Mac



Alles zum Produkt "Mac"


  • Von iTunes bis iMessage

    Do., 19.10.2017

    Mac vor Verkauf von allen Diensten abmelden

    Bevor man sein MacBook verkauft, sollten alle persönlichen Daten vom Rechner verschwinden.

    Wer sich von seinem Mac trennt, sollte nicht nur seine Daten sichern, sondern auch den Rechner von allen Diensten abmelden. Sonst kann es unter Umständen später zu Problemen kommen.

  • Update für MacBooks und iMacs

    Do., 28.09.2017

    macOS High Sierra schließt zahlreiche Sicherheitslücken

    Apple hat mit macOS High Sierra mehrere Sicherheitslücken gestopft.

    Besitzer von MacBooks und iMacs können seit kurzem ihre Computer updaten. Für sie steht macOS 10.13 High Sierra im App Store zur Verfügung. Damit werden unter anderem mehr als 20 Probleme behoben.

  • Sprachassistentin

    Di., 26.09.2017

    Apples Siri sucht künftig wieder mit Google

    Apple setzt für die Suche seiner Sprachassistentin Siri künftig wieder auf Google.

    Cupertino (dpa) - Apple setzt für die Suche seiner Sprachassistentin Siri künftig wieder auf Google statt auf Microsofts Bing. Auch bei der Suche auf dem mobilen Betriebssystem iOS sowie in der «Spotlight»-Funktion auf dem Mac sorgt künftig wieder Google für die Suchtreffer.

  • Sprachassistentin

    Di., 26.09.2017

    Apples Siri sucht künftig wieder mit Google

    Apple nutzt für die Suche seiner Sprachassistentin Siri künftig wieder Google. Doch die Zusammenarbeit mit Microsofts Bing ist damit nicht vollständig beendet.

    Siri geht wieder mit Google auf die Suche. Nach einem Zwischenspiel mit Microsofts Bing, kehrt Apples Sprachassistentin zu ihrem alten Partner zurück. Doch eine endgültige Trennung von Bing bedeutet dies nicht.

  • Software

    Di., 26.09.2017

    Apples Siri sucht künftig wieder mit Google

    Cupertino (dpa) - Apple setzt für die Suche seiner Sprachassistentin Siri künftig wieder auf Google statt auf Microsofts Bing. Auch bei der Suche auf dem mobilen Betriebssystem iOS sowie in der «Spotlight»-Funktion auf dem Mac sorgt künftig wieder Google für die Suchtreffer. Apple pflege enge Zusammenarbeit sowohl mit Google als auch mit Microsoft, zitiert das Tech-Blog «TechCrunch» aus einem Statement von Apple. Mit dem Wechsel solle lediglich eine konsistente Nutzererfahrung gewährleistet werden.

  • Neues aus der Technikwelt

    Fr., 15.09.2017

    Schlauer Roboter und schnelle Filme

    Mit dem Roboter «Cozmo» und seinen stapelbaren Klötzchen sollen Kinder und Erwachsene spielerisch erste Programmierkenntnisse erwerben.

    Anki bringt einen neuen Roboter heraus. Er trägt den Namen «Cozmo», kann Gesichter erkennen und soll Kindern das Programmieren beibringen. Für Spotify-Fans gibt es eher schlechte Nachrichten: Der Web-Player lässt sich nicht mehr im Safari-Browser nutzen.

  • So geht es

    Do., 14.09.2017

    Ladezyklen beim Mac anzeigen

    Schon wieder ist der Akku leer. Wie viele Ladezyklen ein Mac hat, erfahren Nutzer im «Systembericht» unter «Hardware».

    Unternehmen wie Apple bewerben ihre Geräte oft mit großzügigen Akkulaufzeiten. Doch mit der Zeit nimmt die Leistung ab. Wo können User die Akku-Leistungsanzeige ihres Macs finden?

  • Apple baut um

    Mi., 13.09.2017

    Neues iTunes 12.7 wirft den App Store raus

    Apple verbannt den AppStore aus iTunes.

    ITunes wird gründlich überarbeitet: Nutzer werden in der Version 12.7. keinen AppStore und auch keine Klingeltöne mehr finden. Auch mit dem «Retten» älterer App-Versionen ist Schluss.

  • Autorennen bis Rätsel

    Mi., 30.08.2017

    Rasselnde Ketten und heiße Reifen - Neue PC-Spiele

    Mit Vollgas in die Kurve geht es im neuen «F1 2017» mit den aktuellen Autos und vielen neuen Modifikationsmöglichkeiten.

    Nachts in der Schule trifft man ganz schön bizarre Gestalten. Der Spätsommer bringt viel spielerische Abwechslung: Strategiefreunde kommen auf ihre Kosten, genau wie Rennfahrer und Rätselfans. Und wehe, wenn der Nachbar einen beim Schnüffeln erwischt.

  • Daten sichern

    Di., 29.08.2017

    Nächstes macOS macht Dateisystem APFS zum Standard

    Das macOS-Update auf High Sierra soll Platzersparnis und mehr Sicherheit bringen. Erschwert wird jedoch der Datenaustausch mit USB-Sticks und externen Festplatten.

    APFS soll für mehr Platz auf dem Computer, schnellere Arbeitsprozesse und mehr Sicherheit sorgen. Mit der Einführung von macOS High Sierra soll das neue Dateisystem auf Rechnern mit SSD-Speicher zum Standard werden. Vor dem Umstieg lohnt eine gründliche Datensicherung.