Denmark Open



Alles zum Ereignis "Denmark Open"


  • Badminton: Saar-Lor-Lux-Open

    Di., 03.11.2020

    Yvonne Li nicht nur auf dem Court stark

    Erreichte in Odense das Halbfinale und in Saarbrücken sogar das Endspiel: Yvonne Li.

    Als hätte es die Corona-Pause nie gegeben: Yvonne Li (Union Lüdinghausen) glänzte nicht nur bei den Denmark Open, sondern auch beim Heimturnier in Saarbrücken. Auf dem glatten Parkett namens Facebook macht die 22-Jährige ebenfalls eine gute Figur.

  • Badminton: „SaarLorLux Open“

    Di., 27.10.2020

    International minus viele Asiaten

    Yvonne Li (l.) und Linda Efler treten am heutigen Dienstag bei dem internationalen Turnier in Saarbrücken an.

    In Saarbrücken beginnt das internationale Badminton-Turnier SaarLorLux Open. Wie schon bei den Denmark Open sind viele Spieler aus Asien nicht mit dabei. Das steigert die Chancen der Teilnehmer von Union Lüdinghausen, vor allem die von Yvonne Li.

  • Badminton: Bundesliga

    Sa., 17.10.2020

    Holland in Not – Saison für Manager Schnaase unplanbar

    Ob Jelle Maas (l.) und/oder Nick Fransman, beide aus den Niederlanden, am Sonntag in Schorndorf dabei sind, ist noch nicht raus.

    Am Sonntag (18. Oktober), 13 Uhr, bestreitet Union Lüdinghausen bei Liganeuling SG Schorndorf sein erstes Saisonmatch. Für Teammanager Michael Schnaase ist schon die Vorbereitung der pure Stress. Bei den Denmark Open sorgt eine Unionistin weiter für Furore.

  • Badminton: Bundesliga

    Di., 13.10.2020

    Muss Union Lüdinghausen Abstriche machen? Coronabedingte Personalsorgen

    Yvonne Li ist derzeit in Dänemark im Einsatz – und könnte den Lüdinghausern am Sonntag fehlen.

    Am Sonntag (18. Oktober) bestreitet Union Lüdinghausen bei Aufsteiger SG Schorndorf sein erstes Meisterschaftsmatch. Die Frage ist bloß: mit welchem Personal?

  • Ex-HSV-Spieler

    Mi., 08.05.2019

    Wechsel an die Scheibe: Wird van der Vaart zu van der Darts?

    Holte bei den Denmark Open zum Auftakt einen Sieg: Rafael van der Vaart. Der ehemalige Fußballer zeigte schon 2013 sein Talent.

    Präzision bei seinen Freistößen war eines der Markenzeichen des Ex-HSV-Spielers Rafael van der Vaart. Mittlerweile visiert er nicht mehr den Torwinkel an, sondern die Triple-20: Der Niederländer ist auf dem Weg in ein ganz neues Metier.

  • Badminton: Denmark Open

    Mi., 17.10.2018

    Prämien in weiter Ferne, Weltranglistenpunkte im Blick

    Josche Zurwonne von Union Lüdinghausen (r.) und sein Doppelpartner Jones Ralfy Jansen.

    Es ist eines der wichtigsten und höchstdotierten Badmintonturniere der Welt. Und es findet in Dänemark statt – dem mit Abstand erfolgreichsten Badminton-Land in Europa. Seit Dienstag messen sich dort die besten Spieler der Welt bei den „Denmark Open“ in Odense und kämpfen um wertvolle Weltranglistenpunkte und insgesamt 775 00 Dollar Preisgeld. Darunter sind auch drei Lüdinghauser.

  • Badminton: Studentenweltmeisterschaften in Kuala Lumpur

    Di., 16.10.2018

    Schnaase-Team auf Erfolgskurs

    Das deutsche Team, das bislang bei der Studentenweltmeisterschaft in Malaysia sehr erfolgreich unterwegs ist und im Viertelfinale steht (li. Christoph Schnaase, 2.v.r. Eva Janssens).

    Während sich die besten Badminton-Spieler der Welt – unter Beteiligung dreier Unionisten – derzeit bei den Denmark Open messen (Bericht folgt), finden in Kuala Lumpur die Studentenweltmeisterschaften statt. Mit dabei ist auch Union Lüdinghausens Trainer Christoph Schnaase, der nach der Universiade im vergangenen Jahr abermals die deutsche Studenten-Nationalmannschaft coachen darf.

  • Badminton: Denmark Open in Odense

    Do., 15.10.2015

    Kein Glück in Odense: Unionisten früh draußen

    Für Josche Zurwonne war die erste Runde des Herrendoppels auch die Endstation.

    Für Karin Schnaase, Josche Zurwonne und Eefje Muskens von Union Lüdinghausen waren die Denmark Open nach der ersten Runde beendet. André Kurniawan Tedjono war bereits in der Qualifikation ausgeschieden.

  • Badminton: Karin Schnaase vor den Denmark Open

    Di., 13.10.2015

    Zerrung stoppt Siegeszug

    Mit einem zweiten Platz bei den Dutch Open reiste Karin Schnaase gestern gleich nach Dänemark weiter, allerdings auch mit einer Oberschenkelzerrung.

    Karin Schnaase tritt am Mittwoch bei den Denmark Open an – mit einem Handicap: Die Lüdinghauserin hat sich im Halbfinale der Dutch Open in Almere eine Oberschenkelzerrung zugezogen.

  • Sonstige

    So., 21.10.2012

    Schenk verpasst Badminton-Sieg bei Denmark Open

    Sonstige : Schenk verpasst Badminton-Sieg bei Denmark Open

    Odense (dpa) - Badminton-Vizeeuropameisterin Juliane Schenk hat bei den mit 400 000 US-Dollar dotierten Denmark Open den Sieg verpasst. Die 29 Jahre alte Weltranglisten-Siebte aus Berlin unterlag in Odense im Finale Saina Nehwal in 35 Minuten mit 17:21 und 8:21.