Abriss



Alles zum Schlagwort "Abriss"


  • Sitzung des Kirchbauvereins

    Di., 30.01.2018

    Lydia-Zukunft bleibt ungewiss

    Sie plädieren für den Erhalt des Lydia-Gemeindezentrums (v.l.): Harald Dierig, Helmut Groß und Bodo Hammerich.

    Abriss, Neubau oder Renovierung – diese Varianten für das evangelische Lydia-Gemeindezentrum werden seit gut zehn Jahren kontrovers diskutiert. Das Themna beherrschte auch die jüngste Sitzung des Kirchbauvereins.

  • Sperrung der Herwarthstraße

    Fr., 26.01.2018

    Treppenturm widersteht Baggern – und verlängert Stau

    Der massive Treppenhausturm  (l.) des Ex-Hotels an der Ecke Herwarthstraße/Achtermannstraße sorgte dafür, dass die Abbrucharbeiten länger als geplant dauern.

    Der Abriss des ehemaligen Mercure-Hotels beschäftigt die Stadt. In Münsters Zentrum kommt es seit Donnerstagmorgen immer wieder zu langen Staus. Freitag sollte damit Schluss sein. Warum die Herwarthstraße jetzt noch länger gesperrt bleibt.

  • Alte JVA

    Mi., 24.01.2018

    Droht dem historischen Gemäuer der Abriss?

    Alte JVA: Droht dem historischen Gemäuer der Abriss?

    Seit mehr als eineinhalb Jahrhunderten prägt die Justizvollzugsanstalt (JVA) das Stadtbild. Doch was wird aus dem historischen Gebäude, falls es nach Fertigstellung des neuen Gefängnisses in Wolbeck – voraussichtlich im Jahr 2024 – nicht mehr benötigt wird?

  • Alte JVA

    Mi., 24.01.2018

    Droht dem historischen Gemäuer der Abriss?

    Alte JVA: Droht dem historischen Gemäuer der Abriss?

    24. Januar 2018: Droht dem historischen Gemäuer der Abriss?

    Seit mehr als eineinhalb Jahrhunderten prägt die Justizvollzugsanstalt (JVA) das Stadtbild. Doch was wird aus dem historischen Gebäude, falls es nach Fertigstellung des neuen Gefängnisses in Wolbeck – voraussichtlich im Jahr 2024 – nicht mehr benötigt wird?

  • Abriss

    Di., 23.01.2018

    „Deutscher Vater“: Abbruch eines Handorfer Originals

    Abriss: „Deutscher Vater“: Abbruch eines Handorfer Originals

    Handorf ist um ein Wahrzeichen ärmer: Das frühere Hotel und Restaurant „Deutscher Vater“, das jahrzehntelang von Familie Micklinghoff betrieben wurde, wird derzeit abgerissen.

  • Neubaupläne werden vorgestellt

    Sa., 20.01.2018

    Hotel, Restaurant und Tagesklinik

    Der Abriss des ehemaligen Gasthauses Kessebohm ist besiegelte Sache. Am Montag soll der Bauausschuss das gemeindliche Einvernehmen zum Neubau eines Hotels samt Restaurant und Tagesklinik erteilen.

    Der Abriss steht bevor: Das Haus Kessebohm am Lambertuskirchplatz wird wohl schon bald verschwunden sein. Am Montagabend werden im Bauausschuss die Neubaupläne des Hauses Walstedde zur Errichtung eines Patientenhotels mit Restaurant und Tagesklinik für junge Erwachsene vorgestellt.

  • Bergbau

    Mo., 08.01.2018

    Abriss der Immerather Kirche beginnt: Platz für Garzweiler

    Die Immerather Kirche.

    In wenigen Tagen werden nur noch Fotos an die frühere Pfarrkirche in Immerath erinnern. Der neuromanische Bau muss dem Tagebau Garzweiler weichen und wird dem Erdboden gleichgemacht.

  • Markt-Carré

    Do., 21.12.2017

    Abriss steht bevor

    Noch steht das alte Markt-Carré. Doch der Auszug von Deichmann (Foto links) kündet von Veränderungen. Bereits im Juni war der ehemalige Papiermarkt an der bahnhofstraße abgerissen worden, um für das große Projekt Platz zu schaffen. Wie der Neubau aussehen könnte, wurde bereits 2015 öffentlich präsentiert (Bild rechts).

    Seit einigen Tagen hat mit Deichmann auch das letzte Geschäft im Markt-Carré geschlossen. Langer Leerstand droht in diesem Fall wohl nicht. Denn die Firma Stroetmann als Eigentümer kündigt an, den Komplex im Januar abreißen zu wollen, um dann möglichst bald mit dem angekündigten Neubau beginnen zu können.

  • Abriss der alten Umgehungsstraßen-Brücke

    So., 03.12.2017

    Stunde der überdimensionalen „Spechte“

    Abbruch Brücke Umgehung B 51/ Warendorfer Straße in Münster.

    (Aktualisiert) 500 laute Schläge gegen den Beton in der Minute und das 19 Stunden lang, ehe 2.500 Tonnen Stahl und Beton fein zerkleinert am Boden liegen: Am Wochenende schlug in Münsters Osten die große Stunde der überdimensionalen „Spechte“. Die alte Brücke der Umgehung B 51 über der Warendorfer Straße wurde abgebrochen.

  • Grundschul-Folgenutzung

    Di., 28.11.2017

    Vieles spricht für einen Abriss

    So könnte der Standort der ehemaligen Johannes-Grundschule aussehen: mit einem Rathausneubau (oben) oder ausschließlich mit einer reinen Wohnbebauung (r.).

    Erstmals wurden sogenannte Entwurfsskizzen zur künftigen Nutzung des Areals der Johannes-Grundschule im Bauausschuss präsentiert. Vieles spricht dafür, die Gebäude abzureißen. „Diese stehen nicht optimal auf dem Gelände“, so Projektleiter André Rangier.