Klassenerhalt



Alles zum Schlagwort "Klassenerhalt"


  • Fußball: Kreisliga A

    Mo., 06.05.2019

    TuS Hiltrup II verschenkt fünf Punkte im Abstiegskampf

    Schmerzhafter Einsatz: Das Mitwirken von Eric Rottstegge (l.), der sogar erst in der Nachspielzeit eingewechselt wurde, kostete den TuS Hiltrup II im Nachhinein den Sieg gegen Fortuna Schapdetten und drei Zähler im Abstiegskampf.

    Rückschläge für den TuS Hiltrup II im Kampf um den Klassenerhalt. Erst wurden der Westfalenliga-Zweiten drei Punkte aberkannt, dann kassierte sie in der Schlussminute den Ausgleich. Weitere Patzer darf sich das Schlusslicht nicht mehr erlauben.

  • Handball: Herren-Bezirksliga

    So., 05.05.2019

    Jetzt heißt es hoffen: Ahlener SG 3 verliert Abstiegsendspiel gegen TuS Jahn Dellwig

    Die Ahlener SG 3 unterlag gegen TuS Jahn Dellwig und kann den Klassenerhalt aus eigener Kraft nicht mehr schaffen. Nun heißt es abwarten, ob auch der vorletzte Platz reicht.

    Die letzte Chance, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen, ist dahin. Im direkten Duell mit dem TuS Jahn Dellwig zog die ASG-Dritte knapp den Kürzeren und muss nun hoffen, dass es auch als Vorletzter reicht.

  • Bezirksliga 11: FC Epe - Adler Buldern

    So., 05.05.2019

    Sieben auf einen Streich

    Sieben Treffer für den FC Epe sehen die Fans auch nicht oft. Jannik Holtmann freut sich hier über seinen Treffer zum 6:0.

    Erleichterung in den Bülten. Der FC Epe hat drei weitere Punkte eingefahren. Der Klassenerhalt in der Bezirksliga ist zum Greifen nah. Drei Spieltage vor Saisonschluss weist die Mannschaft von Trainer Markus Banken einen Vorsprung von sechs Punkten auf den ersten Abstiegsplatz aus.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 05.05.2019

    TuS Ascheberg verpasst bei Fortuna Schapdetten die Vorentscheidung

    TuS-Spieler Florian Zahlten (r.) gegen Schapdettens Lars Speckmann.

    Der TuS Ascheberg hätte die Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt erzielen können. Doch daraus wurde nichts – Grund war vor allem die erste Halbzeit im Spiel bei Fortuna Schapdetten.

  • Froh über den Klassenerhalt

    So., 05.05.2019

    Funkel und Streich glücklich: «Das ist außergewöhnlich»

    Glücklich mit ihren Teams: Düsseldorf-Coach Funkel und Freiburgs Trainer Streich.

    Düsseldorf und Freiburg werden vor der Saison als Abstiegskandidaten gehandelt. Im direkten Duell am drittletzten Spieltag haben beide den Klassenverbleib aber schon sicher. Trotzdem stecken sie im Breisgau nicht zurück und liefern sich ein enges Spiel.

  • 32. Spieltag

    So., 05.05.2019

    SC Freiburg weiter sieglos - Klassenerhalt dennoch sicher

    Freiburgs Robin Koch (l) und Düsseldorfs Dawid Kownacki trennen sich unentschieden.

    Freiburg (dpa) - Der SC Freiburg hat auch das siebte Spiel in Serie nicht gewonnen, darf aber dennoch den Verbleib in der Fußball-Bundesliga feiern.

  • 2. Liga

    So., 05.05.2019

    Erzgebirge Aue bejubelt Klassenerhalt

    Jahn-Spieler Maximilian Thalhammer (l) und Clemens Fandrich von Aue kämpfen um den Ball.

    Regensburg (dpa) - Erzgebirge Aue hat den Klassenerhalt in der 2. Fußball-Bundesliga geschafft. Die Sachsen gewannen am Sonntag bei Jahn Regensburg mit 3:1 (0:0) und entledigten sich aller Abstiegssorgen.

  • Trotz Niederlage in München

    So., 05.05.2019

    Hannover 96 darf weiter auf den Klassenerhalt hoffen

    Trotz der Niederlage biem FC Bayern München kann Hannover 96 den Klassenerhalt noch schaffen.

    Irgendwie ist es kaum zu glauben: Mit nur 18 Punkten auf dem Konto darf Hannover weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Beim 1:3 in München dürfen die 96er kurzzeitig von einer Sensation träumen. Trainer Doll ärgert sich über eine bittere Strafe im Abstiegskampf.

  • Abstiegskampf

    So., 05.05.2019

    «Haben uns selbst geschlagen»: Nürnberger Pannen

    Abstiegskampf: «Haben uns selbst geschlagen»: Nürnberger Pannen

    Noch darf der 1. FC Nürnberg weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Aber diese Hoffnung ist nach dem 0:2 beim VfL Wolfsburg wieder ein Stück kleiner geworden. Der Tabellenvorletzte bringt sich regelmäßig um den Lohn für seine engagierte Arbeit.

  • 32. Spieltag

    Sa., 04.05.2019

    1. FC Nürnberg: Abstieg vermieden, weiter Hoffnung verloren

    Wolfsburgs Spieler jubeln nach dem 1:0, die Nürnberger lassen im Vordergrund die Köpfe hängen.

    Noch darf der 1. FC Nürnberg weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Aber diese Hoffnung ist nach dem 0:2 beim VfL Wolfsburg wieder ein Stück kleiner geworden. Der Tabellenvorletzte bringt sich regelmäßig um den Lohn für seine engagierte Arbeit.