Erster Weltkrieg



Alles zum Ereignis "Erster Weltkrieg"


  • Vor 100 Jahren von der Firma Bussmann gebaut

    Mo., 14.10.2019

    Eine Prachtkutsche aus Münster

    Bernd Höne, Gründer und Betreiber des Kutschenmuseums Sendenhorst, mit einer Kutsche, die Anfang vergangenen Jahrhunderts in Münster gebaut wurde.

    In einem Kutschenmuseum in Sendenhorst befindet sich ein Fahrzeug, das vor 100 Jahren in Münster gebaut wurde. Über die Werkstatt ist allerdings nichts bekannt. Bernd Höne hofft nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

  • Historischer Verein Nottuln

    Sa., 12.10.2019

    Notgeld aus Geldnot

    Nur wenige Jahre währte die Zeit des Notgeldes. Dennoch gab es schier unzählige Varianten. Friedhelm Becker hat rund 8000 Notgeldscheine gesammelt und stellt eine Auswahl in Nottuln aus.

    Zu Martinimarkt präsentiert der Historische Verein Nottuln eine ungewöhnliche Ausstellung. Es geht um Notgeld. Friedhelm Becker zeigt eine Auswahl seiner 8000 Exponate umfassenden Sammlung.

  • Besuch im britischen Unterhaus

    Do., 10.10.2019

    «Oorr-deehr! Oorr-deehr!»

    Der Raum ist in Wirklichkeit enger als er erscheint.

    Das britische Parlament mit seinen eigenwilligen Gepflogenheiten hat durch die Brexit-Debatten viel Interesse auf sich gezogen. Wer einmal selbst im Unterhaus gestanden hat, versteht manches besser.

  • Fritz-Winter-Haus

    So., 06.10.2019

    Innerem Kompass gefolgt

    Helga Gausling freute sich über den Besuch Gudrun Schmiegels, der älteren Schwester der verstorbenen Adelheid Jaenisch.

    Brückentag, Kurzurlaub – davon war am Samstagnachmittag im Fritz-Winter-Haus nichts zu spüren, als Hausherrin Helga Gausling ihre Ausstellung „Hans Jaenisch – Retrospektiv“ eröffnete. Dazu begrüßte sie nicht nur den früheren Stadtdirektor Dr. Gerd Willamowski, einen Freund des Hauses, sondern auch Gudrun Schmiegel, die ältere Schwester der verstorbenen Künstlerwitwe Adelheid Jaenisch. Helga Gausling betonte, wie dankbar sie sei, den Nachlass von Hans Jaenisch übernommen zu haben.

  • Schau

    Fr., 04.10.2019

    New Yorker Neue Galerie zeigt Ernst Ludwig Kirchner

    «Berlin Street Scene» von Ernst Ludwig Kirchner.

    Gemälde, Fotografien, Skulpturen, Zeichnungen und Drucke: Mehr als 90 Werke des deutschen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938) sind jetzt in New York zu sehen.

  • Notfälle

    Mo., 16.09.2019

    Rachenreizstoff aus Erstem Weltkrieg - Schulen evakuiert

    Potsdam (dpa) - In der Nähe von zwei Schulen sind in Potsdam mehrere Ampullen mit einem Rachenreizstoff aus dem Ersten Weltkrieg entdeckt worden. Die Mengen waren so gering, dass zu keiner Zeit Gefahr für die Schüler bestand, wie die Sprecherin der Stadtverwaltung, Juliane Güldner, am Abend sagte. Vorsorglich wurden am Nachmittag dennoch fast 1000 Schüler in der brandenburgischen Landeshauptstadt in Sicherheit gebracht. Mit der Chemikalie sei einst untersucht worden, wie dicht Gasmasken sind, hieß es. 

  • Kleingartenanlage feiert Jubiläum

    So., 15.09.2019

    100 Jahre Lebensfreude im Grünen

    Markus Lewe, Thomas Hilgemeier und Horst Stronk (v.l.) waren nicht die einzigen, die zum 100. Geburtstag der Kleingartenanlage Lebensfreude Post gratulierten.

    Ursprünglich hatten Kleingartenanlagen einen ganz praktischen Nutzen: nämlich sich mit frischem Obst und Gemüse versorgen zu können. Angesichts zweier großer Kriege im 20. Jahrhundert eine gute Idee. Daran erinnerte auch Thomas Hilgemeier am Sonntag bei einer Feierstunde zum 100. Geburtstag der Kleingartenanlage Lebensfreude Post.

  • Der 1. September 1939 in Münster

    So., 01.09.2019

    Extrablätter verkündeten den Kriegsbeginn

    1. September 1939: Vor dem Radiogeschäft Hüffer verfolgen Münsteraner die Rede Hitlers zum Kriegsbeginn.

    Vor genau 80 Jahren begann der Zweite Weltkrieg. In Münster verkündeten Extrablätter den Ausbruch des Krieges. Unmittelbar danach begannen die Menschen, Schutzgräben auszuheben und sich Gasmasken zuzulegen.

  • „Pindakaas Saxophon Quartett“ gastiert im Museumsgarten

    Di., 27.08.2019

    Musikalische Bauhaus-Ohren

    Entführten die Besucher im Museumsgarten musikalisch in die Welt des Bauhauses: Thorsten Floth (Sopran- und Altsaxofon), Anja Heix (Tenorsaxofon), Matthias Schröder (Baritonsaxofon), Guido Grospietsch (Altsaxofon) und Schauspieler Frank Dukowski (v.l.).

    So sieht eine echte Überraschung aus: Was am Sonntag als „Musikalisches Bauhaus-Picknick“ angekündigt war, entpuppte sich mit dem „Pindakaas Saxophon Quartett“ (Thorsten Floth, Sopran- und Altsaxofon, Guido Grospietsch, Altsaxofon, Anja Heix, Tenorsaxofon und Matthias Schröder, Baritonsaxofon) und dem Schauspieler Frank Dukowski als Entführung in die so genannten goldenen Jahre des letzten Jahrhunderts.

  • Jubiläen

    Fr., 23.08.2019

    Vier Kleingartenvereine werden 100 Jahre alt

    Jubiläen: Vier Kleingartenvereine werden 100 Jahre alt

    Kleingartenanlagen liegen seit Jahren voll im Trend. Dabei gibt es die Anlagen häufig schon lange – sehr lange sogar zum Teil. In diesem Jahr feiern in Münster gleich mehrere Vereine ihr hundertjähriges Bestehen. Wir haben uns beim Kleingärtnerverein Wienburg, beim Verein BLW Flora Münster sowie bei den Vereinen Morgensonne Post und Lebensfreude Post, einst als eine Genossenschaft gegründet, umgeschaut.