Neujahrskonzert



Alles zum Ereignis "Neujahrskonzert"


  • Ochtrup

    Mi., 13.02.2019

    Ochtrup:

    Der Männerchor Ochtrup und das Ensemble „Con fuego“ planen schon jetzt für das kommende Jahr. Denn am 11. und 12. Januar 2020 wollen sie gemeinsam ein Neujahrskonzert auf die Bühne bringen. Thematisch werde es in die Richtung Musical und Operette gehen, verrät Geschäftsführerin Silvia Brinckwirth. So dürfen sich Besucher schon jetzt auf ein Medley aus dem Musical „My Fair Lady“ freuen, das „Con fuego“ zum Besten geben will. Weitere Musicals im Programm: „Aladdin“ und „Heiße Ecke“. Neben dem Gesang üben die Chormitglieder zudem Choreographien ein. „Es muss auch ein bisschen getanzt werden“, schmunzelt Dirigent Thomas Lischik, der allerdings nur für den Gesang zuständig ist. Die Choreographie kreieren Silvia Brinckwirth und Sandra Lischik. Daran, dass zum Auftritt eines Chores auch ein bisschen Show gehört, mussten sich vor allem die älteren Sänger erst gewöhnen. Doch mittlerweile – spätestens seit ihrem Auftritt bei der Leineweberhochzeit – machen alle begeistert mit. „Es macht Spaß, das alles zu erarbeiten. Und man muss es ja auch nicht zu kompliziert machen“, fügt Silvia Brinckwirth augenzwinkernd an. Der Männerchor will beim Neujahrskonzert unter anderem den Fliegermarsch, das Wolgalied und Stücke aus „Anatevka“ zum Besten geben. „Das genaue Programm steht aber noch nicht“, sagt Silvia Brinckwirth. Wer „Con fuego“ oder den Männerchor unterstützen möchte, ist zu den Proben – dienstags von 18.30 bis 20 Uhr beziehungsweise von 20 bis 21.30 Uhr – in der Gaststätte Brinckwirth eingeladen.

  • Neujahrskonzert

    Mo., 28.01.2019

    Musikauswahl traf den Geschmack

    Unter der Leitung von Julian Peppersack bot das Blasorchester Dolberg ein abwechslungsreiches Programm von Klassik bis Swing.

    Von Klassik bis Swing reichte das Repertoire des Blasorchesters Dolberg beim Neujahrskonzert in der Lambertikirche.

  • „Es lebe die Oper“

    Di., 15.01.2019

    Musikklasse präsentiert bekannte Melodien der Oper

    Studenten der Detmolder Hochschule für Musik sind am Samstag zu Gast in Kinderhaus. In Haus Wilkinghege geben sie ein Neujahrskonzert.

    Neujahrkonzert in Haus Wilkinghege: Studenten aus der Klasse von Professorin Caroline Thomas von der Hochschule für Musik Detmold geben am Samstag (19. Januar) um 16 Uhr ein Neujahrskonzert im „Haus Wilkinghege“, Wilkinghege 55.

  • Neujahrskonzert der Musikschule

    Di., 15.01.2019

    Melodienreigen um „Beziehungskisten“

    Mit dem Titel „Beziehungskisten“ war das Neujahrskonzert des Jugendsinfonieorchesters des Musikschulkreises Lüdinghausen am Sonntag in der Cani-Aula überschrieben.

    Werke von Schubert, Beethoven, Händel, Ives, Mancini und Strauss spielte das Jugendsinfonieorchetser der Musikschule bei seinem Neujahrskonzert in der Aula des Canisianums. Überschrieben war das Konzert mit dem Motto „Beziehungskisten“.

  • Neujahrskonzert in der Kirche St. Dionysius

    Mo., 14.01.2019

    Musikalische Reise in das Jahr 1735

    Unter der Leitung von Kirchenmusiker Thorsten Schlepphorst präsentierten der Projektchor „P20“, das Barockorchester Münster, Solisten sowie Organist Johannes Ricken (kl. Foto) und Sigrid Ricken eine besondere Neujahrsmesse in St. Dionysius.

    Die Musik eines historischen Festgottesdienstes, wie Johann Sebastian Bach ihn am Neujahrstag 1735 geleitet haben mag, wurde jetzt in der Kirche St. Dionysius präsentiert.

  • Französische Kammerphilharmonie bei einem stilvollen Neujahrskonzert

    Mo., 14.01.2019

    Klangvoller Ausflug an die Seine

    Die „Französische Kammerphilharmonie“ unter Leitung von Philip van Buren im Ballenlager.

    Ein Neujahrskonzert so ganz nach dem Geschmack des Publikums gab es am Sonntag im bestens gefüllten Ballenlager.

  • Neujahrskonzert mit dem Nordwestdeutschen Kammerensemble

    Mo., 14.01.2019

    Zum Schluss der „Special Boogie“

    Gern gesehener Gast in Lienen: das Nordwestdeutsche Kammerensemble. Hansdieter Meier, Andreas Groll, Felix Meier und Gunilt Gehl (von links) schenkten ihren Zuhörern einen musikalischen Genuss.

    Wenn das Nordwestdeutsche Kammerensemble zum Neujahrskonzert einlädt, können die Musiker sicher sein: Auf ihr Publikum brauchen sie nicht warten. Nicht nur die Tradition ist es, die viele Besucher jährlich zur Veranstaltung lockt, sondern vielmehr die gute Mischung im Repertoire – und natürlich die Qualität, für die das Quartett steht. Mit Melodien „Von Bach bis Boogie“ unterhielten die vier Instrumentalisten ihre Zuhörer gewohnt hochkarätig.

  • Neujahrskonzert des Jugendorchesters

    Mo., 14.01.2019

    „Next Generation“ mit ruhigen Choralklängen und zackigen Märschen

    Die Jungmusiker von „Next Generation“ spielten vor einer voll besetzten Aula.

    Ihr Können durften die Jungmusiker des Musikvereins Alstätte jetzt beim traditionellen Neujahrskonzert unter Beweis stellen. Zudem gab es Gratulationen für bestandene Prüfungen.

  • Neujahrskonzert im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst

    Mo., 14.01.2019

    Besoffen vor Glück

    Stipendiaten der Dörken-Stiftung (im Bild das „Eternum-Saxofonquartett“) gestalteten am Sonntagabend das traditionelle Neujahrskonzert im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst in Hörstel. Der Saal war wieder einmal restlos ausverkauft.

    Für Musikliebhaber steht dieser Termin am Jahresbeginn fest im Kalender: Das Neujahrskonzert im DA, Kunsthaus Kloster Gravenhorst. Ausführende waren diesmal Stipendiaten der Dörken-Stiftung. Der Saal war lange ausverkauft. Die Besucher erlebten ein abwechslungsreiches Programm mit allerlei Überraschungen.

  • Neujahrskonzert des Salonorchesters Münster

    Mo., 14.01.2019

    Mit viel Tempo auf der musikalischen Jagd

    Das Salonorchester Münster mit der Geigerin Freya Deiting gastierte wieder zum Neujahrskonzert im Haus Siekmann.

    Das Neujahrskonzert des Salonorchesters Münster war einmal mehr ein Highlight im Programm des Fördervereins Haus Siekmann. Mit viel Tempo ging es durch das Programm.