Einst holte Vater René Tebbel den Sieg beim Großen Preis von Münster, nun gewann sein Sohn den Höhepunkt beim K+K-Cup. Maurice war auf Don Diarado am Sonntagabend 1,47 Sekunden schneller als Gerrit Nieberg mit Contagio.

  • Reiten: K+K-Cup

    Fr., 12.01.2018

    Das Beste kommt zum Schluss

    Nicht zu schlagen: Daniel Engbers und Evening Black.

    Das war schon kernig, wie Daniel Engbers und Evening Black im Stehen der ersten Qualifikation zum Großen Preis die Zuschauer in der Halle Münsterland verzückten. Ihr Vorsprung im Ziel: 3,5 Sekunden.

  • Reiten: Der K+K-Cup in Münster

    Fr., 12.01.2018

    Carina Hoegen feiert Doppelsieg beim K+K-Cup

    Die siegreiche Steinfurter Equipe mit (v.l.) Claudia Brüggemann, Charlotte Rotmann, Peter Schmerling, Johanna Reckermann und Carina Hoegen.

    Carina Hoegen vom RFV Ochtrup hat beim K+K-Cup in der Halle Münsterland einen blendenden Eindruck hinterlassen. Im Sattel von Quality‘s Son feierte die 25-Jährige am Donnerstag einen Doppelsieg auf L-Niveau. Hoegen gewann sowohl ein Einzelspringen als auch die Mannschaftswertung mit der Steinfurter Equipe.

  • Reiten: K+K-Cup

    Fr., 12.01.2018

    Kampf um die Wanderstandarte: Traumnoten in der Kür

    So gut wie noch nie: Der RFV Sprakel zeigte eine erstklassige Kür und liegt nach dem ersten Tag der Bauernolympiade auf Rang vier.

    Bei der traditionellen „Bauernolympiade“ um die Wanderstandarte der Stadt Münster im Rahmen des Reitturniers in der Halle Münsterland geraten die Fans auf den mit über 3000 Zuschauern besetzten Tribünen geradezu aus dem Häuschen. So auch am Donnerstagabend: 17 Reitervereine aus der Region lieferten sich in der Mannschaftskür einen spannenden Wettkampf.

  • Reiten: K+K-Cup

    Fr., 12.01.2018

    TE-Equipe der Springreiter gewinnt Bronze

    Beim Kampf der Kreisreiterverbände im Rahmen des K+K-Cups in der Halle Münsterland wurde das Team des KRV Tecklenburger Land Dritter (von links): Andrea Witte, Chiara Reyer, Maik Tebbe und Joyce Lehmann.

    Für die Reiter des Kreises Steinfurt läuft es beim K+K-Cup in der Halle Münsterland richtig rund. Nach den Erfolgen am Mittwoch legten sie im Mannschaftsspringen der Kreisreiterverbände am Donnerstag nach und holten Gold (Steinfurt) und Bronze (Tecklenburg).

  • Reiten: Mannschaftswettkampf in Münster

    Do., 11.01.2018

    Dressurreiter des Kreises triumphieren beim K+K-Cup

    Die Sieger des Mannschaftswettkampfes der Kreisreiterverbände in Springen und Dressur mit dem KRV Unna-Hamm (stehend rechts und links) sowie dem KRV Steinfurt. Für den starteten die Dressurreiter Ann-Christin Wienkamp (hockend rechts), Petra Middelberg (hockend links) und Sebastian Albers (stehend Mitte.)

    Viel besser hätte es für den Kreisreiterverband Steinfurt nicht laufen können. Bei den westfälischen Mannschaftsmeisterschaften in der Halle Münsterland gewann die Equipe der Dressurreiter im Rahmen des K+K-Cups die Goldmedaille. Im Springen reichte es zudem zu Bronze.

  • Fernseh-Gala „Westfalen haut auf die Pauke“

    Mi., 10.01.2018

    Mehr Comedy, weniger Bütt

    Große Bühne und ein ausverkaufter Saal: Am 18. und 19. Januar findet wieder ab 20 Uhr die vierstündige Fernsehsitzung „Westfalen haut auf die Pauke“ statt. Im WDR schauten im vergangenen Jahr rund 800 000 Menschen zu.

    Am 18. und 19. Januar geht wieder die große Fernseh-Gala „Westfalen haut auf die Pauke“ über die närrische Bühne in der Halle Münsterland. Neben der Humoristin Lisa Feller ist erstmals auch Kabarettist Carsten Höfer am Start.