Bundesamt



Alles zum Schlagwort "Bundesamt"


  • Innere Sicherheit

    So., 19.01.2014

    Bundesamt warnt vor zunehmenden Gefahren im Netz

    Berlin (dpa) - Die oberste Behörde für die IT-Sicherheit in Deutschland warnt vor wachsenden Gefahren im Netz. Die Lage sei kritisch, sagte der Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik, Michael Hange, der dpa. Viele bestehende Systeme seien verletzbar. Mit Blick auf die zunehmende Internetkriminalität und die jüngsten Ausspähaktionen des US-Geheimdienstes mahnte Hange: «Wir müssen den Weckruf hören.» Es gebe viele technische Optionen und Verschlüsselungsmethoden, um sich zu schützen.

  • Migration

    Sa., 18.01.2014

    Bundesamt sieht EU-weite Quotenregelung für Flüchtlinge kritisch

    Nürnberg (dpa) - Der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Manfred Schmidt, hat sich gegen eine europaweite Quotenregelung für Flüchtlinge ausgesprochen. Ein solcher, immer wieder diskutierter Verteilungsschlüssel für Asylbewerber innerhalb der EU schaffe nur zusätzlichen bürokratischen Aufwand, ohne die aktuellen Probleme zu lösen, sagte Schmidt. Ein an der Bevölkerungszahl orientierter Verteilungsschlüssel würde vor allem wirtschaftlich schwächere Länder wie Spanien und Italien stärker belasten. Deutschland hätte dagegen seine Quote schon jetzt erfüllt.

  • Konjunktur

    Mi., 15.01.2014

    Wirtschaftswachstum 2013: Bundesamt legt Zahlen vor

    Der Außenhandel dürfte das Wirtschaftswachstum gebremst haben. Foto: Marcus Brandt

    Berlin/Wiesbaden (dpa) - Das Statistische Bundesamt legt heute die erste amtliche Schätzung für das Wirtschaftswachstum im abgelaufenen Jahr vor. Die Konsumfreude im Inland dürfte die Konjunktur angetrieben haben, während der Außenhandel die Entwicklung wohl gebremst hat.

  • Konjunktur

    Mi., 15.01.2014

    Wirtschaftswachstum 2013: Bundesamt legt Zahlen vor

    Wiesbaden (dpa) - Das Statistische Bundesamt legt heute die erste amtliche Schätzung für das Wirtschaftswachstum im abgelaufenen Jahr vor. Die Konsumfreude im Inland dürfte die Konjunktur angetrieben haben, während der Außenhandel die Entwicklung wohl gebremst hat. Ökonomen rechnen im Schnitt mit einem Wachstum von 0,5 Prozent. Das Bundesamt äußert sich zudem zur Lage der Staatsfinanzen. Im Jahr 2012 hatte Deutschland einen kleinen Überschuss von 0,1 Prozent erwirtschaftet. Die Deutsche Bundesbank erwartet für 2013 erneut einen praktisch ausgeglichen staatlichen Gesamthaushalt.

  • Geheimdienste

    So., 03.11.2013

    Bundesamt warnte Politiker schon 2010 vor Abhörgefahr

    Angela Merkel mit einem Blackberry-Smartphone auf der Computermesse CeBIT. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

    Berlin (dpa) - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat Politiker schon vor drei Jahren zur Verwendung speziell gesicherter Handys aufgefordert.

  • Flüchtlinge

    So., 13.10.2013

    Bundesamt will gut ausgebildeten Flüchtlingen Asylverfahren ersparen

    Nürnberg (dpa) - Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge will gut ausgebildeten Wirtschaftsflüchtlingen das oft aussichtslose Asylverfahren ersparen. Stattdessen sollten sie gleich als Arbeitsmigranten aufgenommen werden, schlug Bundesamts-Präsident Manfred Schmidt im Magazin «Der Spiegel» vor. Die meisten Asylbewerber würden in ihrer Heimat nicht verfolgt, sondern kämen aus wirtschaftlicher Not nach Deutschland - ihre Asylanträge würden deshalb abgelehnt. Darunter seien auch «Studenten und hochqualifizierte Facharbeiter.

  • Geheimdienste

    Fr., 09.08.2013

    Präsident des Bundesamtes für IT-Sicherheit sieht NSA als Partner

    Berlin (dpa) - Der Präsident des Bundesamtes für IT-Sicherheit (BSI), Michael Hange, sieht den amerikanischen Geheimdienst NSA als «Schlüsselpartner» seiner Behörde.

  • Agrar

    Di., 30.07.2013

    Bundesamt: Rund 1700 Tonnen Antibiotika für Tierhaltung

    Berlin (dpa/lnw) - An Tierärzte in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen wird nach amtlichen Erkenntnissen besonders viel Antibiotika für die Tierhaltung ausgegeben. Allein im Postleitzahlenbereich 49, der sich über Teile beider Nachbarländer erstreckt, gingen mehr als 500 der bundesweit jährlich rund 1700 Tonnen. Diese erstmals für 2011 erhobenen Mengen veröffentlichte das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) am Dienstag.

  • Demonstrationen

    So., 30.06.2013

    Bundesamt sagt Asylbewerbern schnelle Prüfung der Anträge zu

    Stadtsprecher Hauf: «Es war ein sehr schwieriger Einsatz.» Foto: Inga Kjer

    Nürnberg (dpa) - Nach dem Ende des Hungerstreiks in München hat der Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge den Asylbewerbern eine schnelle Prüfung ihrer Anträge versprochen.

  • Daten des Statistischen Bundesamtes

    Di., 12.02.2013

    Magazin-Ranking sieht Münster bei Einfamilienhäusern vorne

    Münster hatte 2010 laut „Men's Health“ beim Neubau von Einfamilienhäusern bundesweit die Nase vorn.

    Die Stadt Münster und das niedersächsische Oldenburg liegen beim Neubau von Einfamilienhäusern deutlich an der Spitze aller deutschen Großstädte. Das hat das Männer-Lifestylemagazin „Men's Health“ nach eigenen Angaben bei einer Auswertung von aktuellen Daten des Statistischen Bundesamtes aus dem Jahr 2010 festgestellt.