Ewigkeitssonntag



Alles zum Ereignis "Ewigkeitssonntag"


  • Serie Kirchenjahr in der Johanneskirche: Das Hochfest Christkönig

    Sa., 21.11.2020

    Jung und gelegentlich politisch

    Auf dem Vortragekreuz der Gemeinde wird Christus nicht als Leidender, sondern als Triumphator dargestellt.

    In der Sassenberger Pfarrkirche finden sich gleich fünf barocke Skulpturen des Jesuskindes, das jeweils den Reichsapfel, den stilisierten Globus, in der linken Hand hält. Eine Symbolik, die sich im Hochfest vom Königtum Christi, dem Christkönigsfest, widerspiegelt.

  • Andacht zum Ewigkeitssonntag

    Do., 19.11.2020

    Nicht vergessen und verlassen

    Für jeden Verstorbenen wird eine Kerze entzündet.

    Am Ewigkeitssonntag bietet die evangelische Kirchengemeinde Ochtrup/Metelen eine Andacht an, in der der Verstorbenen auf besondere Weise gedacht wird.

  • Kirchenkonzert der Stadtkapelle Gronau

    Di., 26.11.2019

    Hoffnung hinterm Horizont

    An ungewöhnlichem Ort und mit Unterstützung der Kirchenorgel durch Hans Stege gab die Stadtkapelle ihr Jahreskonzert.

    Die Liebe kommt nicht mit Donnerknall – sie baut sich langsam auf, verliert sich zuweilen in weiten Bögen, um sich in sanftem, harmonischem Ausklang zu vollenden: Beim Kirchenkonzert der Stadtkapelle Gronau in der St. Josef-Kirche setzte das Stück „Liebe“ aus der Feder von Gert van Huizen den Ton.

  • Konfirmanden-Aktionen

    Fr., 07.12.2018

    500 Euro gehen an Kinder in Venezuela

    Auch den Überschuss ihres „Weltladens der Konfirmanden“ mit Fair-Trade-Produkten während des Krippenmarktes spenden die Konfirmanden für ein Kinderheim in Venezuela

    Am Toten- und Ewigkeitssonntag sowie auf dem Krippenmarkt haben die Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde zur Cafeteria und zum Weltladen eingeladen. Den Erlös daraus spenden sie einem Kinderheim in Venezuela.

  • Blumenschmuck auf dem Westerkappelner Friedhof gestohlen

    Fr., 23.11.2018

    „Das ist eine Störung der Totenruhe“

    Aus dem Grabgesteck wurden sieben Rosen entwendet. „Mich macht das ganz fertig“, sagte die Witwe des Verstorbenen.

    Der Ewigkeitssonntag morgen geht Bärbel Pabst besonders nah. Im März ist ihr Ehemann Ewald nach langer Krankheit verstorben. Fast täglich besucht sie sein Grab auf dem Westerkappelner Friedhof. Die Tränen kommen der Rentnerin in diesen Tagen aber nicht nur wegen dieses schweren, persönlichen Verlustes. Denn Unbekannte haben die Grabstelle ihres Mannes geschändet.

  • Vortrag über Bestattungen

    Mo., 19.11.2018

    Die „letzte Reise“ gut vorbereiten

     

    Um Bestattungen ging es bei dem dritten Teil einer Vortragsreihe im katholischen Gemeindehaus. Das Thema stieß auf große Resonanz und wurde umfänglich gehandelt.

  • Workshop des Kirchenchors

    Mo., 16.10.2017

    Gründlich vorbereitet auf die Feiertage

    Intensive Proben standen für die Sängerschar auf der Tagesordnung. In Haus Ohrbeck bereitete sie sich auf kommende Auftritte vor.

    Zum ersten Mal war Helen Katja Rothfuss mit dabei, als sich der evangelische Kirchenchor auf den Weg machte zum Workshop in Haus Ohrbeck in Georgsmarienhütte. Sie ist seit dem 1. September die neue Leiterin des Chores.

  • Ersatzkapelle auf dem Zentralfriedhof

    Di., 01.11.2016

    Trauerfeiern unterm Zeltdach - Würdiger Abschied

    Die Ersatzkapelle wird von Trauergästen und Pfarrern positiv aufgenommen. Hier finden vorübergehend die Trauerfeiern auf dem Zentralfriedhof statt, damit kein Baulärm ein würdiges Abschiednehmen stört.  

    In einer Ersatzkapelle finden auf dem Zentralfriedhof seit gut vier Wochen die Trauerfeiern statt, damit die Trauergäste nicht durch Baulärm gestört werden. Ein lichtdurchflutetes Zelt ganz in Weiß bietet einen würdigen Rahmen beim Abschiednehmen.

  • Mozarts Requiem

    Sa., 14.11.2015

    Eine besondere Totenmesse

    Am Ewigkeitssonntag, 22. November, wird in der Lengericher Stadtkirche um 17 Uhr Mozarts „Requiem“ (KV 626) aufgeführt. Als weiteres Werk steht die Kantate „Aus der Tiefe“ von Johann Sebastian Bach (BWV 131) auf dem Programm.

  • Proben-Wochenende der Kantorei / Karten für „Requiem“ im Vorverkauf

    Mo., 09.11.2015

    Gerüstet für den großen Auftritt

    Die Kantorei unter Leitung von Christoph Henzelmann hat intensiv geprobt.

    Die Kantorei der evangelischen Kirchengemeinde und das Kourion-Orchester Münster werden am Sonntag, 22. November, in der Stadtkirche das „Requiem“ von Wolfgang Amadeus Mozart aufführen. Die musikalische Leitung hat Christoph Henzelmann.