SV Wilmsberg



Alles zur Organisation "SV Wilmsberg"


  • Fußball: Steinfurter Stadtmeisterschaft

    Sa., 20.07.2019

    Finale der Steinfurter Stadtmeisterschaft auf Mittwoch verlegt

    Hannes Medding (r.) vom TuS Laer lässt sich zu seinem Treffer im Spiel um Platz drei gegen den 1. FC Nordwalde beglückwünschen. So richtig viel Fußball wurde am Samstag im Wilmsberger Waldstadion aber nicht geboten,

    Eigentlich war alles angerichtet: Mit dem SV Wilmsberg und dem SV Burgsteinfurt standen sich die beiden Favoriten im Finale der Stadtmeisterschaft gegenüber. Aber zu einer Austragung des Duells kam es erst gar nicht. Grund dafür war das Wetter. Jetzt wird die Entscheidung an einem anderen Tag getroffen.

  • Fußball: Bezirksliga

    Fr., 19.07.2019

    SVW-Classics fordern S04-Oldies

    Die Freude ist auf beiden Seiten groß: Sowohl Schalkes Olaf Thon (M.) als auch der Wilmsberger Vorstand freuen sich auf das Kräftemessen der früheren Bundesliga-Stars mit den SVW-Classics.

    Beim SV Wilmsberg kündigen sich große Ereignisse an: Am 23. August gastiert die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04 im Waldstadion. Die Zuschauer werden eine ganze Reihe bekannter Gesichter wiedersehen – hüben wie drüben. Denn auch die Wilmsberger treten mit bekannten Altstars der hiesigen Fußball-Bühne an.

  • Fußball: Steinfurter Stadtmeisterschaft

    Do., 18.07.2019

    SV Burgsteinfurt wird seiner Favoritenrolle gerecht

    Hammer-Fallrückzieher: Alexander Hollermann erzielt per Fallrückzieher das zwischenzeitliche 2:0 für den SVB. Angesichts dieser fast schon akrobatischen Einlage geht Galaxys Pascal Andrade (li.) in die Knie.

    Am zweiten Turniertag der Steinfurter Stadtmeisterschaft setzten sich die Favoriten durch. Dennoch gab es am Donnerstagabend durchaus interessante Neuigkeiten – und einen Treffer, der Chancen hätte, bei der Wahl „Tor des Monats“ zu gewinnen.

  • Fußball: Offene Steinfurter Stadtmeisterschaft

    Mi., 17.07.2019

    Piggen und FC Nordwalde 2:2 - Torverhältnis entscheidet

    Wilmsbergs Tobias Buck (li.) zieht in dieser Szene am Nordwalder Simon Markfort vorbei. Am Ende hieß es 2:2-unentschieden.

    Das dritte und letzte Spiel war zugleich das spannendste des ersten Tages bei den Steinfurter Stadtmeisterschaften, denn zwischen dem SV Wilmsberg und dem FC Nordwalde ging es um den Gruppensieg. Am Ende entschied das Torverhältnis.

  • Fußball: Offene Stadtmeisterschaft Steinfurt

    Mi., 17.07.2019

    Doppeltorschütze Bingold beschert Nordwaldern 2:1-Sieg

    Die Entscheidung: Marvin Bingold (li.) erzielt in dieser letzten Aktion des Spiels den 2:1-Siegtreffer für den 1. FC Nordwalde.

    Welch ein Finale Furioso! Im zweiten Spiel der Stadtmeisterschaft zwischen dem 1. FC Nordwalde und dem SC Preußen Borghorst schien alles auf ein Unentschieden hinauszulaufen, doch in buchstäblich letzter Sekunde fiel doch noch eine Entscheidung.

  • Fußball: Offene Steinfurter Stadtmeisterschaft

    Mi., 17.07.2019

    SV Wilmsberg im Finale

    Dicke Luft vor dem von Janis Over gehüteten Borghorster Tor: Wilmsbergs Alexander Wehrmann (Mitte) und Preußens René Reiß kämpfen um den Ball.

