USA



Alles zum Ort "USA"


  • Demonstrationen

    Mo., 18.11.2019

    USA wollen unabhängige Untersuchung zu Gewalt in Hongkong

    Washington (dpa) - Angesichts der schweren Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten in Hongkong hat die US-Regierung zum Gewaltverzicht aufgerufen und eine unabhängige Untersuchung der Zwischenfälle verlangt. «Gewalt ist von jeder Seite inakzeptabel», sagte US-Außenminister Mike Pompeo in Washington. Es sei an erster Stelle Aufgabe der Regierung von Hongkong, für Ruhe zu sorgen. Strafverfolgungsbemühungen allein seien keine Lösung. Die Regierung müsse auf die Sorgen in der Öffentlichkeit eingehen.

  • Siedlungsbau sei kein Verstoß

    Mo., 18.11.2019

    USA machen Kehrtwende in Nahostpolitik zu Gunsten Israels

    USA verkünden, dass der Siedlungsbau in Israel kein Verstoß gegen internationales Recht mehr sei.

    Die US-Regierung traf unter Präsident Trump eine proisraelische Entscheidung nach der anderen. Nun kommt die nächste, mit der die Amerikaner einmal mehr aus dem Kurs internationaler Partner ausscheren. Der Schritt kommt zu einem bemerkenswerten Zeitpunkt.

  • Konflikte

    Mo., 18.11.2019

    Netanjahu: USA korrigieren «historische Fehlentscheidung»

    Jerusalem (dpa) - Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die US-Entscheidung zum israelischen Siedlungsbau als Korrektur einer «historischen Fehlentscheidung» gelobt. US-Außenminister Mike Pompeo hatte mitgeteilt, die US-Regierung sehe im israelischen Siedlungsbau im Westjordanland keinen Verstoß gegen internationales Recht mehr. Israel bleibe weiterhin bereit, mit den Palästinensern Friedensverhandlungen aufzunehmen. Aber man werde weiterhin alle Argumente zurückweisen, nach denen die Siedlungen illegal seien, sagte Netanjahu laut der Mitteilung.

  • Konflikte

    Mo., 18.11.2019

    USA machen weitere Kehrtwende in Nahostpolitik

    Washington (dpa) - Die US-Regierung vollzieht eine weitere Kehrtwende in der Nahost-Politik - sie sieht im israelischen Siedlungsbau im Westjordanland keinen Verstoß gegen internationales Recht mehr. Das sagte US-Außenminister Mike Pompeo in Washington. Es habe den Friedensprozess im Nahen Osten nicht vorangebracht, die Siedlungen für illegal zu erklären. Der Schritt reiht sich ein in eine Serie einseitig proisraelischer Entscheidungen der Regierung von US-Präsident Donald Trump.

  • Konflikte

    Mo., 18.11.2019

    USA: Israels Siedlungsbau kein Verstoß gegen internationales Recht

    Washington (dpa) - Die US-Regierung sieht im israelischen Siedlungsbau im Westjordanland keinen Verstoß gegen internationales Recht mehr. US-Außenminister Mike Pompeo verkündete die Kehrtwende am Montag in Washington.

  • Kriminalität

    Mo., 18.11.2019

    Schüsse auf Walmart-Parkplatz in USA - drei Tote

    Washington (dpa) - Auf dem Parkplatz eines Walmart-Supermarktes in Duncan im US-Bundesstaat Oklahoma hat ein Schütze das Feuer eröffnet. Nach Angaben der Polizei kamen zwei Männer und eine Frau ums Leben. Lokale Medien berichten, unter den Toten sei auch der mutmaßliche Schütze. Das Motiv des Täters oder sonstige Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Im August hatte ein Schütze in einer Walmart-Filiale in El Paso im US-Bundesstaat Texas an der Grenze zu Mexiko das Feuer eröffnet und 22 Menschen getötet.

  • Kriminalität

    Mo., 18.11.2019

    Berichte: Schüsse auf Parkplatz in USA - Mehrere Tote

    Washington (dpa) - Auf dem Parkplatz eines Walmart-Supermarktes in Duncan im US-Bundesstaat Oklahoma hat ein Schütze das Feuer eröffnet. Lokale Medien berichten von drei Toten. Darunter sei auch der mutmaßliche Schütze. Im August hatte ein Schütze in einer Walmart-Filiale in El Paso im US-Bundesstaat Texas an der Grenze zu Mexiko das Feuer eröffnet und 22 Menschen getötet. Der mutmaßliche Täter ist wegen Mordes angeklagt. Ermittler behandeln diese Bluttat als inländischen Terrorismus.

  • Hintergründe unklar

    Mo., 18.11.2019

    Vier Tote und sechs Verletzte nach Schüssen in Kalifornien

    Einsatzfahrzeuge von Polizei und Feuerwehr am Tatort in Fresno.

    In den USA kommt es immer wieder zu tödlichen Schussattacken. Diesmal trifft es eine Football-Gartenparty.

  • Ankündigung per Tweet

    Mo., 18.11.2019

    Trump erwägt Aussage in Impeachment-Ermittlungen

    Gerät in den Impeachment-Ermittlungen zunehmend unter Druck: US-Präsident Trump.

    In dieser Woche stehen gleich acht öffentliche Zeugenbefragungen in den Impeachment-Ermittlungen gegen den US-Präsidenten an. Trump zieht nun in Betracht, selbst vor dem Kongress auszusagen, vermutlich aber nicht persönlich. Seine andere Strategie: Diskreditierung von Zeugen.

  • Seitenhieb auf Tesla

    Mo., 18.11.2019

    Ford schickt Elektro-Mustang ins Rennen

    Ford setzt auf die Anziehungskraft seiner Sportwagenmarke Mustang, um im Geschäft mit Elektroautos Fuß zu fassen.

    Ford steht in den USA vor dem Angriff von Tesla auf seinen Kernmarkt - das Geschäft mit großen Pick-ups. Der Autoriese setzt als Antwort seine Marke Mustang unter Strom.