Iker Casillas



Alles zur Person "Iker Casillas"


  • Fußball

    Mi., 11.06.2014

    Martínez warnt vor Oranje: «Spieler von Weltformat»

    Javi Martínez kennt die Offensivpower der Niederländer - bange macht ihn das aber nicht. Foto :Juanjo Martin Foto: Juanjo Martin

    Spanien steht gleich zum Gruppenauftakt vor einer extremen Herausforderung. Der Titelverteidiger muss in der Neuauflage des WM-Endspiels von 2010 gegen die Niederlande einen guten Start hinlegen, um nicht gleich unter Druck zu geraten.

  • Fußball

    Do., 05.06.2014

    Der Kader von Spanien

    Vicente del Bosque ist Trainer der spanischen Nationalmannschaft. Foto: J.J.Guillen
  • Fußball

    So., 25.05.2014

    Endlich wieder galaktisch: Real total berauscht

    Die Real-Spieler feierten bereits in der Nacht mit ihren Fans in Madrid. Foto: Alberto Martin

    Zwölf Jahre des Wartens sind vorbei! Real hat die langersehnte «La Décima» errungen und damit auch König Juan Carlos gerührt. Khedira und Co. starteten eine lange Partynacht. Real-Präsident Pérez blickte forsch voraus. Die Königlichen wollen Fußball-Europa dominieren.

  • Fußball

    So., 25.05.2014

    Casillas: Champions-League-Sieg wichtiger als WM-Titel

    Für Iker Casillas ist die Champions League wichtiger als die WM. Foto: Hugo Delgado

    Lissabon (dpa) - Für Kapitän Iker Casillas ist der zehnte Titel von Real Madrid im europäischen Landesmeister-Wettbewerb bedeutsamer als ein Triumph bei der Weltmeisterschaft.

  • Fußball

    Fr., 23.05.2014

    Ancelotti: Ronaldo hat kein Probleme

    Sami Khedira und Cristiano Ronaldo sind in Lissabon. Foto: Kote Rodrigo

    Lissabon (dpa) - Real Madrid kann im Finale der Champions League mit Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo planen. «Cristiano hat trainiert und keine Probleme», sagte Real-Coach Carlo Ancelotti in Lissabon. Im Estádio da Luz trifft Real im ersten finalen Stadt-Duell der Königsklasse auf Atlético.

  • Ein Törchen fehlt

    Mi., 09.04.2014

    Borussia Dortmund scheidet nach 2:0-Sieg und großer Leistung gegen Real Madrid aus

    Kann ich euch hören? Marco Reus war gestern Abend in bestechender Form und konnte gar nicht genug von den Anfeuerungsrufen der Fans bekommen. Am Ende reichte es doch nicht.

    Borussia Dortmund sagt adios. Aber dies mit einer ganzen Zeile Ausrufezeichen und Respektbekundigungen aus aller Welt. Nach einem begeisternden Auftritt verabschiedete sich der Vorjahres-Finalist gestern Abend aus der Champions League. Beim 2:0-Viertelfinalerfolg über Real Madrid verpasste der BVB nach der 0:3-Hinspiel-Niederlage eine der größten Sensationen in der Historie des wichtigsten europäischen Vereinswettbewerbes nur um Haaresbreite. Ach, dachten alle im Stadion, ach, wäre der Mannschaft vor einer Woche doch nur ein Auswärtstor gelungen . . .

  • Fußball

    Mi., 09.04.2014

    Bei Real herrschten Angst und Schrecken

    Der verletzte Cristiano Ronaldo (l) redete auf seine Teamkollegen ein. Foto: Friso Gentsch

    Nach dem 3:0-Sieg im Hinspiel hatte Real Madrid sich gegen Borussia Dortmund fast schon im Halbfinale der Champions League gesehen. Beim 0:2 im Rückspiel mussten die Spanier jedoch Angst und Schrecken durchstehen. Casillas wurde - wie schon oft - zu ihrem Retter.

  • Fußball

    Di., 08.04.2014

    BVB verpasst Wunder gegen Real - K.o. trotz 2:0-Sieg

    Die Dortmunder Kevin Großkreutz (l) und Manuel Friedrich lassen nach dem Sieg, der nicht reichte, die Köpfe hängen. Foto: Federico Gambarini

    Nach dem 0:3 im Hinspiel schien die Lage aussichtslos für den BVB. Doch im Viertelfinal-Rückspiel gegen Real Madrid zeigten die Dortmunder eine überzeugende Vorstellung und verpassten nur knapp die Verlängerung. Pechvogel war wieder einmal Henrich Mchitarjan.

  • Fußball

    Fr., 21.03.2014

    Der Dortmund-Gegner Real Madrid im Kurzporträt

    Bei Real sorgt vor allem Cristiano Ronaldo für die Tore. Foto: Federico Gambarini

    Dortmund (dpa) - Schon vor den gewonnenen Achtelfinalspielen gegen den FC Schalke 04 (6:1 und 3:1) herrschte bei den Königlichen Euphorie. Trainer Carlo Ancelotti sprach vom Gewinn der Champions League, Torwart Iker Casillas vom Triple. Aber die Spanier sind vor dem BVB gewarnt.