Fridays for Future



Alles zum Ereignis "Fridays for Future"


  • Filtration für sauberen Planeten

    Di., 23.04.2019

    500 000 Tonnen weniger Stahlabfall

    Diese Filter gibt es in allen Größen: Jens Röttgering (r.) und Christopher Heine stellen ein Exemplar vor, das unter anderem in zahlreichen Technologien eingesetzt werden kann.

    Die Unternehmensleitung von Hengst macht sich Gedanken, wie umweltschonende Technologien entwickelt werden können. Die Prozesse sind konkret. Noch im April geht eine neue Filtergeneration an den Start.

  • Klimaneutrale Abschlussfahrt

    Di., 23.04.2019

    Warum Abiturienten auf Flugreisen verzichten wollen

    Lieber in der Nähe zelten gehen als mit dem Flieger nach Mallorca - viele Abiturienten entscheiden sich für eine CO2-neutrale Abschlussfahrt.

    Seit Monaten fordern junge Leute mehr Einsatz für den Klimaschutz. Für «Friday-for-Future»-Demos lassen Schüler den Unterricht sausen. Opfern sie auch die beliebten Flugreisen nach dem Abitur?

  • Klima

    Di., 23.04.2019

    Nach Freitags-Demos: Flugreisen nach Abi auf Prüfstand

    Dortmund (dpa/lnw) - In Zeiten der Klimaschutz-Demos «Fridays for Future» sind die nach dem Schulabschluss auch bei vielen nordrhein-westfälischen Schülern beliebten Feier-Flugreisen mancherorts auf den Prüfstand gekommen. Manche Schüler in NRW hinterfragten zunehmend ihr eigenes Konsumverhalten. «Einzelne sind konsequent und verzichten auf Flugreisen. Das könnte sich in die Richtung noch weiterentwickeln», sagte Timon Nikolaou von der nordrhein-westfälischen Landesschülervertretung in Düsseldorf. Eine generelle Auswirkung auf das Flugverhalten sei aber nicht zu beobachten.

  • «Fridays for Future»-Bewegung

    Mo., 22.04.2019

    Klimaschutz: Lindner zieht Parallelen zur Flüchtlingsdebatte

    «Ich wage die Vorhersage, dass die Diskussion über den Klimaschutz in drei Jahren ganz anders geführt wird, falls 400.000 Leute aus der Automobilindustrie entlassen werden müssen», sagt Christian Lindner.

    Berlin (dpa) - FDP-Chef Christian Lindner hat davor gewarnt, bei der «Fridays for Future»-Bewegung die gleichen Fehler wie bei der Flüchtlingsdebatte zu machen.

  • Greta Thunberg in Rom

    Fr., 19.04.2019

    Tausende protestieren an Karfreitag für mehr Klimaschutz

    «Ich will einen heißen Freund, keinen heißen Planeten»: Eine Teilnehmerin der «Fridays for Future»-Demonstration in Rom zeigt, was ihr wichtig ist.

    Hitzewellen, längere Dürren sowie mehr Stürme, Starkregen und Hochwasser - das sind die Folgen der Erderhitzung. Seit Monaten gehen Schüler und Studenten für mehr Klimaschutz weltweit auf die Straße. Und auch vor Ostern kommen die Proteste nicht zum Erliegen.

  • Demonstrationen

    Fr., 19.04.2019

    Tausende protestieren mit Greta Thunberg in Rom

    Rom (dpa) - Tausende Menschen haben in Rom mit der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg für mehr Klimaschutz protestiert. Man werde den Kampf fortsetzen, versprach die 16-Jährige auf der zentralen Piazza del Popolo, wo sie von der Menge mit Jubel begrüßt wurde. Wochen oder Monate reichten nicht aus; es brauche Jahre, um etwas zu verändern, machte Thunberg klar. «Mit Greta retten wir den Planeten», skandierten die Teilnehmer. Eine Sprecherin der «Fridays for Future»-Bewegung in Italien sprach von rund 25 000 Teilnehmern.

  • Interview mit Christian Lohmann

    Fr., 19.04.2019

    „Die meisten Bürger sind motiviert“

    „Bei den Gebäuden bietet sich das größte Einsparpotenzial. Deshalb versuchen wir dort, immer effizienter zu werden“, sagt Klimaschutzmanager Christian Lohmann über die nächsten Projekte, die er in Nordwalde angehen will.

    Es ist ein Dauerthema, das durch die „Fridays for Future“-Demonstrationen wieder stärker in den öffentlichen Fokus gerückt ist: der Klimaschutz. Was sagt der Klimaschutzmanager der Gemeinde Nordwalde zu den Protesten der Schüler? Welche Tipps gibt er Bürgern, um sich für den Klimaschutz zu engagieren?

  • Klima-Aktivistin im Porträt

    Fr., 19.04.2019

    Carla Reemtsma: Idealistin mit Bodenhaftung

    Carla Reemtsma ist Mitorganisatorin der „Fridays for Future“-Demos in Münster.

    Carla Reemtsma hat viel um die Ohren. Die Mitorganisatorin der „Fridays for Future“-Demos in Münster bekommt die rasante Entwicklung der Bewegung zu spüren. Das ist anstrengend, doch für ihre Ziele nimmt die 21-jährige Studentin den Stress gerne in Kauf.

  • Für den Klimaschutz

    Mi., 17.04.2019

    Wie berechne ich den CO2-Fußabdruck meiner Reise?

    Flugzeug am Himmel - Flugreisen sind besonders klimaschädlich.

    Die Aktivistin Greta Thunberg hat eine klare Botschaft: Wir müssen etwas gegen den Klimawandel tun - und zwar sofort. Das betrifft auch das Thema Urlaub. Wie klimaverträglich ist die eigene Reise?

  • Generalaudienz im Vatikan

    Mi., 17.04.2019

    Treffen sich zwei Klima-Kämpfer - Greta Thunberg beim Papst

    Papst Franziskus begrüßt die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg (M) während seiner wöchentlichen Generalaudienz auf dem Petersplatz im Vatikan.

    Zeit für viele Worte war nicht. Die Begegnung zwischen Greta Thunberg und Papst Franziskus sorgt trotzdem für Gesprächsstoff. Beiden ist der Klimaschutz ein Herzensanliegen. Doch eines kann der 16-Jährigen am Papst nicht gefallen.