Istanbul



Alles zum Ort "Istanbul"


  • Riad: Haltlose Anschuldigungen

    Mi., 19.06.2019

    Khashoggi-Mord: UN sieht Hinweise auf Saudi-Kronprinz

    Nach Einschätzung der UN-Menschenrechtsexpertin Callamard ist es nicht glaubhaft, dass die Entsendung des saudischen Mordkommandos ohne das Wissen von Kronprinz Mohammed bin Salman erfolgt sein könnte.

    Im Fall des ermordeten saudischen Journalisten Khashoggi sieht eine Menschenrechtsexpertin genügend Anlass für Ermittlungen gegen den saudischen Kronprinzen. Sie nimmt auch das Ausland in die Pflicht.

  • Tod bei Gerichtsverhandlung

    Mi., 19.06.2019

    Erdogan: Ägyptens Ex-Präsident Mursi wurde umgebracht

    Mohammed Mursi starb im Alter von 67 Jahren - der türkische Präsident Erdogan sieht ihn als Mordopfer.

    Der früheren ägyptische Staatschef Mursi brach vor Gericht zusammen und starb danach. Lokale Medien berichten von einem Herzinfarkt. Doch Kritiker zeigen mit dem Finger auf die Regierung in Kairo.

  • Konflikte

    Mo., 17.06.2019

    Türkische Reisesperre gegen Kölner Adil Demirci aufgehoben

    Adil Demirci, der wegen Terrorvorwürfen in der Türkei angeklagte Kölner Sozialarbeiter.

    Istanbul (dpa) - Der wegen Terrorvorwürfen in der Türkei angeklagte Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci verlässt nach rund 14 Monaten Untersuchungshaft und Ausreisesperre das Land. Ein Gericht in Istanbul habe am Montag die Reiseblockade aufgehoben, sagte Demirci der Deutschen Presse-Agentur. Er werde noch am Abend nach Deutschland fliegen.

  • Imamoglu gegen Yildirim

    Mo., 17.06.2019

    TV-Duell vor Wiederholung von Bürgermeisterwahl in Istanbul

    Unterstützer von Ekrem Imamoglu, Bürgermeisterkandidat für Istanbul von der wichtigsten oppositionellen Gruppierung, der Republikanischen Volkspartei der Türkei.

    Seit 2002 gab es in der Türkei kein TV-Duell mehr. Im Kampf um das Bürgermeisteramt in Istanbul stellte sich AKP-Kandidat Binali Yildirim Herausforderer Ekrem Imamoglu von der Oppositionspartei CHP.

  • Konflikte

    Fr., 14.06.2019

    Adil Demirci darf zur Beerdigung der Mutter Türkei verlassen

    Istanbul (dpa) - Der wegen Terrorvorwürfen in der Türkei angeklagte Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci darf nach rund 14 Monaten Untersuchungshaft und Ausreisesperre die Türkei verlassen. Das bestätigte sein Anwalt Keles Öztürk der Deutschen Presse-Agentur am Freitagabend. Ein Gericht habe die Aufhebung der Ausreisesperre am frühen Freitagabend beschlossen. Allerdings gelte sie noch, bis Demirci am Montag bei der Bank eine Kaution von 20 000 Lira (rund 3000 Euro) hinterlegt habe und der Beleg in den Gerichtsakten sei. Danach werde das Gericht auch die Reisesperre außer Kraft setzen.

  • Konflikte

    Fr., 14.06.2019

    Mutter von in Türkei festgehaltenem Adil Demirci gestorben

    Adil Demirci ist zu sehen.

    Istanbul (dpa) - Die Mutter des in der Türkei festgehaltenen Kölner Sozialarbeiters Adil Demirci ist in Deutschland gestorben. Das sagte Demirci der Deutschen Presse-Agentur am Freitag. Ein Gericht wolle bis zum Abend über einen neuerlichen Antrag auf Aufhebung der Ausreisesperre entscheiden.

  • Gesellschaft

    Sa., 08.06.2019

    Mesut Özil heiratet seine Verlobte in Istanbul

    Istanbul (dpa) - Trauung am Bosporus: Eine Feier zum Sonnenuntergang am Wasser, auf einer Bühne mit wehenden Schleiern - so romantisch haben gestern Fußball-Weltmeister Mesut Özil und seine Verlobte Amine Gülse geheiratet. Das Paar und seine Gäste feierten in einem Luxushotel in Istanbul. Wer zur Hochzeit geladen war, blieb zunächst unklar - bis auf den wohl bekanntesten und umstrittensten Gast. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan blieb zwar offenbar nur kurz - die Zeit reichte aber wohl aus, um Trauzeuge zu sein.

  • Erdogan ist Trauzeuge

    Sa., 08.06.2019

    Mesut Özil heiratet Amine Gülse in Istanbul

    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan (r.) auf der Hochzeit von Mesut Özil und seiner Ehefrau Amine Gülse.

    Eine Feier zum Sonnenuntergang am Wasser, auf einer Bühne mit wehenden Schleiern - so romantisch heirateten der Fußballer Mesut Özil und Amine Gülse. Zur Hochzeit taten sie Gutes. Ein umstrittener Gast war auch Trauzeuge: der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan.

  • Gesellschaft

    Fr., 07.06.2019

    Özil heiratet Verlobte in Istanbul

    Istanbul (dpa) - Bei untergehender Sonne sind Mesut Özil und seine Verlobte Amine Gülse am Abend für ihre Hochzeitsfeier in einem Luxushotel in Istanbul eingetroffen. Zuerst besichtigten sie den Garten und die Terrasse über dem Bosporus, wo das Fest ausgerichtet wird. Dann liefen sie Hand in Hand durch die Lobby des Hotels, wie eine Reporterin der Deutschen Presse-Agentur vor Ort berichtete. Gestern hatte der ehemalige deutsche Nationalspieler Özil über soziale Medien bestätigt, dass er Amine Gülse heute heiraten werde.

  • Russisches Raketenabwehrsystem

    Di., 04.06.2019

    Erdogan hält an S-400-Deal mit Russland fest

    Die USA fordern von ihrem Nato-Partner, dass die Türkei statt des russischen S-400-Systems das amerikanische Patriot-System kauft.

    Die USA sind sauer, weil die Türkei als Nato-Partner Waffensysteme aus Russland kaufen will. Der türkische Präsident zeigt sich davon unbeeindruckt: Das russische Angebot sei einfach besser.