LEG



Alles zur Organisation "LEG"


  • Immobilien

    Do., 09.01.2014

    LEG Immobilien baut Wohnungsbestand in NRW weiter aus

    LEG zählt zu den führenden Wohnungsunternehmen. Foto: R. Weihrauch/Archiv

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Das Wohnungsunternehmen LEG hat seinen Bestand an Mietwohnungen weiter ausgebaut. Die börsennotierte Gesellschaft habe noch im vergangenen Jahr von einem Finanzinvestor 537 Wohnungen in Köln und anderen Standorten in Nordrhein-Westfalen übernommen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Düsseldorf mit. Nähere Angaben dazu wollte ein Sprecher nicht machen.

  • Demo gegen Wohnungsnot und Mietenwahnsinn

    Sa., 30.11.2013

    Forderung nach mehr bezahlbarem Wohnraum

    „Wir wollen eine an den Bedürfnissen der Menschen orientierte Stadtpolitik und bezahlbaren Wohnraum für alle“ riefen rund 250 Menschen bei der ersten „Demo gegen Wohnungsnot und Mietenwahnsinn“ am Samstag in Münster. 

    Münster - Rund 250 Menschen demonstrierten am Samstag in Münster gegen Wohnungsnot und Mietenwahnsinn, zwischen Hafen, Bremer Platz, Klostergärten und Stubengasse. Es blieb friedlich und kam vereinzelt zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

  • Münster Immobilienmarkt im Aufwind

    Sa., 23.11.2013

    „Betongold“-Boom ohne Grenzen

    Wohnraum-Suche per Postwurfsendung: „Bitte helfen Sie einer jungen Familie“ steht auf einer Postkarte, die in den vergangenen Tagen massenhaft in Gievenbecker Briefkästen landete. Grundstück, Doppelhaus, Reihenhaus: Alles sei willkommen, schreibt die Familie. Hauptsache: Wohnraum.

  • 20 Prozent plus in einem Jahr

    Sa., 23.11.2013

    Die Preise explodieren

    Die Preise für Eigentumswohnungen und die Mieten legen in Münster immer mehr zu – eine Folge der hohen Attraktivität der Stadt, meinen Experten.

    Münster ist ein Hochpreisgebiet. Zumindest was das Wohnen angeht. Im letzten Jahrzehnt explodierten die Preise – Anlass für eine WN-Serie.

  • Legionellen in der Wasserleitung: Mieter können nicht duschen

    Mi., 16.10.2013

    Gefahr aus der Brause

     

    Die Mieter der LEG-Wohnungen an der Korte Ossenbeck in der Aaseestadt dürfen nicht duschen. Es wurden zu hohe Werte festgestellt, die Legionellen aus der Dusche rieseln lassen. Sie werden mit dem Wasserdampf eingeatmet, was grippeähnliche Symptome bei einer Infektion auslösen oder bei immungeschwächten Menschen eine Lungenentzündung mit schwerem Verlauf nach sich ziehen kann.

  • Wohnen

    Fr., 11.10.2013

    Mietspiegel NRW - Preise steigen

    An sich ist es eine durchaus vielversprechende Entwicklung am Wohnungsmarkt, die jüngst auch im LEG Wohnungsmarktreport NRW 2013 publiziert wurde: Die Zahl der Neubauten hat sich mit Blick auf das Vorjahr um immerhin 1.167 erhöht: Insgesamt 54 Städte und Landkreise wurden im Zuge besagter Studie unter die Lupe genommen, wobei es vor allem der "kleine Mann auf der Straße ist", den die Entwicklung in Sachen Mietpreise relativ heftig treffen dürfte.

  • Vermarktung des Auenviertels ist nach 16 Jahren nahezu abgeschlossen

    Mi., 14.08.2013

    Letztes Grundstück ist vergeben

    Eines der wenigen noch unbebauten Grundstücke im Auenviertel liegt an der Gronowskistraße. Die Stadt Münster sieht es seit Langem als Gemeinbedarfsfläche für eine Kindergarten-Nutzung vor.

    Die Vermarktung des Auenviertels nähert sich nach 16 Jahren ihrem Ende: Das letzte Grundstück ist vergeben.

  • Gebiet umfasst 92 Hektar

    Mi., 14.08.2013

    Nutzung der Auenviertel-Flächen

    Rund 92 Hektar groß ist das Gebiet des Auenviertels, das Gievenbeck seit 1997 rasant wachsen ließ.

  • Krause schreibt an Aufsichtsratschef

    Do., 01.08.2013

    LEG-Mieten steigen wegen Dämmung der Dachböden

    Meterhoch Dämm-Material: Aber nicht alle Mieter der LEG-Wohnungen sind von der Sanierung begeistert, weil sie zu Mieterhöhungen führt, wie Herbert Krause, „Pro Bürgerschaft“ erfuhr.

    Meterhoch türmen sich die Dämmplatten neben den Häusern an der Enscheder Straße. An einigen Häusern haben Handwerker bereits begonnen, die Platten auf die Dachböden zu befördern. Mit Hilfe der Dämmplatten soll die Energiebilanz der Häuser verbessert werden.

  • Abbrucharbeiten auf dem Lancier-Gelände

    Do., 13.06.2013

    Asbest bremst Abriss

    Asbesthaltige Bestandteile stecken in den Dachplatten: Sie werden mit einem Restfaserbindemittel besprüht, um eine Ausbreitung des Asbeststaubes zu verhindern.

    Es tut sich was auf dem Gelände der früheren Firma Lancier an der Petersheide. Seit einigen Tagen sind Arbeiter mit ersten Abbrucharbeiten beschäftigt – „Wir haben die Aufgabe, die Asbestplatten aus den Dächern der Hallen auszubauen“, erklärt Friedhelm Kottmann von der Firma DMS aus Harsewinkel.