Flurstücke Festival



Alles zum Ereignis "Flurstücke Festival"


  • Flurstücke-Projekt

    Di., 18.06.2019

    Diese beiden wollen in Ihre Wohnung!

    Befragen für ihr Flurstücke-Projekt Bewohner im Hansaviertel: Clara Dolinschek (l.) und Nina Gazaniol

    Nicht wundern, wenn Sie im Hansaviertel von zwei jungen Frauen angesprochen werden: Sie gehören zur Kompanie „Komplex Kapharnaum“ aus Lyon, die in dieser Woche im Rahmen des Flurstücke-Festivals zu Gast in Münster ist. Sie wollen nur einen Blick in Ihre Wohnung werfen . . .

  • Flurstücke 019: „Zungenbrecher – Die Geste des Sprechens“

    Do., 06.06.2019

    Fischers Fritze verbindet die Völker

    Flurstücke 019: „Zungenbrecher – Die Geste des Sprechens“: Fischers Fritze verbindet die Völker

    Das Gehirn von Thorsten Schmid-Kapfenburg hat seine Zunge im Griff. Virtuos meistert der zweite Kapellmeister die Laute der Ursonate von Kurt Schwitters in verblüffendem Tempo. Ein Kunststück! Dann bittet Friederike Koch den Münsteraner, die zwei Schwalben zwischen den Zwetschgen-Zweigen zwitschern zu lassen.

  • „Flurstücke“: Générick Vapeur sucht Mitwirkende

    Mi., 05.06.2019

    Wer rollt 100 Fässer zum Dom?

    Für die Parade der Fässer sucht die französische Gruppe Générick Vapeur noch Mitspieler.

    Ein gewöhnlicher Tag in der Innenstadt. Oder nicht? Auf ein Signal hin fällt ein künstlerisches Rollkommando ein. Horden blauer Frauen und Männer, die das Pflaster auf den Kopf stellen und die Straßen auf links krempeln. Wer bei diesen „Rock’n’Schock!“ mitmachen möchte: Das Straßentheater-Festival „Flurstücke“ sucht Mitwirkende.

  • „Flurstücke 019“ in Münster

    Mi., 22.05.2019

    Kunst in der Stadt verändert das Bild

    „Punch Agathe“, die 16 Meter hohe Riesenpuppe.

    Das Theater im Pumpenhaus, die Filmwerkstatt Münster und die Stadt Münster kooperieren, um wie 2011 und 2015 das Internationale Festival für Theater, Tanz, Film und Performance namens „Flurstücke 019“ zu präsentieren. Vom 20. bis zum 23. Juni (Donnerstag bis Sonntag) steigt das Spektakel „Open Air“ bei freiem Eintritt für alle.

  • Straßentheaterfestival „Flurstücke 019“

    Do., 16.05.2019

    Die Stadt wird süß und stürmisch

    Die Kuratoren (v.l.) Clair Howells und Uwe Köhler (Theater Titanick), Winfried Bettmer (Filmwerkstatt), Ludger Schnieder (Pumpenhaus) sowie Merle Radtke (Kunsthalle) bescheren Münster einige Turbulenzen.

    Es wird zuckersüß auf der Stubengasse, es wird romantisch im Preußenstadion, und münsterische Zungenbrecher-Sprecher sprechen unzählige Zungenbrecher in den Sprachen dieser Stadt. Die „Flurstücke“ sind zurück.

  • Greven

    Do., 16.05.2019

    Greven:

    Die künstlerischen Projekte der „Flurstücke 019“ werden von einem Rahmenprogramm begleitet, das Führungen zu bestimmten Projekten vorsieht und eine Veranstaltung „artists meet public“ beinhaltet. Im Festivalzentrum am Alten Steinweg 47 gegenüber der Stadtbücherei können sich Künstler, Veranstalter, Behördenmitarbeiter, Medienvertreter und Besucher ohne VIP-Lounge hinterzimmerfrei begegnen. Die Eröffnung des Festivalzentrums ist am 20. Juni um 21.30 Uhr. Münsters Initiative der freien Szene, „Monokultur“, lädt am 21. und 22. Juni jeweils von 14 bis 18 Uhr zur „Kunstpause“. Am 23. Juni (11 bis 13 Uhr) stellen sich beim Brunch „artists meet public“ die Künstler dem Gespräch mit den Zuschauern. Titel

  • Steuern

    Fr., 10.05.2019

    Bericht: Behörden nicht für Grundsteuer-Reform gerüstet

    Berlin (dpa) - Die Behörden sind einem Medienbericht zufolge nicht für eine Reform der Grundsteuer gerüstet. Problem sei die fehlende elektronische Vernetzung von Grundbuch- und Katasterämtern mit der Finanzverwaltung, schreibt die «Wirtschaftswoche». Der Aufbau einer Liegenschafts- und Grundstücksdatenbank komme nur schleppend voran. Rund zehn Millionen Flurstücke seien Anfang 2019 nicht elektronisch zugeordnet gewesen, teilte das Bundesfinanzministerium der Zeitung mit. Vor allem die ostdeutschen Bundesländer, aber auch Bayern, Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein seien im Rückstand.

  • Open-Air-Event

    Do., 02.05.2019

    Vier Tage Spektakel in Münster: Festival "Flurstücke" ist zurück

    Open-Air-Event: Vier Tage Spektakel in Münster: Festival "Flurstücke" ist zurück

    Die Rückkehr der "Flurstücke": Nach dem Event 2015 wird Münster bei dem viertägigen Open Air-Festival von 20. bis zum 23. Juni erneut zum Zentrum internationaler performativer Kunst. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist kostenlos. Ein erster Überblick.