Bündnis 90/Die Grünen



Alles zur Organisation "Bündnis 90/Die Grünen"


  • Scharfe Kritik an Altmaier

    Mi., 05.06.2019

    Wird Fliegen teurer? - Debatte über Kerosinsteuer

    Bislang mit steuerfreiem Kerosin unterwegs: Lufthansa-Jets an Terminal 1 des Flughafens Frankfurt.

    In der Debatte über mehr Maßnahmen für den Klimaschutz wird auch wieder über die Einführung eine Kerosinsteuer diskutiert. Die Unionsfraktionschefs von Bund und Ländern sind dafür, das zu prüfen. Wirtschaftsminister Altmaier ist skeptisch.

  • Einig in Sache, Streit um politische Urheberschaft

    Mi., 05.06.2019

    Vorgarten-Debatte treibt Blüten

    Vorbildlich: Vorgärten und sogar die Beete zwischen Parkbuchten lassen im Dorffeld ein Insektenparadies entstehen.

    Weniger Kiesel, Schotter und Pflaster, mehr Natur und Nahrung für Insekten: In diesem Ziel sind sich alle Fraktionen im Rat einig. Im jüngsten Gemeindeentwicklungsausschuss traten dennoch die alten Fronten hervor.

  • Wirtschaftspolitik

    Di., 04.06.2019

    Merz greift Grüne an: Viele Versprechen aus «Komfortzone»

    Berlin (dpa) - Der frühere Unionsfraktionschef Friedrich Merz hat die Grünen nach deren starken Zuwächsen bei der Europawahl angegriffen. Die Grünen würden aus einer «Komfortzone» in der Opposition viele Versprechen machen, sagte Merz beim Wirtschaftstag des CDU-Wirtschaftsrats in Berlin. Er bezog dies etwa auf den Klimaschutz. Der Klimawandel sei ein ernsthaftes Problem. Verbote, Grenzwerte, Regulierungen, Bevormundungen und immer höhere Energiepreise aber seien kein überzeugender Weg.

  • Parteien

    Mo., 03.06.2019

    Grünen-Fraktionsspitze kritisiert Umgang mit Nahles

    Berlin (dpa) - Die Grünen-Fraktionsspitze hat den Umgang mit der zurückgetretenen SPD-Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles kritisiert. «Wenn Frauen mit Leidenschaft kämpfen, ecken sie an», sagte Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt beim «Frühsommerempfang» der Grünen in Berlin. Man müsse sich in der Politik immer noch in die Augen schauen können. Göring-Eckardt ging zudem auf den historischen Wahlerfolg der Grünen bei der Europawahl ein. Aus großer Kraft erwachse auch eine große Verantwortung. Hofreiter sagte, die Bundesregierung müsse die Klimakrise endlich angehen.

  • Grüne sind kein «Reserverad»

    Mo., 03.06.2019

    Grünen-Chefin Baerbock für Neuwahlen bei Scheitern der GroKo

    Sollte die große Koalition scheitern, will sich Grünen-Chefin Annalena Baerbock für Neuwahlen einsetzen.

    Berlin (dpa) - Die Grünen-Vorsitzende Annalena Baerbock hat sich gegen eine neue Regierungsbildung ohne Neuwahlen ausgesprochen. Die Grünen seien nicht «das Reserverad, das einfach so einspringt», sagte Baerbock im ZDF-«Morgenmagazin».

  • Parteien

    Mo., 03.06.2019

    Baerbock: Grüne sind nicht das «Reserverad»

    Berlin (dpa) - Grünen-Chefin Annalena Baerbock hat sich gegen eine neue Regierungsbildung ohne Neuwahlen ausgesprochen. Die Grünen seien nicht «das Reserverad, das einfach so einspringt», sagte Baerbock im ZDF. Wenn die große Koalition feststelle, dass sie nicht mehr die Kraft habe, Dinge anzugehen, müsse die Gesellschaft neu entscheiden. Die SPD sucht nach der Rücktrittsankündigung von Partei- und Fraktionschefin Andrea Nahles nach einer neuen Führung. CDU und CSU hatten sich zum Fortbestehen der großen Koalition bekannt.

  • Parteien

    So., 02.06.2019

    Kreise: Kramp-Karrenbauer warnt vor Machtverlust

    Berlin (dpa) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat angesichts der guten Umfragewerte der Grünen und interner Streitigkeiten vor einem Verlust der Macht als stärkste Partei gewarnt. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aus Teilnehmerkreisen sagte Kramp-Karrenbauer in der Klausur des CDU-Vorstands, es sei «nicht gottgegeben», dass die CDU stärkste Kraft bleibe. Es sei nötig, dass die Partei wieder mutig an neuen Themen arbeite, um eine eigene Agenda zu setzen. Die Grünen hatten erstmals in einer Umfrage zur Bundestagswahl die Union von Platz eins verdrängt.

  • Forsa-Trendbarometer

    Sa., 01.06.2019

    Grüne erstmals stärkste Kraft - SPD im freien Fall

    Die Grünen haben laut einer Umfrage zur Bundestagswahl die Union von Platz eins verdrängt.

    Der Höhenflug der Grünen scheint unaufhaltsam zu sein. Jetzt gehen sie auch in den Umfragen zur Bundestagswahl durch die Decke. Eine andere Partei bewegt sich genauso rasant in die entgegengesetzte Richtung.

  • Wahlen

    Sa., 01.06.2019

    Umfrage: Grüne erstmals stärkste Kraft - SPD im freien Fall

    Berlin (dpa) - Die Grünen haben erstmals in einer Umfrage zur Bundestagswahl die Union von Platz eins verdrängt. Im Forsa-Trendbarometer von RTL und n-tv gewinnen die Grünen eine Woche nach ihrem erdrutschartigen Erfolg bei der Europawahl 9 Prozentpunkte hinzu und landen bei 27 Prozent. CDU und CSU liegen mit 26 Prozent nur knapp dahinter. Die SPD stürzt nach ihrer historischen Wahlniederlage vom vergangenen Sonntag um 5 Punkte auf 12 Prozent ab - ein historisches Tief. Damit liegt sie nur noch einen Punkt vor der AfD mit 11 Prozent. Dahinter folgen die FDP mit 8 und die Linke mit 7 Prozent.

  • Röttgen: «Kompetenz-Defizit»

    Sa., 01.06.2019

    CDU ringt um ihren Kurs in der Klimapolitik

    Kanzlerin Merkel beim Warten auf den Beginn einer Kabinettssitzung.

    Wie soll die Union auf die Schlappe bei der Europawahl reagieren? Mehr Einsatz für das Klima, fordern viele CDU-Politiker. Bei einem wichtigen Thema gehen die Meinungen in der Union jedoch deutlich auseinander.