Werkstatt



Alles zum Schlagwort "Werkstatt"


  • Nachrichtenüberblick

    Do., 15.10.2015

    dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

    2,4 Millionen VW-Dieselwagen müssen in die Werkstatt

  • Verkehr

    Do., 01.10.2015

    Wintercheck fürs Auto - Nicht immer muss die Werkstatt ran

    Hat die Batterie noch genug Spannung? Beim Wintercheck sollte das überprüft werden.

    Vereiste Scheiben und eingefrorenes Wischwasser haben schon so manchen Autofahrer im Winter zur Verzweiflung gebracht. Auch schlitternde Autos wegen abgenutzter Reifen haben ihre Tücken. Und eingefrorenes Kühlwasser kann zum Motorschaden führen.

  • Werkstatt stellt Asylbewerben Fahrräder zur Verfügung:

    Di., 22.09.2015

    Flüchtlinge erfahren Freiheit

    In einer von der Flüchtlingshilfe gegründeten Werkstatt können Asylbewerber Fahrräder zur Reparatur abgeben, gespendete Fahrräder übernehmen und ihren Bedarf für ein Leeze anmelden.

  • Feuer fordert 50 Einsatzkräfte

    Mo., 07.09.2015

    Kälber kommen heil davon

    Bei dem Brand auf einem landwirtschaflichen Anwesen am Montagmorgen in Laer stellte ein 2000-Liter-Dieseltank, der sich in dem Raum befand, eine besondere Herausforderung für die Einsatzkräfte dar.

    Schon wieder hat es in Laer gebrannt. So mussten rund 50 Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Laer, Horstmar und Borghorst am Montagmorgen ein Feuer bekämpfen, das in einer Werkstatt auf einem Hof an der Borghorster Straße ausgebrochen war. Vermutlich entstand der Brand durch Funkenflug. Ein 2000-Liter-Dieseltank stellte eine besondere Herausforderung für die Wehrleute dar.

  • Clown Fidelidad

    Sa., 05.09.2015

    In der Werkstatt eines Clowns

    Der Clown in seinem Probenraum: Wolfgang Konerding ist seit 32 Jahren Spaßmacher. Und das mit voller Überzeugung. Sein Probenraum an Münsters Stadtrand ist voller Erinnerungsstücke.

    Wolfgang Konerding ist seit 32 Jahren Berufsclown. Er probt in einem kunterbunten Atelier auf dem Land. Wir haben ihn besucht.

  • Tag des Denkmals

    Di., 01.09.2015

    Heimathaus und Werkstatt öffnen

    Zum Tag des offenen Denkmals am 13. September (Sonntag), der unter dem Motto „Handwerk, Technik, Industrie“ steht, öffnet der Kunsthandwerker Stephan Ronge seine Bilderrahmen-Werkstatt

  • Kurse für Mädchen und Jungen

    Mi., 26.08.2015

    Kreativ in der Karderie

    In der Kreativwerkstatt wird ab sofort zwei Mal in der Woche unter fachkundiger Leitung gebastelt, gemalt, getöpfert und gewerkelt.

    Die Werkstatt Kunterbunt wird ab September in einem neuen Gewand fortgeführt. Anstelle einzelner Kreativkurse können Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis elf Jahren ohne vorherige Anmeldung an der Kreativwerkstatt in der Karderie teilnehmen.

  • Verkehr

    Mi., 12.08.2015

    Renault beordert Clio in die Werkstatt

    Renault muss beim Clio der Baujahre 2013 und 2014 nachbessern.

    Rückruf für den Renault Clio: Weil es zu Schäden an den Bremsschläuchen kommen kann, fordert der Autobauer die Clio-4-Fahrer zu einem Werkstattbesuch auf. In Deutschland sind rund 20 000 Wagen betroffen.

  • Werkstatt mit Inklusion

    Do., 06.08.2015

    Stuhl wird zum Kunstwerk

    Individuell gestaltet sind die Stühle zu einem Hingucker geworden. Sie symbolisieren den Platz im Leben..

    Es ist die Leidenschaft an der Kunst, die 18 Teilnehmer angetrieben hat, an dem Projekt „Platz für alle“ teilzunehmen. Die inklusive Kunstwerkstatt ist eine Kooperation zwischen der Tecklenburger „Arche“, einem Wohnheim für Menschen mit und ohne Behinderung, sowie der evangelischen Erwachsenenbildung im Kirchenkreis Tecklenburg.

  • KAB besichtigt Haus Früchting

    Di., 16.06.2015

    10 000 Kugellager pro Woche

    Thomas Terhaar (blaues Hemd) erklärt an den einzelnen Stationen, welche Produkte die Menschen mit Behinderung hier fertigen.

    Seit 25 Jahren leitet Thomas Terhaar die Werkstatt für Menschen mit Behinderung im Haus Früchting in Vreden-Ellewick. Dass es dies mit ganzem Herzen tut, davon konnte sich eine KAB-Gruppe aus Alstätte nun überzeugen. Beim Rundgang durch die Werkstatt war die Liebe Terhaars zu seinem Beruf deutlich zu spüren. Nicht nur seinen Feierabend, sogar den Nachmittag seines Hochzeitstages opferte er, um die Alstätter mit durch die Räume zu führen.