Analytica



Alles zum Ereignis "Analytica"


  • Online-Netzwerk

    Do., 07.03.2019

    Zuckerberg verspricht mehr Privatsphäre bei Facebook

    Will Facebook stärker auf den Schutz der Privatsphäre ausrichten: Vorstandschefhef Mark Zuckerberg.

    Das könnte der Moment des größten Wandels in der 15-jährigen Geschichte von Facebook sein: Mark Zuckerberg verspricht, dass der Schutz der Privatsphäre künftig das Fundament des Online-Netzwerks sein werde. Doch viele Details bleiben zunächst offen.

  • Internet

    Do., 07.03.2019

    Zuckerberg verspricht mehr Privatsphäre bei Facebook

    Menlo Park (dpa) - Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat nach massiver Kritik angekündigt, das Online-Netzwerk stärker auf den Schutz der Privatsphäre auszurichten. Er glaube, dass die Kommunikation sich in der Zukunft zunehmend auf vertrauliche, verschlüsselte Dienste verlagern wird, in denen die Menschen sich darauf verlassen können, dass das, was sie einander mitteilen, sicher bleibt, schrieb Zuckerberg. Das weltgrößte Online-Netzwerk war insbesondere nach dem Ausbruch des Datenskandals um Cambridge Analytica scharf für den Umgang mit Nutzerdaten kritisiert worden.

  • Nach massiver Kritik

    Do., 07.03.2019

    Zuckerberg verspricht mehr Privatsphäre bei Facebook

    Mark Zuckerberg kündigte an, mehr Angebote des Konzerns würden eine Komplett-Verschlüsselung nach dem Vorbild des Chatdienstes WhatsApp bekommen.

    Das könnte der Moment des größten Wandels in der 15-jährigen Geschichte von Facebook sein: Mark Zuckerberg verspricht, dass der Schutz der Privatsphäre künftig das Fundament des Online-Netzwerks sein werde. Doch viele Details bleiben zunächst offen.

  • Internet

    Mi., 06.03.2019

    Zuckerberg verspricht mehr Datenschutz bei Facebook

    Menlo Park (dpa) - Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat nach der massiven Kritik der vergangenen Monate angekündigt, das Online-Netzwerk stärker auf den Schutz der Privatsphäre auszurichten. Er glaube, dass die Kommunikation sich zunehmend auf vertrauliche, verschlüsselte Dienste verlagern werde, in denen die Menschen sich darauf verlassen können, dass das, was sie einander mitteilen, sicher bleibt, schrieb Zuckerberg. An dieser Zukunft wolle Facebook mitarbeiten. Das weltgrößte Online-Netzwerk war besonders nach dem Ausbruch des Datenskandals um Cambridge Analytica scharf für den Umgang mit Nutzerdaten kritisiert worden.

  • Vorwurf an Mark Zuckerberg

    Mo., 18.02.2019

    Britisches Parlament: Facebook verstieß gegen Datenschutz

    Facebook-Chef Mark Zuckerberg wird «Missachtung» des britischen Parlaments vorgeworfen.

    London (dpa) - Facebook hat nach Einschätzung des britischen Parlaments «vorsätzlich und wissentlich» gegen Datenschutz- und Wettbewerbsrecht verstoßen.

  • Bericht

    Fr., 15.02.2019

    Facebook droht Milliarden-Datenschutzstrafe in den USA

    Das Online-Netzwerk hatte bereits 2011 Zusagen für einen strikteren Datenschutz gemacht, um FTC-Ermittlungen zu früheren Problemen zu beenden.

    Washington (dpa) - Facebook könnte sich laut einem Zeitungsbericht auf eine Milliardenstrafe in den USA einlassen, um Ermittlungen zu Datenschutz-Praktiken des Online-Netzwerks beizulegen.

  • Keine „Facebook-freie Kommune“

    Fr., 08.02.2019

    Seite bleibt – trotz viel Kritik

    Die Stadt will Interessierte auch weiterhin über die eigene Facebook-Seite informieren.

    Braucht die Stadt Drensteinfurt eine eigene Facebook-Seite oder nicht? Die Meinungen im Haupt- und Finanzausschuss gingen da mehrheitlich in dieselbe Richtung. Ein Bürger hatte angeregt, das Angebot auf der Social-Media-Plattform einzustellen.

  • EU

    Mo., 28.01.2019

    Facebook zeigt sich offen für staatliche Regulierung

    Brüssel (dpa) - Facebook zeigt sich offen für die Regulierung des Online-Netzwerks durch staatliche Stellen - zumindest in Grenzen. Es gehe nicht mehr darum, ob soziale Medien reguliert werden sollten, sondern um die Frage des Wie, sagte der neue Chef-Lobbyist Nick Clegg in Brüssel. Facebook war im vergangenen Jahr vor allem wegen seiner Rolle im US-Wahlkampf 2016 und wegen des Datenskandals um Cambridge Analytica massiv in die Kritik geraten. Immer öfter wird auch eine striktere Regulierung ins Gespräch gebracht.

  • Verlorenes Vertrauen

    So., 20.01.2019

    Facebook-Managerin Sandberg: Wir haben uns geändert

    Verlorenes Vertrauen: Facebook-Managerin Sandberg: Wir haben uns geändert

    Nach dem Horror-Jahr für Facebook nutzt Top-Managerin Sheryl Sandberg die DLD-Konferenz in München, um den Wandel des Online-Netzwerks zu betonen. Es ist ein Monolog, Fragen sind nicht vorgesehen.

  • Online-Network unter Druck

    Mi., 09.01.2019

    Facebook-Chef will über Technologie und Gesellschaft reden

    Im vergangenen Jahr hatte Zuckerberg sich das Ziel gesetzt, Facebook sicherer zu machen.

    Facebook ist im vergangenen Jahr so massiv kritisiert worden wie nie zuvor. Gründer und Chef Mark Zuckerberg will jetzt häufiger über die Rolle des Online-Netzwerks und anderer Technologie diskutieren.