Neujahrsempfang



Alles zum Ereignis "Neujahrsempfang"


  • Generalversammlung des SC Hoetmar

    Di., 23.04.2019

    Uwe Hesse: „Bleibe zwei weitere Jahre mit Herzblut im Amt“

    Den Vorstand des SC Hoetmar bilden (v. l.) Norbert Kleineniggenkemper, Inge Mense, Daniel Osthues, Uwe Hesse, Ludger Kortenjann, Stephan Börding und Jonas Harbert.

    Bereits seit sechs Jahren ist Uwe Hesse 1. Vorsitzender des SC Hoetmar. Auf der Generalversammlung im Wiebusch-Treff wurde er einstimmig wiedergewählt, kündigte aber an: „Das wird definitiv meine letzte Amtszeit. Die zwei Jahre werde ich das Amt noch mit Herzblut ausüben.“

  • Jahreshauptversammlung des TV Kattenvenne

    Fr., 22.03.2019

    „Der Verein steht gut da und ist gesund“

    Diese TVK-Mitglieder wurden für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit am Abend der Jahreshauptversammlung im Vereinslokal vom Vorstand geehrt.

    Rund 60 Vereinsmitglieder waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung des TV Kattenvenne kürzlich gefolgt, die im Vereinslokal Gravemeier stattfand. Nach den Begrüßungsworten des Vorstandsvorsitzenden Pascal Stein übernahm Geschäftsführer Uwe Altesellmeier das Wort und präsentierte den Geschäftsbericht und ließ die Zuhörer an den verschiedenen Aktivitäten des Vereins teilhaben. Erwähnenswert waren zum Beispiel erstmalig durchgeführte Dart- und Fifa-Turniere,aber auch der Neujahrsempfang für alle Helfer, Trainer und Unterstützer des Vereins fanden großen Anklang. „Wir sind auf de Ehrenamt angewiesen und benötigen jede helfende Hand. Daher laden wir sehr gerne unsere fleißigen Helfer ein sagen ‚Danke‘ “, unterstrich Altesellmeier die Bedeutung des Ehrenamtes.

  • Aufträge vom Sultan von Brunei

    Mo., 11.03.2019

    Statt Politik war Design gefragt

    Ein Dankeschön für den lebhaften Erfahrungsbericht von Dieter und Fransje Sieger überreichte Magdalena Fuest-Wenner, stellvertretende Vorsitzende der Ortsunion Angelmodde.

    Mal etwas nicht Politisches bieten wollte die CDU-Ortsunion Angelmodde bei ihrem Neujahrsempfang. Aus einem Leben mit Architektur, Design und Kunst berichtete lebhaft und mit vielen Bildern der bekannte Designer Dieter Sieger.

  • Neues Gesicht

    Fr., 08.03.2019

    Ein Sprung ins kalte Wasser

    Eine Einführung in Sachen Homepage hat Björn Schmalenstrot (r.) seinem Nachfolger Werner Thiel gegeben. Der ehemalige Büroassistent des Dorfmarketingvereins hat den Internetauftritt gestaltet.

    Werner Thiel heißt der neue Büroassistent des Dorfmarketingvereins. Der 58-Jährige aus Greven hat Björn Schmalenstrot abgelöst, der fast drei Jahre lang Geschäftsführer Gerrit Thiemann im Büro im Alten Speicher unterstützend zur Seite stand. Der kann diese Hilfe gut gebrauchen, da es immer mehr Aufgaben gibt. So läuft beispielsweise auch der Vorverkauf für das Laerer Kulturprogramm über den Dorfmarketingverein.

  • CDU-Empfang mit Markus Pieper

    Di., 26.02.2019

    „Die Vision erhalten“

    Ehrungen für langjährige CDU-Mitglieder mit dem Europaabgeordnetem: (v.l.) Anika Stöcker (OV Reckenfeld), Christa Wasckowitz-Biggeleben (Senioren Union), Eike Brinkhaus (OV Greven), Herbert Rawe (50 Jahre Mitglied), Dr. Markus Pieper (MdEP), Bernhard Wiefel (50 Jahre), Egon Hillebrandt (50 Jahre), Josef Reinermann (40 Jahre), Klara Sandmann (25 Jahre), Werner Peters (40 Jahre), Johannes Wilp (OV Gimbte), Hubert Höttecke (50 Jahre).

