Ariana Grande



Alles zur Person "Ariana Grande"


  • Solidarität der «Mancunians»

    Di., 23.05.2017

    Traurig, aber stark: Manchester nach dem Anschlag

    Solidarität der «Mancunians» : Traurig, aber stark: Manchester nach dem Anschlag

    So viele Tote. Und so viele Kinder und Jugendliche unter den Opfern. Eine Stadt versteht die Welt nicht mehr. Nach dem Terroranschlag rücken die Bürger Manchesters zusammen.

  • Kinder unter den Toten

    Di., 23.05.2017

    Manchester: «Ein riesiger Blitz, ein Knall und Rauch»

    Schwer bewaffnete Polizisten riegeln die Innenstadt von Manchester ab.

    Vor allem Kinder und Jugendliche jubeln ihrem Popstar Ariana Grande zu. Doch dann findet die ausgelassene Stimmung ein schockierendes Ende für die Konzertbesucher - ein Mann zündet einen Sprengsatz. Warum tötet jemand Kinder?

  • Terrorismus

    Di., 23.05.2017

    23-Jähriger nach Anschlag in Manchester festgenommen

    Manchester (dpa) - Im Zusammenhang mit dem Terroranschlag in Manchester ist ein 23 Jahre alter Mann festgenommen worden. Das teilte die Polizei der nordenglischen Stadt mit. Eine weitere Festnahme im Einkaufszentrum Arndale habe mutmaßlich nichts mit dem Anschlag zu tun, schrieben die Ermittler auf Twitter. Nach einem Konzert von US-Popstar Ariana Grande hatte gestern Abend ein Mann einen Sprengsatz gezündet und 22 Menschen mit in den Tod gerissen. Am Tatort war er nach Polizeiangaben alleine, die Polizei suchte aber nach Helfern.

  • Traurig, aber stark

    Di., 23.05.2017

    Manchester nach dem Anschlag

    Bewaffnete Polizisten gehen vor dem «National Football Museum» in der Nähe der Manchester Arena in Manchester.

    So viele Tote. Und so viele Kinder und Jugendliche unter den Opfern. Eine Stadt versteht die Welt nicht mehr. Nach dem Terroranschlag rücken die Bürger Manchesters zusammen.

  • Explosion in Manchester

    Di., 23.05.2017

    «Ein riesiger Blitz, ein Knall und Rauch»

    Polizisten riegeln bei Sonnenaufgang die Innenstadt von Manchester ab.

    Vor allem Kinder und Jugendliche jubeln ihrem Popstar Ariana Grande zu. Doch dann findet die ausgelassene Stimmung ein schlimmes Ende für die Konzertbesucher - eine Explosion. Ist es ein Terroranschlag?

  • Künstlerin des Jahres

    Di., 23.05.2017

    Der steile Aufstieg der Ariana Grande

    Popsängerin Ariana Grande 2016 bei der Verleihung der MTV Video Music Awards in New York.

    Schon als Kind entdeckte Ariana Grande ihre Liebe zum Schauspiel und zur Musik. Inzwischen zählt die zierliche US-Amerikanerin längst zu den Großen im Pop-Business.

  • Anschlag in Manchester

    Di., 23.05.2017

    Ariana Grande - «Künstlerin des Jahres» mit steilem Aufstieg

    Ariana Grande im September 2016 während eines Konzerts in Las Vegas.

    Schon als Kind entdeckte Ariana Grande ihre Liebe zum Schauspiel und zur Musik. Inzwischen zählt die zierliche US-Amerikanerin längst zu den Großen im Pop-Business.

  • Tote in Manchester

    Di., 23.05.2017

    Popwelt entsetzt über Explosion bei Ariana-Grande-Konzert

    Helfer bringen einen Verletzten vom Ort der Explosion in der Nähe der Manchester Arena.

    Nach der Explosion mit mindestens 19 Toten bei einem Ariana-Grande-Konzert in Manchester ist die Popwelt entsetzt. Auf Twitter sprechen viele Stars ihr Bedauern aus.

  • Dokumentation

    Di., 23.05.2017

    Reaktionen Prominenter auf den Anschlag

    Auf der ganzen Welt haben Politiker und Prominente ihre Anteilnahme für die Opfer des Anschlags bekundet.

    Manchester (dpa) - Prominente aus der ganzen Welt haben bestürzt auf den Anschlag am Ende eines Konzerts des Teenie-Idols Ariana Grande in Manchester reagiert:

  • Anschlag in Manchester:

    Di., 23.05.2017

    Was wir wissen - und was nicht

    Der Polizeichef vom Manchester, Ian Hopkins, unterrichtet Medienvertreter über den Anschlag.

    Zwei Monate nach dem Anschlag am Londoner Parlament erschüttert ein Bombenanschlag auf ein Popkonzert in Manchester die Briten. Mindestens 22 Menschen kommen ums Leben. Zum Täter und seinem Motiv bleiben am Tag danach viele Fragen offen.