Designpreis



Alles zum Ereignis "Designpreis"


  • „Ludwig lebt“ wird eine aufwendige Sonderausstellung

    Fr., 13.09.2019

    Besucher als Teil der Inszenierung

    Ludwig van Beethoven wird im nächsten Jahr im Zentrum der Sonderausstellung „Ludwig lebt“ stehen.

    „Ludwig lebt“. Ludwig van Beethoven. Dem Klassiker werden 2020 anlässlich des 250. Geburtstages zahlreiche Konzerte und Ausstellungen gewidmet. Eine besondere Ausstellung mit deutschlandweiter Ausstrahlung findet in Gronau statt. Und ein ehemaliger Gronauer trägt dazu bei, dass die Ausstellung zu einem nachhaltigen Erlebnis wird.

  • Jörg Stauvermann ausgezeichnet

    Di., 31.10.2017

    Preisgekrönte Kreativität

    Der gebürtige Gronauer Jörg Stauvermann lebt heute mit seiner Familie in Wyk auf Föhr. Der Rat für Formgebung zeichnete Stauvermann jetzt für mehrere seiner kreativen Arbeiten aus.

    Kreatives Potenzial im Dreierpack: Gleich mehrere Arbeiten des gebürtig aus Gronau stammenden Kreativ-Direktors Jörg Stauvermann sind jetzt vom Rat für Formgebung mit dem German Design Award 2018 ausgezeichnet worden.

  • Designpreis für Johanna Urban

    Di., 25.10.2016

    Brücke zwischen Tradition und Moderne

    Johanna Urban freut sich bereits zum zweiten Mal über den German Design Award.

    Bereits zum zweiten Mal hat die Warendorferin Johanna Urban den begehrten German Design Award gewonnen. Ihr neues Corporate Design für das Traditionsunternehmen Elmendorf überzeugte die Jury.

  • Auszeichnungen

    Do., 03.09.2015

    Recycling-Designpreis für edle Designer-Stücke aus Schrott

    Nach der Verleihung werden die Design-Objekt im Kunstmuseum Marta ausgestellt.

    Herford (dpa/lnw) – Vom reinen Schrottwert zum preisgekrönten Design-Objekt: Zum 7. Mal werden im Kunstmuseum Marta in Herford besonders originelle Neunutzungen von Abfall mit dem Recycling-Designpreis ausgezeichnet. Am Donnerstag gab das Museum die Preisträger bekannt: Die Hauptgewinner, Emmy Galle und Bruno Winter, überziehen alte Messer, Gabeln und Löffel mit einer Emaille-Schicht und verwandeln sie so in edles Designer-Besteck. Den zweiten Preis erhält Césare Peeren aus Rotterdam für seine Parkbänke aus den Rotorblättern ausgedienter Windkraftanlagen. Platz drei belegt Camilla Carrara, die aus Stoffresten neue Kleidung herstellt.

  • Kunst

    Fr., 26.09.2014

    Deutschem Designpreis für Karl Clauss Dietel

    Karl Clauss Dietel gilt als einer der führenden Designer und Formgestalter der früheren DDR. Foto: Stephanie Pilick

    Berlin (dpa) - Der Formgestalter Karl Clauss Dietel (79), einer der wichtigsten Designer der früheren DDR, ist für sein Lebenswerk mit dem Designpreis der Bundesrepublik Deutschland geehrt worden.

  • Kunst

    Fr., 26.09.2014

    Deutscher Designpreis für Dresdner Museum und Elektro-BMW

    Karl Clauss Dietel wurde für sein Lebenswerk geehrt. Foto: Stephanie Pilick

    Berlin (dpa) - Das innovative Wegeleitsystem im Dresdner Museum Albertinum und der rein elektrisch angetriebene BMWi3 sind die diesjährigen Gewinner des Designpreises der Bundesrepublik Deutschland.

  • Kunst

    Di., 23.09.2014

    Designer Dietel hat die DDR auf seine Art gestaltet

    Clauss Dietel wird geehrt. Foto: Hendrik Schmidt

    Chemnitz (dpa) - Den Begriff Designer mag Karl Clauss Dietel eigentlich nicht. Auch mit Formgestalter kann der Chemnitzer wenig anfangen. «Das ist eine Tautologie. Denn beim Gestalten entsteht immer eine Form».

  • Auszeichnungen

    Do., 05.09.2013

    Recycling-Designpreis für Möbel aus Obstkisten

    Herford (dpa/lnw) - Möbel aus Obstkisten, ein Fahrradrahmen aus Bambus oder ein Hocker aus gefaltetem Papier - in Herford wird an diesem Sonntag der «RecyclingDesignpreis» vergeben. Der mit 2500 Euro dotierte Hauptpreis geht an Henry Baumann aus Hamburg für ein Ensemble aus Sitzbank, Tisch und Lampe aus ausgedienten Obstkisten, teilte das Museum Marta am Donnerstag mit. Daria Wartalskas Vasen und Gläser aus Flaschen wurden mit dem zweiten Preis ausgezeichnet. Insgesamt haben 600 Designer aus 16 Ländern ihre Ideen und Werke eingereicht. Die besten werden bis zum 10. November im Marta ausgestellt.

  • Wohnen

    Mo., 26.03.2012

    Teppich ist out: Der Boden als Designelement

    Wohnen : Teppich ist out: Der Boden als Designelement

    Köln (dpa/tmn) - Kleinere Teppiche geben vielen Räumen eine gewisse Gemütlichkeit. Doch wenn es um die großflächige Gestaltung geht, setzen sich immer öfter feste Böden aus Holz, Keramik oder Laminat durch. Und Bad und Küche kommen zunehmend ohne kleinteilige Fließen aus.

  • Designpreis für Jörg Stauvermann

    Fr., 29.07.2011

    Gronauer entwickelt Corporate Design für Museum auf Föhr