Südafrika



Alles zum Ort "Südafrika"


  • Leichtathletik: DLV-Trainingslager in Flagstaff

    Mi., 04.04.2018

    Im Grand Canyon auf Klettertour: Dennis Biederbick will in den USA hoch hinaus

    Hoch hinaus möchte Dennis Biederbick ohnehin. Im Grand Canyon ließ er Taten folgen und bestieg im Nationalpark in Arizona ohne Sicherung einen Berg. „Das“, sagt er, „hat mir unglaublich viel Spaß gemacht“.

    Bislang ging es für Dennis Biederbick mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband stets ins Trainingslager nach Südafrika. Diesmal ging es über den großen Teich. Dort warteten ganz neue Herausforderungen auf den Ahlener.

  • Tod nach langer Krankheit

    Mo., 02.04.2018

    Anti-Apartheidskämpferin Winnie Mandela stirbt mit 81 Jahren

    Winnie Mandela im Jahr 2008 in Johannesburg.

    Sie gehörte zu den Kämpfern für Freiheit im Südafrika der Apartheid. Viele sahen sie schon an der Seite von Nelson Mandela als First Lady. Doch Skandale und Affären führten dazu, dass er sich noch vor seiner Wahl von Winnie trennte. Nun ist auch sie tot.

  • Geschichte

    Mo., 02.04.2018

    Familie: Ex-Frau von Nelson Mandela gestorben

    Johannesburg (dpa) - Winnie Mandela, die Ex-Frau von Südafrikas Freiheitskämpfer Nelson Mandela, ist tot. Die Veteranin des Kampfes gegen die Apartheid in Südafrika sei im Alter von 81 Jahren in einem Krankenhaus in Johannesburg gestorben, teilte ihre Familie mit. Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela selbst war bereits 2013 gestorben, er hatte Südafrika als erster schwarzer Präsident von 1994 bis 1999 regiert. Winnie Mandela war eine Symbolfigur des Anti-Apartheid-Kampfes, aber auch wegen Skandalen und wegen ihres Auftretens umstritten.

  • Geschichte

    Mo., 02.04.2018

    Medien: Winnie Mandela gestorben

    Johannesburg (dpa) - Winnie Mandela, die Ex-Frau von Südafrikas Freiheitskämpfer Nelson Mandela, ist tot. Die Veteranin des Kampfes gegen die Apartheid in Südafrika sei im Alter von 81 Jahren gestorben, berichteten südafrikanische Medien. Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela selbst war 2013 gestorben, er hatte Südafrika als erster schwarzer Präsident von 1994 bis 1999 regiert.

  • Geschichte

    Mo., 02.04.2018

    Medien: Nelson Mandela gestorben

    Johannesburg (dpa) - Winnie Mandela, die Ex-Frau von Südafrikas Freiheitskämpfer Nelson Mandela, ist tot. Die Veteranin des Kampfes gegen die Apartheid in Südafrika sei im Alter von 81 Jahren gestorben, berichteten südafrikanische Medien. Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela selbst war 2013 gestorben, er hatte Südafrika als erster schwarzer Präsident von 1994 bis 1999 regiert.

  • Geschichte

    Mo., 02.04.2018

    Medien: Ex-Frau von Anti-Apartheidskämpfer Nelson Mandela gestorben

    Johannesburg (dpa) - Winnie Mandela, die Ex-Frau von Südafrikas Freiheitskämpfer Nelson Mandela, ist tot. Die Veteranin des Kampfes gegen die Apartheid in Südafrika sei im Alter von 81 Jahren gestorben, berichteten südafrikanische Medien am Montag. Friedensnobelpreisträger Nelson Mandela selbst war 2013 gestorben, er hatte Südafrika als erster schwarzer Präsident von 1994 bis 1999 regiert.

  • Drahtzieher bestraft

    Mi., 28.03.2018

    Kricket-Skandal: Harte Sanktionen in Australien

    Musste das australische Kricket-Team unfreiwillig verlassen: Schlagmann Cameron Bancroft.

    Johannesburg (dpa) - Nach dem Kricket-Betrugsskandal in der australischen Nationalmannschaft werden die drei Drahtzieher hart bestraft. Kapitän Steve Smith darf in den kommenden zwölf Monaten nicht mehr für sein Land spielen.

  • Behörde ermittelt

    Di., 27.03.2018

    Neue Korruptionsvorwürfe gegen SAP in Südafrika

    SAP begrüßte die Prüfung des Vertrags in Südafrika und erklärte, mit den Behörden zusammenarbeiten zu wollen.

    Johannesburg (dpa) - Südafrikas Anti-Korruptionsbehörde prüft einen millionenschweren Auftrag eines Ministeriums an den deutschen Softwarehersteller SAP auf mögliche Unregelmäßigkeiten.

  • Testspiel in Südafrika

    So., 25.03.2018

    Kricket-Skandal: Australiens Premierminister ist schockiert

    Australiens Schlagmann Cameron Bancroft wurde von Fernsehkameras erwischt, als er den Ball manipulieren wollte.

    Kapstadt/Canberra (dpa) - Der australische Regierungschef Malcolm Turnbull hat den Kricket-Skandal um die Nationalmannschaft seines Landes als «schockierende Enttäuschung» bezeichnet.

  • Der Weg auf einen europäischen Markt

    Do., 15.03.2018

    Von Warendorf in die Welt

    Zum „Label to watch“ ernannt wurde „BabyMo by Hinterveld“ im Rahmen der Fashion Week in Berlin 2018.

    Der Weg für ein internationales Unternehmen hin zu einer Etablierung auf dem europäischen Markt ist nicht einfach. Das ist ein Stück harte Arbeit. Eine Warendorfer Unternehmensberatung hat sich darauf spezialisiert, für internationale Firmen diesen Weg zu ebnen. Die Firma „Hinterveld“ aus Südafrika ist ein gutes Beispiel dafür.