    Dr. Markus Pieper forderte beim Neujahrsempfang der CDU Greven, Flagge zu zeigen für ein Europa des Miteinanders. Eine Nichtteilnahme an der Europawahl stärke die Populisten.

  • Protest gegen AfD-Neujahrsempfang

    So., 24.02.2019

    Von Dreadlocks bis Lackschuh

    8000 Menschen aus allen Altersklassen und sozialen Schichten demonstrierten am Freitagnachmittag auf dem Prinzipalmarkt gegen die Politik der AfD, die im Rathaus unter lautstarkem Protest ihren Neujahrsempfang feierte.

    Als „lautstark, aber weitgehend friedlich“ bezeichnet die Polizei, die mit mehreren Hundert Einsatzkräften vor Ort war, die Demonstrationen gegen den AfD-Neujahrsempfang. Am Ende des Abends stehen zwei Zwischenfälle zu Buche.

  • Geschwister-Scholl-Gymnasium Kinderhaus

    So., 24.02.2019

    „Die Erinnerung weitertragen“

    Ulrich Beumer (vorne, 4.v.l.), früherer Schulleiter des „Scholl“ und Ralf Cyrus (vorne, 5.v.l.) beglückwünschten die Preisträger. Auch die Enkel von Willi Graf waren angereist: Gabriel und Simon Knoop (vorne, 3.u.2.v.r.). Auch Klaus Schelp (vorne, r.), ehemaliger Landgerichts-Präsident, und Manfred Schneider (hinten, r.) von der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, wirkten bei der Preisverleihung mit.

    Nach Willi Graf, der Mitglied der „Weißen Rose“ war und von den Nazis hingerichtet wurde, ist der Willi-Graf-Preis des Kinderhauser Gymnasiums benannt. Nach mehrjähriger Pause soll er fortan wieder regelmäßig verliehen werden. Jetzt wurde damit wieder begonnen.

  • AfD-Chef hält Protest in Münster für „sehr ausgeprägt“

    So., 24.02.2019

    Meuthen fühlte sich in Münster nie wohl

    AfD-Empfang: Jörg Meuthen (l.) und Martin Schiller

    Dass er und seine Partei in Münster nicht sonderlich willkommen sind, spürte AfD-Chef Jörg Meuthen angesichts der rund 8000 Demonstranten. Er habe sich schon zu seinen Studentenzeiten in Münster nie wohlgefühlt, räumte er ein.

  • Rathaus weiträumig abgesperrt

    Fr., 22.02.2019

    Gäste im Hochsicherheitstrakt

    Münsters AfD-Chef Martin Schiller (r.) freut sich über den Besuch des Bundesvorsitzenden Prof. Jörg Meuthen (2.v.r.).

    Die Gäste des AfD-Neujahrsempfangs kommen über die kleine Gruetgasse zum Veranstaltungsort. Der Prinzipalmarkt vor Rat- und Stadtweinhaus ist abgesperrt. Doch die Demonstranten sind zu hören und zu sehen.

  • Tausende zeigen auf dem Prinzipalmarkt Flagge

    Fr., 22.02.2019

    Münster setzt auf Herz statt Hetze

    Die Münsteraner demonstrierten überwiegend friedlich. Rund 1000 Demonstranten zogen mit Musik zum Rathaus (l.) Nur stellenweise kam es zu Rangeleien zwischen linken Aktivisten und der Polizei.

    Es war ein überwiegend friedlicher Protest: Während die AfD im Rathaus ihren Neujahrsempfang beging, demonstrierten davor auf dem Prinzipalmarkt Tausende dagegen.