Hauptversammlung



Alles zum Ereignis "Hauptversammlung"


  • Energie

    Di., 30.04.2019

    Aus nach drei Jahren: Letzte Innogy-Hauptversammlung?

    Das Logo von Innogy ist vor der Konzernzentrale in Essen zu sehen. Rolf Vennenbernd/Archivbild

    Wenn sich Aktionäre zur Hauptversammlung treffen, geht es meist um die Zukunft ihres Konzerns. Doch beim Energieriesen Innogy ist das diesmal anders. Die Tage des erst vor drei Jahren gegründeten Energieriesen könnten schon bald gezählt sein.

  • Nach Kritik am Monsanto-Kauf

    Sa., 27.04.2019

    Aufsichtsrat gibt Bayer-Chef Rückendeckung

    Nach Kritik am Monsanto-Kauf: Aufsichtsrat gibt Bayer-Chef Rückendeckung

    Bayer-Chef Werner Baumann ist nicht zu beneiden: Der Aktienkurs ist im Keller, die Glyphosat-Klagewelle in den USA wird immer größer. Die Aktionäre verpassten ihm einen herben Denkzettel - aber der Aufsichtsrat stellt sich dennoch hinter ihn.

  • Agrar

    Sa., 27.04.2019

    Keine Entlastung: Schallende Ohrfeige für Bayer-Chef

    Werner Baumann (l), Vorstandsvorsitzender der Bayer AG, und Werner Wenning, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Bayer AG.

    Bayer-Chef Werner Baumann ist derzeit nicht zu beneiden: Der Aktienkurs ist im Keller, die Glyphosat-Klagewelle in den USA wird immer größer. Nur die Ruhe, betont der Manager - alles werde gut. Doch so wirklich gut verlief der Aktionärstreff nicht für ihn.

  • Agrar

    Sa., 27.04.2019

    Aufsichtsrat stützt Bayer-Boss Baumann

    Bonn (dpa) - Trotz einer herben Abstimmungsniederlage bekommt Bayer-Chef Werner Baumann Rückendeckung vom Aufsichtsrat des Agrarchemie- und Pharmakonzerns. Das Gremium teilte mit, man stehe «geschlossen hinter dem Vorstand». Zuvor hatte die Hauptversammlung Baumann wegen hoher Rechtsrisiken durch die Monsanto-Übernahme und wegen des Kursverfalls der Bayer-Aktie einen Denkzettel verpasst: Der Aktionärstreff verweigerte dem Vorstand die Entlastung. Das war ein äußerst ungewöhnlicher Schritt, denn normalerweise liegt die Zustimmung zur Entlastung bei etwa 97 Prozent.

  • Agrar

    Fr., 26.04.2019

    Ohrfeige für Bayer-Chef: Keine Entlastung durch Aktionäre

    Bonn (dpa) - Die Aktionäre von Bayer haben der Führungsspitze des Chemieriesen das Misstrauen ausgesprochen. Auf der Hauptversammlung in Bonn stimmten mehr als 55 Prozent gegen eine Entlastung. Das ist ein herber Rückschlag für Konzernchef Werner Baumann: 2018 war der Vorstand noch mit rund 97 Prozent entlastet worden. Das Votum hat zwar keine direkten Folgen, darf aber als schallende Ohrfeige für den Vorstand verstanden werden. Baumann hatte die umstrittene Übernahme des US-Konkurrenten Monsanto im vergangenen Jahr durchgezogen - aus Sicht zahlreicher Großaktionäre war das eine schlechte Entscheidung.

  • Agrar

    Fr., 26.04.2019

    Ohrfeige für Bayer-Chef: Keine Entlastung durch Aktionäre

    Agrar: Ohrfeige für Bayer-Chef: Keine Entlastung durch Aktionäre

    Bonn (dpa) - Die Aktionäre von Bayer haben der Führungsspitze des Agrarchemie- und Pharmakonzerns das Misstrauen ausgesprochen. Auf der Hauptversammlung am Freitag in Bonn stimmten 55,5 Prozent des anwesenden Grundkapitals gegen eine Entlastung. Das ist ein herber Rückschlag für Konzernchef Werner Baumann: 2018 war der Vorstand noch mit rund 97 Prozent entlastet worden. Das Votum hat zwar keine direkten Folgen, darf aber als schallende Ohrfeige für den Vorstand verstanden werden.

  • Kommentar

    Fr., 26.04.2019

    Bayer, Baumann und die Black Box

    Kommentar: Bayer, Baumann und die Black Box

    Bayer und Baumann – das ging lange gut. Jetzt flackert das Bayer-Kreuz, das bislang alles überstrahlte. Und Werner Baumann, der Mann der Zahlen und eloquente Manager an der Konzernspitze, steht mitten im schwersten Unwetter. 35 Milliarden Euro minus beim Börsenwert. Die Hauptversammlung wurde zum voraussehbaren Spießrutenlauf.

  • Demonstrationen

    Fr., 26.04.2019

    Hunderte Schüler bei «Fridays for Future»-Demos in NRW

    Demonstrationen: Hunderte Schüler bei «Fridays for Future»-Demos in NRW

    Bonn (dpa/lnw) - Hunderte «Fridays for Future»-Demonstranten sind am Freitag in mehreren Städten in Nordrhein-Westfalen für den Klimaschutz auf die Straßen gegangen. In Bonn protestierten nach Polizeiangaben rund 500 Menschen gegen den Agrarchemie-Konzern Bayer. Die Schüler und Studenten zogen vor das World Conference Center, wo zeitgleich die Hauptversammlung des Unternehmens stattfand. Die Proteste seien friedlich verlaufen.

  • Ungünstiges Marktumfeld

    Fr., 26.04.2019

    Continental bringt Antriebssparte ab 2020 an die Börse

    Elmar Degenhart, Vorstandsvorsitzender der Continental AG. Der Autozulieferer und Reifenhersteller muss in Hannover Rechenschaft vor seinen Aktionären ablegen.

    Schwache Automobilmärkte, der Handelsstreit zwischen China und den USA, Schwierigkeiten mit dem neuen Abgas-Prüfstandard WLTP - all das macht auch dem Technologiekonzern Continental zu schaffen. Das zeigt sich am operativen Ergebnis. Aber nicht nur dort.

  • Agrar

    Fr., 26.04.2019

    Hauptversammlung: Bayer-Chef stellt sich Kritikern

    Leverkusen (dpa) - Mit scharfer Kritik von Umweltschützern und Großaktionären muss die Chefetage von Bayer heute rechnen. Der Agrarchemie- und Pharmakonzern lädt zur Hauptversammlung in Bonn. Ein Thema dürfte Glyphosat sein - angebliche Krebsgefahr des Unkrautvernichters hatte den Börsenwert des Konzerns seit vergangenem Sommer einbrechen lassen. Damals erlitt das von Bayer gekaufte Unternehmen Monsanto eine Gerichtsschlappe in den USA, eine zweite Niederlage folgte später. Möglicherweise muss Bayer hohen Schadenersatz zahlen.