USA



Alles zum Ort "USA"


  • Überraschende Wendung

    Di., 26.11.2019

    Jahrzehnte in US-Haft - Deutscher Jens Söring kommt frei

    Jens Söring im Jahr 2003 in der Justizvollzugsanstalt Brunswick.

    Ein in Amerika wegen Doppelmords verurteilter deutscher Diplomatensohn kommt nach Jahrzehnten in Haft frei. Die Entscheidung kommt überraschend - und nicht alle sind glücklich darüber.

  • Nach Bezirkswahlen

    Di., 26.11.2019

    Hongkongs Regierungschefin Lam lehnt Zugeständnisse ab

    Carrie Lam, Regierungschefin von Hongkong, spricht auf einer Pressekonferenz.

    Nach monatelangen Protesten straften Wähler Hongkongs Regierung schwer ab. Aber Regierungschefin Lam will einfach weitermachen wie bisher. Und Peking erhöht den Druck auf US-Präsident Trump.

  • Unmut über Vorgehen

    Di., 26.11.2019

    Hongkong-Gesetz in USA: China bestellt Botschafter ein

    Das pro-demokratische Lager hat bei den Bezirkswahlen in Hongkong breite Rückendeckung der Bevölkerung erhalten und einen klaren Sieg errungen.

    Peking (dpa) - China will US-Präsident Donald Trump mit aller Macht davon abhalten, dass er die Gesetzentwürfe des US-Kongresses zur Unterstützung der Demokratiebewegung in Hongkong unterzeichnet.

  • Teillösung angestrebt

    Di., 26.11.2019

    Handelskrieg zwischen USA und China: Unterhändler sprechen

    Containerumschlag im Hafen von Shanghai.

    Peking (dpa) - Die Unterhändler Chinas und der USA haben ihre Gespräche über eine angestrebte Teillösung in ihrem seit einem Jahr anhaltenden Handelskrieg am Telefon fortgesetzt.

  • Umfrage zur «Beziehung»

    Di., 26.11.2019

    Mehrheit bewertet Verhältnis zu den USA als schlecht

    Deutsche und US-Amerikaner bewerten das Verhältnis ihrer Länder durchaus unterschiedlich.

    Wie steht es im dritten Jahr von Donald Trumps Präsidentschaft um das Verhältnis zwischen den USA und Deutschland? Amerikaner und Deutsche haben dazu sehr unterschiedliche Meinungen.

  • International

    Di., 26.11.2019

    Mehrheit der Deutschen hält Verhältnis zu USA für schlecht

    Washington (dpa) - Deutsche und Amerikaner haben nach einer Umfrage stark abweichende Ansichten zur Qualität der Beziehungen zwischen den beiden Nato-Partnerstaaten. In einer in der Nacht veröffentlichten Umfrage des Pew-Forschungszentrums und der Körber-Stiftung bezeichneten drei Viertel der Amerikaner das Verhältnis als gut oder sehr gut. Diese Meinung vertraten nur 34 Prozent der befragten Deutschen. Als schlecht oder sehr schlecht bezeichneten die Beziehungen nur 17 Prozent der Amerikaner, aber 64 Prozent der Deutschen.

  • Kriminalität

    Mo., 25.11.2019

    USA: Vater erschießt Frau und Söhne - weiterer Junge stirbt

    San Diego (dpa) - Ein neunjähriger Junge, der in seinem Elternhaus in Kalifornien durch Schüsse lebensgefährlich verletzt worden war, ist gestorben, wie der US-Sender CNN berichtete. Als einziges Mitglied einer sechsköpfigen Familie hatte der Junge zunächst die Tat vom 16. November in San Diego überlebt. Dabei waren seine 29 Jahre alte Mutter und drei Brüder im Alter von drei bis elf Jahren ums Leben gekommen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 31 Jahre alte Vater die Schüsse abgab und sich dann selbst das Leben nahm.

  • Erklärung von Richard Grenell

    Mo., 25.11.2019

    US-Botschafter: Bundesregierung hat Amerikaner beleidigt

    US-Botschafter Richard Grenell sieht die Bevölkerung seines Landes durch die Bundesregierung beleidigt.

    Das 5G-Mobilfunknetz löst so langsam die Verteidigungsausgaben als Top-Streitthema zwischen Deutschland und USA ab. Der Ton wird jedenfalls immer rauer.

  • Verschwundene Festplatte

    Mo., 25.11.2019

    Diesel-Affäre: Ex-VW-Manager scheitert mit Klage

    Laut VW trägt der Ex-Manager des Unternehmens «eine erhebliche Mitverantwortung an der Dieselkrise».

    Nach der Aufdeckung des Dieselskandals feuert Volkswagen einen früheren Entwicklungschef. Zurecht, meint ein Arbeitsgericht - und weist die Klage des Managers gegen seine Kündigung ab. Es geht vor allem um eine verschwundene Festplatte.

  • Michael Bloomberg im Porträt

    Mo., 25.11.2019

    Milliardär, Philanthrop - und Trump-Herausforderer?

    Michael Bloomberg reicht die Unterlagen für eine mögliche Teilnahme an den Vorwahlen für eine Kandidatur im US-Bundesstaat Arkansas ein.

    Milliardär, Philanthrop, Politiker: Michael Bloomberg rechnet sich Chancen aus, US-Präsident Trump im kommenden Jahr besiegen zu können. Die Basis der US-Demokraten dürfte Bloomberg kaum elektrisieren. Er setzt aber darauf, dass sein Lebenslauf Wähler der Mitte überzeugt.