Köln



Alles zum Ort "Köln"


  • Fußball

    Mo., 13.05.2019

    Kohler soll Viktoria Köln zum Aufstieg führen

    Der ehemalige BVB-Spieler und neue Trainer von Viktoria Köln, Jürgen Kohler.

    Köln (dpa) - Der einstige Fußball-Weltmeister Jürgen Kohler soll dafür sorgen, dass Regionalligist Viktoria Köln am letzten Spieltag nicht doch noch den Aufstieg in die 3. Liga verpasst. Der Spitzenreiter der Staffel West trennte sich am Montag vom bisherigen Chefcoach Patrick Glöckner und Co-Trainer Markus Brzenska, dafür sollen am Samstag im entscheidenden Heimspiel gegen die U23 von Borussia Mönchengladbach Kohler und Roland Koch auf der Bank sitzen.

  • Krimireihe

    Mo., 13.05.2019

    «Tatort»: Sieben Kommissare improvisieren zwei Tage

    Am Improvisations-«Tatort» waren beteiligt: Charly Hübner, Ben Becker, Anna Schudt, Jörg Hartmann, Friederike Kempter, Nicholas Ofczarek, Elena Uhlig, Friedrich Mücke und Bjarne Mädel. 

    Immer wieder dient der «Tatort» auch als Spielwiese für Experimente. Und nicht immer weiß man bei Drehbeginn, wie es am Ende ausgeht.

  • Baby-News

    Mo., 13.05.2019

    Oliver Pocher wird erneut Vater

    Bei Oliver Pocher und Amira Aly kündigt sich Nachwuchs an.

    Freudige Nachrichten: Comedian Oliver Pocher und das Model Amira Aly erwarten ihr erstes gemeinsames Kind.

  • Medien

    Mo., 13.05.2019

    Sieben Kommissare in zwei Tagen: Improvisations-«Tatort»

    Köln (dpa) - An nur zwei Tagen hat der Westdeutsche Rundfunk (WDR) vergangene Woche einen ungewöhnlichen «Tatort» mit sieben Kommissaren abgedreht. Die Schauspieler, darunter Anna Schudt und Jörg Hartmann vom «Tatort» Dortmund, agierten ohne festes Drehbuch. «Ohne die Profile der anderen Darsteller zu kennen, improvisierten die Akteure zwei Tage lang auf Basis ihrer Rollenprofile», teilte der WDR am Montag in Köln mit. Der Arbeitstitel lautet «Gut und Böse». «Unvorhersehbare Situationen beeinflussten den Fortgang des Krimiplots.» Und erst im Laufe der Dreharbeiten habe sich gezeigt, wer «gut» und wer «böse» gewesen sei.

  • Kriminalität

    Mo., 13.05.2019

    Verfolgungsjagd im Rückwärtsgang: Autofahrer rast durch Köln

    Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht.

    Köln (dpa/lnw) - Ein Autofahrer hat sich eine lebensgefährliche Verfolgungsjagd - teils im Rückwärtsgang - mit der Polizei durch die Kölner Innenstadt geliefert. Der 25-jährige Mann ohne Führerschein sei in einem geliehenen Luxusauto am Rhein-Ufer entlang gerast, berichtete ein Polizeisprecher am Montag. Passanten hätten einen Streifenwagen am späten Sonntagnachmittag auf den Fahrer aufmerksam gemacht, der durch sein rücksichtsloses Verhalten und eine deutlich überhöhte Geschwindigkeit aufgefallen war.

  • Leute

    Mo., 13.05.2019

    Oliver Pocher wird erneut Vater

    Oliver Pocher und Amira Aly.

    Köln (dpa) - Momentan zeigt Comedian und Moderator Oliver Pocher (41) in der TV-Tanzshow «Let's Dance» Rhythmusgefühl. Doch bald beginnt für ihn eine Herausforderung ganz anderer Art: Pocher wird zum vierten Mal Vater. Das bestätigte sein Management am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Es wird Pochers erstes gemeinsames Kind mit Model Amira Aly (26). Die Österreicherin hatte am Samstag auf Instagram einen Beitrag veröffentlicht, den sie mit einem Baby-Emoji und dem Schriftzug «soon» (deutsch: bald) kommentierte. Das Portal «RTL.de» berichtete über die Schwangerschaft.

  • Raumfahrt

    Mo., 13.05.2019

    Kinder beschreiben «Astro-Alex» ihren Wunschplaneten

    Alexander Gerst spricht in der Trainingshalle der ESA mit Kindern über ihren persönlichen Wunschplaneten.

    Köln (dpa) - Astronaut Alexander Gerst (43) hat mit Kindern über ihren Wunschplaneten gesprochen. «Zu sehen, wie sich Kinder unseren Planeten Erde in der Zukunft vorstellen, ist nicht nur unglaublich lehrreich, sondern sollte uns alle aufhorchen lassen», sagte er nach Unicef-Angaben. Gerst hatte die fünf Kinder und Jugendlichen im Alter von 8 bis 17 Jahren ins Europäische Astronautenzentrum (EAC) nach Köln eingeladen, wo sie ihren persönlichen Idealplaneten präsentierten. Sie hatten einen Wettbewerb des Kinderhilfswerks Unicef gewonnen. Anlass für die Aktion war, dass die Kinderrechte in diesem Jahr 30 Jahre alt werden: 1989 verabschiedeten die Vereinten Nationen die UN-Konvention über die Rechte des Kindes.

  • Möbel

    Mo., 13.05.2019

    Umsatz deutscher Küchenhersteller stagniert

    Köln (dpa) - Obwohl immer hochwertigere Küchen gekauft werden, haben die deutschen Hersteller mit stagnierenden Erlösen zu kämpfen. Im vergangenen Jahr habe die Küchenindustrie rund 11,4 Milliarden Euro umgesetzt, etwa 1,2 Prozent weniger als im Vorjahr. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Die Moderne Küche (AMK) am Montag in Köln mit.

  • Fußball

    Mo., 13.05.2019

    Mitgliederrat: Werner Wolf soll Köln-Präsident werden

    Werner Wolf ist zu sehen.

    Köln (dpa/lnw) - Werner Wolf soll am 8. September zum neuen Präsidenten des 1. FC Köln gewählt werden. Das teilte der künftige Fußball-Erstligist am Montag mit. Der Mitgliederrat schlug zudem als neue Vizepräsidenten Eckhard Sauren und Jürgen Sieger vor. Das Votum für diese neue Besetzung an der Spitze des Zweitligameisters fiel einstimmig. Wolf ist ehemaliger Chef einer Brauereigruppe.

  • Bundesliga-Aufsteiger

    Mo., 13.05.2019

    Beierlorzer wird neuer Trainer des 1. FC Köln

    Übernimmt das Traineramt beim 1. FC Köln: Achim Beierlorzer.

    Der 1. FC Köln holt Achim Beierlorzer als neuen Coach. Er soll mit den Rheinländern nach dem sechsten Aufstieg in die Erstklassigkeit den Klassenverbleib schaffen - «mit Volldampf voraus».