TSC Gievenbeck



Alles zur Organisation "TSC Gievenbeck"


  • Volleyball: 3. Liga

    So., 17.09.2017

    TSC Gievenbeck freut sich über Start nach Maß gegen Baden

    Doppelblock mit Lücke: Die Gievenbecker Erik Kerp (links) und Alex Bartosch strecken sich nach dem Ball.

    Das geht ja gut los: Mit einem 3:0-Heimsieg gegen den TV Baden startete der TSC Gievenbeck am Samstag in die Saison. Drei Neuzugänge setzten dabei Akzente. Mit diesem Erfolg zum Auftakt war in der Deutlichkeit nicht zwingend zu rechnen.

  • Volleyball: 3. Liga

    Mi., 13.09.2017

    TSC hat sechs Spiele mehr und fühlt sich gerüstet

    Angriffslustig: Die Männer des TSC Gievenbeck brennen auf den Saisonstart. Auf dem Foto fehlen Trainer Axel Büring, Felix Wessels und Marvin Weichert.

    Die vergangene Saison war zwar kein Zitterspiel, doch der TSC Gievenbeck musste sich am Ende mit dem vorletzten Platz in der 3. Liga begnügen. Diesmal gibt es elf statt acht Gegner – und die Münsteraner fühlen sich gerüstet für eine bessere Spielzeit.

  • Volleyball: 3. Liga

    Mo., 28.08.2017

    TSC-Männer werden Zweiter beim eigenen Turnier

    Freie Bahn: TSC-Angreifer Torsten Mühlemeier kommt ohne Block zum Schuss.

    Der TSC Gievenbeck richtet regelmäßig in der Saison-Vorbereitung Turniere aus, um zahlreichen Vereinen die Möglichkeit zu geben, sich auf hohem Niveau mit anderen Clubs zu messen. Die Herren des Gastgebers wurden nun beim höchstklassigen Wettbewerb Zweiter in eigener Halle.

  • Volleyball

    Do., 17.08.2017

    Drei Stufen zum nächsten Erfolg

    Endlich geht die Vorbereitung wieder los! Ems Westbeverns Volleyballerinnen sind happy. Am vorigen Dienstag startete die Vorbereitung auf die neue Spielzeit.

    Die Vorbereitung auf die neue Landesliga-Saison ist gestartet. Ems Westbeverns Volleyballtrainer Fritz Krause hat sich etwas ausgedacht: Ein Drei-Stufen-Plan soll seine Spielerinnen auf Zack bringen.

  • TSC-Team spielt nun in der Bezirksliga

    Di., 18.07.2017

    Tennisdamen steigen auf

    Die Damen-30-Mannschaft des TSC freut sich über den Aufstieg in die Bezirksliga.

    Es ist eine Erfolgsgeschichte fast ohne Probleme: Die Damen-30-Tennismannschaft spielt jetzt eine Klasse höher.

  • Volleyball: Landesliga 7

    So., 18.06.2017

    Lisa König rückt ins Aufgebot von Ems Westbevern hoch

    Mit diesem Aufgebot schaffte Ems Westbevern den Sprung in die Aufstiegsrunde zur Verbandsliga, konnte sich dort jedoch nicht durchsetzen.

    Die Frauen des SV Ems Westbevern blicken mit Spannung auf die kommende Saison. Nadine Ludwig scheidet aus, dafür ist Daniela Brauk künftig ohne Doppelbelastung.

  • Judo beim TSC Münster-Gievenbeck

    Mi., 14.06.2017

    Bastian Sauerwald triumphiert

    Errang in Hamburg die Goldmedaille : Bastian Sauerwald (2.v.l.) vom TSC Gievenbeck.

    Mit Bastian Sauerwald hat der TSC Gievenbeck einen erfolgreichen Nachwuchs-Judoka in seinen Reihen. Bei großen Turnieren stellte er sein Können jetzt eindrucksvoll unter Beweis.

  • Turnen

    Mi., 14.06.2017

    Luft nach oben

    Bei der WSU II mit Sophie Kintrup, Maja Kiskemper, Karla Schulte, Tess Hämmerling und Judith Wald war mehr drin.

    Mit zwei Mannschaften gingen die Turner der Warendorfer SU im dritten Durchgang der Münsterlandliga 3 in Greven an den Start. Zuvor turnten die Turnerinnen der höheren Münsterlandligen.

  • Hobbyvolleyballer

    Fr., 26.05.2017

    Volleyball im warmen Sand

    Axel Büring (vorne) gab ein Beach-Training für die Hobby-Volleyballer.

    Er ist ein echter Profi auf dem Volleyballfeld: Axel Büring. Die Hobbyvolleyballer des TSC Gievenbeck konnten von ihm viel lernen.

  • Volleyball

    Di., 11.04.2017

    Hitzige Spiele zum Schluss

    Bastian Bonse (l.) und Claus Kemker stellen den Sendenhorster Doppelblock. Das Janthal-Team ist hinter den eigenen Erwartungen zurückgeblieben.

    Die Volleyballer der SGS haben ihre Saison mit gemischten Gefühlen beendet. Die Landesliga-Herren blieben insgesamt klar hinter ihren Erwartungen zurück. Die Zweite bot Meister TSC Gievenbeck III abschließend Paroli und das dritte Damen-Team beklagte auch im letzten Saisonspiel die üblichen Probleme mit der Kaderbreite.