Karneval



Alles zum Ereignis "Karneval"


  • Sessions-Auftakt der KG St. Johannes

    Mo., 19.11.2018

    Prinz Stefan rockt den Saal

    Prinz Stefan I. (Laubrock) regiert die Altenberger Narren in dieser Session. Im Saal Bornemann stellte er sich den Karnevalisten vor.

    Das Geheimnis ist gelüftet: Neuer Regent der KG St. Johanne ist Stefan I. (Laubrock).

  • Das neue Dreigestirn überlässt nichts dem Zufall

    Mo., 19.11.2018

    Foto-Stellprobe mit Suppenlöffel

    Vor dem offiziellen Foto-Shooting fand im Saal der Gaststätte Hersping eine Stellprobe statt.

    Als Chef am Herd weiß Frank Hersping aus Erfahrung: Dem Zufall besser nix überlassen. Und so war es für den am Samstag proklamierten Stadtprinzen völlig klar, dass vor dem Fototermin mit Lichtbildner Eugen Oskamp für das offizielle Dreigestirn-Foto eine Stellprobe im heimischen Saal stattfinden musste. Zepter und Prinzenkostüm waren natürlich noch nicht zur Hand, aber wofür hat ein Koch die großen Vorlegelöffel in der Schublade liegen? Und für Prinzessin Anjas Blumenstrauß, da reichte die Topfpflanze von der Fensterbank. Ja, und für den Kasper von Zerri André, da gab es einen weiteren Riesenlöffel. 

  • Narrenzunft vom Zwinger

    So., 18.11.2018

    Die „Schlagerküche“ brodelt wieder

    Der Vorstand der Narrenzunft vom Zwinger feierte mit viel Gesang und guter Laune den Karnevalsauftakt im Paohlbürgerhof

    Die Narrenzunft vom Zwinger ist als Schlagerküche des Karnevals bekannt. Jetzt wurden die neuen Lieder präsentiert.

  • Senatorentaufe der Amelsbürener Karnevalsgesellschaft

    So., 18.11.2018

    Nur Karneval im Kopf

    Abzappeln wie in den 1980ern – das war die Auflage des Gerichts. René Lohren und Gaby Grösbrink nahmen die Herausforderung mit vielen Helfern an.

    So viel Trubel -und dann noch eine Überraschung zu vorgerückter Stunde obendrauf: Bei der „Senatorentaufe“ der Amelsbürener Karnevalsgesellschaft in der Tanzschule Berns konnte Senator Herbert Lohren einen „Höhepunkt“ nach dem anderen ankündigen und doch von der erzielten Pünktlichkeit schwärmen. Dabei war ein Höhepunkt sogar teilweise improvisiert und für zwei Solisten war Nervenstärke gefragt.

  • Närrischer Start ohne Prinz

    So., 18.11.2018

    Münsters Karnevalisten starten in die Session

    Die Jugend ist bereits proklamiert: Kristin Steinbrede und René Kramer bekamen vom Oberbürgermeister Markus Lewe Zepter, Mütze und Diadem überreicht. Ihr Debüt auf der großen Narrenbühne hatte die neue Stadtlore der karnevalistischen Stadtwache, Annkathrin Milde.

    Närrisch ausgelassen, aber in Gedanken bei ihrem Prinz: Münsters Karnevalisten mussten bei der Proklamation am Samstag auf dem Prinzipalmarkt einen Spagat vollziehen. Denn der offizielle Startschuss für die Session fand ohne ihr Oberhaupt statt – wegen eines Trauerfalls in der Familie.

  • Herrensitzung der Sassenberger Narren

    So., 18.11.2018

    Stimmungsvoller Sessionsstart

    Das Synchronhaarewasch-Quartett mit Markus Mersmann, Martin Lüffe, Michael Ellebracht und Martin Hülsmann (v. l.) zeigte eine selten gesehene Anmut und Synchronität.

    Rund eine Woche nach dem für Karnevalisten so wichtigen 11.11. begann für die Jecken des KCK der Saalkarneval. Im Hotel Börding wartete ein buntes Programm auf die männlichen Freunde des Karnevals.

  • Proklamation des neuen Dreigestirns

    So., 18.11.2018

    Frank, Anja und André an der Macht

    Frank Hersping hat das Zepter fest in der Hand. Ihm zur Seite stehen Prinzessin Anja und Zerri Andrè.

    Begeisterte Karnevalisten haben dem neuen Steinfurter Dreigestirn Frank 1., Prinzessin Anja II. (Hersping) und dem Zeremonienmeister André Janning am Samstag vor dem alten Borghorster Rathaus einen stürmischen Empfang bereitet.

  • WaKaGe-Karnevalsauftakt

    So., 18.11.2018

    Stimmung auf dem Siedepunkt

    Die Hüpfer zeigten erstmals ihren neuen Gardetanz, den sie mit Corinna Dünnwald und Laura Blanke entwickelt hatten.

    Sechs Tage nach Beginn der fünften Jahreszeit hat die noch junge Session am Samstagabend bereits ihren zweiten Höhepunkt erlebt. Zahlreiche Karnevalisten feierten im Hause Allendorf ein stimmungsvolles WaKaGe-Auftaktfest und ließen sich vom kurzweiligen Programm voller Musik, Tanz und guter Laune begeistern. Zugleich bestätigte sich, dass das parallel in der Altstadt stattfindende Honky-Tonk-Kneipenfestival für waschechte Karnevalisten keine ernstzunehmende Alternative darstellt.

  • Karnevalsauftakt in Hoetmar

    So., 18.11.2018

    Stefan I. Suthoff führt Narren an

    Prinz Stefan I. (Suthoff) „von Rohre verlegen und Eier geben“ und sein Elferrat „die Promillejäger“ freuen sich auf die neue Session. Die Gruppe, die jedes Jahr einen eigenen Wagen für den Karnevalszug baut, stellt erstmals den Hoetmarer Prinzen.

    Die fünfte Jahreszeit hat nun auch in Hoetmar begonnen. Fünf Tage nach dem 11.11., was den KCH-Präsidenten zu der Bemerkung „Der Sommer ist vorbei und den Herbst überspringen wir“ veranlasste, ehe er die neue Tollität, stefan I. „von Rohre verlegen und Eier geben“, im Saal begrüßte.

  • Fünfte Jahreszeit mit Proklamation launig eingeläutet

    So., 18.11.2018

    Prinz Ulli II. regiert als Schalke-Fan

    Er hat eine starke Mannschaft hinter sich: Prinz Ulli II. regiert mit seinem fußballaffinen Elferrat die Sendenhorster und Albersloher Närrinnen und Narren.

    Seine Tollität Prinz Ulli II. – Ulrich Möllers – regiert seit Samstag die Sendenhorster und Albersloher Narren. Dabei hat er eine starke Mannschaft, seine Frau und die beiden Töchter hinter sich – eine Allianz, die für eine tolle fünfte Jahreszeit stehen dürfte.