    Die ersten Entscheidungen bei den Steinfurter Stadtmeisterschaften sind am Mittwochabend gefallen. So schaffte der SV Wilmsberg nach einem 2:0-Sieg gegen den SC Preußen Borghorst und einem 2:2-Remis gegen den 1. FC Nordwalde den Einzug ins Finale am Samstagabend. Der FCN kam wie die Piggen auf vier Punkte und spielt aufgrund des um einen Treffer schlechteren Torverhältnisses um Platz drei, die Preußen bestreiten die Partie um Platz fünf. Es war ein gelungener Auftakt, der auch zahlreiche Zuschauer ins Wilmsberger Waldstadion lockte.

  • Fußball: Bezirksliga/Kreisliga

    Mi., 17.07.2019

    3:1 – Langenhorster Gala in Wilmsberg

    Christian Holtmann (re.) war zweifacher Torschütze.

    Auch wenn es nur ein Testspiel war – die Art und Weise, wie A-Ligist die SpVg Langenhorst/Welbergen den klassenhöheren Bezirksligisten SV Wilmsberg dominierte, beeindruckte. Der 3:1-Sieg hätten im Wilmsberger Waldstadion sogar höher ausfallen können.

  • Fußball: Die Steinfurter Stadtmeisterschaft

    Di., 16.07.2019

    Letztes Piggen-Preußen-Derby eröffnet die Steinfurter Stadtmeisterschaft

    Bilder aus fast uralten Zeiten . . . Mittlerweile spielen Aldo Colalongo (l.) und Marius Wies (r.) gemeinsam beim SV Wilmsberg. So wie es aussieht, geht am Mittwoch das letzte Piggen-Preußen-Derby über die Bühne.

    Sechs statt wie bislang vier Teilnehmer. Dazu eine verkürzte Spielzeit, die den Außenseitern entgegenkommen könnte – die am Mittwoch beginnende Steinfurter Fußball-Stadtmeisterschaft wartet mit interessanten Neuerungen auf. Mit dem Eröffnungsspiel um 18.30 Uhr zwischen dem gastgebenden SV Wilmsberg und dem SC Preußen geht sehr wahrscheinlich eine lange Tradition in der Borghorster Fußballhistorie zu Ende.

  • Fußball: Bezirksliga

    Mo., 15.07.2019

    Frisches Piggenblut

    Fußballerische Jungforscher: SV Wilmsbergs Trainer Christof Brüggemann (stehend, re.) und Marius Wies (stehend, li.), die am Samstag die Neuzugänge (stehend von li.) Mirko Pöhlker, Tobias Buck, Alexander Pöpping sowie (hockend von li.) Benedict Starp, Simon Scharlau und Moritz Gedenk präsentierten.

    In der vergangenen Saison mischte der SV Wilmsberg lange um Meisterschaft und Aufstieg mit. Am Saisonende ging den Piggen jedoch ein wenig die Luft aus. Damit das in der bevorstehenden Serie nicht noch einmal passiert, rüstete der SVW seinen Kader auf – vornehmlich mit jungen Akteuren, die allesamt eine „Piggen-DNA“ in sich tragen. Eine spannendes Experiment, das eine prickelnde Saison verspricht.

  • Fußball: Bezirksliga

    So., 14.07.2019

    SV Wilmsberg plädiert für die Verschmelzung

    Breit aufgestellt: Der Vorstand des SV Wilmsberg blickt optimistisch in die Zukunft.

    Es war keine normale Jahreshauptversammlung, zu der der SV Wilmsberg seine Mitglieder am Samstagabend ins Vereinsheim am Waldstadion geladen hatte. Im Mittelpunkt standen vielmehr die Planungen der Verschmelzung mit dem SC Preußen Borghorst. Der Vorstand positionierte sich klar und eindeutig.