Oscarverleihung



Alles zum Ereignis "Oscarverleihung"


  • Alexander Pernhorst modelt

    Do., 21.03.2019

    Gebürtiger Lüdinghauser startet in L.A. durch

    Model Alexander Pernhorst in Aktion: Der gebürtige Lüdinghauser lebt seit einigen Jahren in den USA.

    Der gebürtige Lüdinghauser Alexander Pernhorst, der lange in Münster gelebt hat, ist weltweit als Model aktiv. Kürzlich ist er in die kalifornische Metropole Los Angeles gezogen. Dort waren die T-Shirts, die er mittlerweile selbst entwirft, auch bei der Oscar-Verleihung gefragt.

  • Model aus Münster macht Weltkarriere

    Di., 19.03.2019

    Vom „Grand Café“ zu den Oscars in L.A.

    Model Alexander Pernhorst in Aktion. Der gebürtige Münsterländer lebt seit einigen Jahren in den USA.

    Alexander Pernhorst aus Münster ist weltweit als Model aktiv. Kürzlich ist er in die kalifornische Metropole Los Angeles gezogen. Dort waren die T-Shirts, die er mittlerweile selbst entwirft, auch bei der Oscar-Verleihung gefragt.

  • Preisgekrönt, doch ohne Oscar

    Di., 19.03.2019

    Promi-Geburtstag vom 19. März 2019: Glenn Close

    Glenn Close glänzte bei den Oscars - auch wenn sie keinen Preis bekam.

    Mit ihrer bisher letzten großen Rolle als Ehefrau eines Literatur-Stars hat die Schauspielerin von sich reden gemacht. Sie selbst habe aber in ihrem Leben durchaus «persönliche Erfüllung» gefunden. Heute wird sie 72.

  • Pas de deux

    Do., 28.02.2019

    Lady Gaga räumt mit Liebesgerüchten auf

    Bradley Cooper gratuliert Lady Gaga für ihren Oscar-Gewinn.

    Die Chemie zwischen Lady Gaga und Bradley Cooper stimmt. Das haben die beiden noch einmal eindrucksvoll bei der Oscar-Verleihung gezeigt. Was geht da zwischen den beiden?

  • Was geschah am...

    Mo., 25.02.2019

    Kalenderblatt 2019: 26. Februar

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. Februar 2019

  • Film

    Mo., 25.02.2019

    Oscar-Gala mit vielen Gewinnern - «Green Book» bester Film

    Hollywood (dpa) - Die 91. Oscar-Verleihung hatte viele Sieger, aber keinen klaren Gewinner: Das US-Rassismusdrama «Green Book» wurde bester Film. Der Mexikaner Alfonso Cuarón erhielt für die Netflix-Produktion «Roma» den Regie-Preis. Der Musikfilm «Bohemian Rhapsody» belegte mit vier Oscars den Spitzenplatz dieser Gala-Nacht. Die Marvel-Comic-Verfilmung «Black Panther» erhielt drei Oscars. Rami Malek gewann für seine Darstellung des Queen-Sängers Freddie Mercury in «Bohemian Rhapsody» die Auszeichnung als bester Hauptdarsteller. Die Britin Olivia Colman bekam den Hauptrollen-Oscar für ihre Rolle in «The Favourite».

  • Academy Awards

    Mo., 25.02.2019

    Oscars mit vielen Gewinnern - Hauptpreis für «Green Book»

    Produzent und Regisseur Peter Farrelly (M) freut sich über den Oscar in der Kategorie «Bester Film».

    Der mexikanische Regisseur Alfonso Cuarón holt mit seinem Werk «Roma» drei Oscars. Doch das US-Rassismusdrama «Green Book» wird der beste Film. Außerdem erhält «Bohemian Rhapsody» gleich vier Goldstatuen. Die 91. Oscar-Gala bot für jeden etwas - aber nicht die große Show.

  • Academy Awards

    Mo., 25.02.2019

    Die Gewinner der 91. Oscar-Verleihung

    Die Oscars wurden in 24 Kategorien vergeben.

    Hollywood (dpa) - In Hollywood sind in der Nacht zum Montag die Oscars vergeben worden. Die Gewinner in den 24 Kategorien.

  • Film

    Mo., 25.02.2019

    Kein Oscar für in Berlin lebenden Syrer Talal Derki

    Hollywood (dpa) - Der in Berlin lebende Regisseur Talal Derki ist bei der Oscarverleihung leer ausgegangen. Der 41-jährige Syrer war mit seinem Film «Of Fathers and Sons» über radikale Islamisten nominiert gewesen. Derki hatte für seine Doku nach eigenen Angaben viele Monate bei einer Familie in Syrien gelebt, deren Vater ein radikaler Islamist ist. In der Nacht gewann dann aber der Film «Free Solo» von Jimmy Chin und Elizabeth Chai Vasarhelyi. In der Dokumentation bezwingt Freikletterer Alex Honnold ohne Seil und andere technische Hilfsmittel den etwa 1000 Meter hohen Granitfelsen El Capitan.

  • Film

    Mo., 25.02.2019

    Oscars: Stars flanieren über den roten Teppich

    Hollywood (dpa) - Auf dem roten Teppich in Hollywood sind die Stars zur 91. Oscar-Verleihung eingetroffen. Glenn Close, die für «Die Frau des Nobelpreisträgers» als beste Hauptdarstellerin nominiert ist, kam in einer goldenen Abendrobe zur Gala, Melissa McCarthy in einem schwarz-weißen Outfit. Als Favoriten bei der Preisverleihung gehen der mexikanische Film «Roma» von Alfonso Cuarón und die Historien-Groteske «The Favourite – Intrigen und Irrsinn» mit je zehn Nominierungen ins Rennen. Mit dem Künstlerporträt «Werk ohne Autor» könnte Florian Henckel von Donnersmarck nach dem Stasi-Drama «Das Leben der Anderen» den zweiten Auslands-Oscar nach Deutschland holen.