Kylian Mbappé



Alles zur Person "Kylian Mbappé"


  • Laut französischer Medien

    So., 27.08.2017

    PSG und Monaco über Transfer von Mbappé einig

    Monacos Top-Talent Mbappé steht vor einer einjährigen Leihe mit anschließender Kaufoption zu Paris Saint-Germain.

    Paris (dpa) - Nach dem Rekordtransfer von Neymar soll Paris Saint-Germain auch kurz vor der Verpflichtung des französischen Stürmertalents Kylian Mbappé stehen und nach einer einjährigen Ausleihe eine Kaufoption über 180 Millionen Euro besitzen.

  • Medienberichte

    Mi., 09.08.2017

    Youngster Mbappé will zu Paris Saint-Germain wechseln

    Kylian Mbappé will nach Medienberichten unbedingt für PSG spielen.

    Paris (dpa) - Das von mehreren Fußball-Topclubs umworbene Sturmwunderkind Kylian Mbappé will Medienberichten zufolge von AS Monaco zum FC Paris Saint-Germain wechseln. Der 18-Jährige habe sich endgültig entscheiden, berichtete die gewöhnlich gut informierte französische TV-Fachsendung «Téléfoot».

  • Gemeinsames Foto mit Sané

    So., 06.08.2017

    Mbappé heizt Wechselspekulationen an

    Kylian Mbappé steht noch bei AS Monaco unter Vertrag.

    Manchester (dpa) - Jungstar Kylian Mbappé hat durch ein gemeinsames Foto mit dem deutschen Nationalstürmer Leroy Sané auf Twitter die Wechselspekulationen angeheizt.

  • Warnung an Konkurrenz

    Do., 20.07.2017

    AS Monaco: Finger weg von Kylian Mbappé

    Kylian Mbappé gilt als einer der begehrtesten Spieler Europas.

    Monaco (dpa) - Frankreichs Fußball-Meister AS Monaco hat sich Abwerbe-Versuche der europäischen Konkurrenz bei Jungstar Kylian Mbappé verbeten.

  • Testspiel

    Mo., 12.06.2017

    Frankreich-England: Selbstzweifel kontra Stimmungshoch

    Frankreichs Blaise Matuidi freut sich auf das Spiel gegen England.

    Selbst wenn es nicht um Punkte geht, ist ein Duell zwischen Frankreich und England nie ein richtiges «Freundschaftsspiel». Am Dienstag im Stade de France steht für die Hausherren diesmal aber mehr als nur Prestige auf dem Spiel.

  • Party im Millionärsparadies

    Do., 18.05.2017

    Frankreich liegt Meister AS Monaco zu Füßen

    AS Monaco ist zum achten Mal französischer Fußballmeister.

    Party im Millionärsparadies. Die Association Sportive Monaco ist erstmals nach 17 Jahren wieder französischer Meister geworden. Eine solch lange Durststrecke hatten die Monegassen nie durchmachen müssen. Werden nun die vielen Talente von Real & Co. weggekauft?

  • Jubiläumstreffer erzielt

    Mi., 10.05.2017

    Trotz Champions-League-Aus: Monaco feiert Youngster Mbappé

    Monaco verlor trotz des Treffers von Kylian Mbappé (r).

    Turin (dpa) - Sein Jubiläumstreffer gegen den großen Gianluigi Buffon tröstete AS Monacos Supertalent Kylian Mbappé nicht. «Mein Tor war nutzlos, das ist nur eine Anekdote», sagte der 18-Jährige nach dem 1:2 (0:2) und dem Aus im Champions-League-Halbfinale gegen Juventus Turin.

  • Khedira früh verletzt raus

    Di., 09.05.2017

    Juve nach 2:1 gegen Monaco im Königsklassen-Finale

    Khedira früh verletzt raus : Juve nach 2:1 gegen Monaco im Königsklassen-Finale

    Juventus Turin dominiert auch im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen AS Monaco. Im Finale am 3. Juni könnte es nun zum Duell der DFB-Profis Khedira und Kroos kommen. Juves Mittelfeldspieler muss gegen Monaco allerdings schon früh verletzt raus.

  • Fußball

    Di., 09.05.2017

    Juventus Turin im Champions League-Finale

    Turin (dpa) - Juventus Turin steht im Finale der Champions League. Der italienische Meister spielte vor heimischer Kulisse 2:1 gegen den französischen Tabellenführer AS Monaco. Das Hinspiel hatten die Italiener mit 2:0 gewonnen. Für Juventus trafen Mario Mandzukic und Dani Alves. Monacos Supertalent Kylian Mbappé gelang der Anschlusstreffer. Der deutsche Nationalspieler Sami Khedira, der bei Juventus spielt, wurde nach nur zehn Minuten mit einer Verletzung am Oberschenkel ausgewechselt.

  • «Versuchen alles»

    Mo., 08.05.2017

    Monaco setzt auf Comeback gegen Juve und Khedira

    Andrea Barzagli (l) von Juventus und Monacos Kylian Mbappé kämpfen um den Ball. Die Franzosen müssen einen 0:2-Rückstand aufholen.

    Die AS Monaco hat die Hoffnung aufs Champions-League-Finale noch nicht aufgegeben. Die jüngste Vergangenheit macht dem Team um Jungstar Kylian Mbappé vor dem Halbfinal-Rückspiel bei Juventus Turin Hoffnung. Sami Khedira hingegen winkt ein deutsches Finalduell.