Ostern



Alles zum Ereignis "Ostern"


  • Chronik 25 in zweiter Auflage erschienen / Dornhege-Ausstellung erst zu Ostern 2021

    Fr., 16.10.2020

    Von der Magie des Künstlerdorfes

    Die Mitglieder der Heimatfreunde Angelmodde Ludwig Mädel (l.), Engelbert Honkomp (Mitte), Prof. Dr. Karl-Josef Plaßmann (2.v.r.) und Hein Götting (r.) freuen sich über die zweite Auflage der Chronikbandes 25 und über die Ausstellung des Künstlers Hans-Georg Dornhege (2.v.l.).

    Das Gallitzin-Haus kann wegen Corona derzeit keine Ausstellungen zeigen. Die Heimatfreunde Angelmodde nutzen jedoch die Zeit. So veröffentlichten sie jetzt die zweite Auflage der (Erfolgs-)“Chronik 25“ und erste Details zum Ausstellungs-Comeback. Dieses ist zu Ostern 2021 geplant.

  • Sorge vor Kontrollverlust

    Do., 15.10.2020

    Neue Corona-Verschärfungen beschlossen

    Ist skeptisch, ob die Maßnahmen ausreichen werden: Kanzlerin Angela Merkel.

    Im Sommer waren die Corona Fallzahlen niedrig. Doch die Verschnaufpause war nur kurz. Mit dem Herbst klettern die Zahlen immer schneller, jetzt sogar auf einen Rekordwert. Die Politik stemmt sich mit neuen Auflagen dagegen.

  • Flocke auf der Flanke

    Mi., 14.10.2020

    Daran erkennen Sie sichere Winterreifen

    Alle Winterreifen, die seit dem 1. Januar 2018 hergestellt wurden, brauchen das Berg-Schneeflocke-Symbol, um als wintertaugliche Bereifung durchzugehen.

    Von Oktober bis Ostern nur auf Winterreifen - so lautet eine alte, aber noch immer gültige Faustregel. Wer neue braucht oder seine alten aufzieht, sollte auf ein bestimmtes Zeichen am Reifen achten.

  • Ehepaar Nippoldt drehte „Schlöppmanns Hut“

    Mi., 14.10.2020

    Stummfilm pointiert Familien- und Künstler-Dasein in Corona-Zeiten

    Die Crew von „Schlöppmanns Hut“: Christine Nippoldt (mit Filmklappe und Flüstertüte auf dem Boden liegend) drehte mit Ehemann Robert Nippoldt (3. v. r.), den Töchtern Lydia (r.) und Johanna Nippoldt (2. v. r.), Pianist Philip Ritter (l.) sowie Luna Hendrikse (2. v. l.) und Yannis Achtsoglou (sitzend) im eigenen Garten in Mecklenbeck den Stummfilm „Schlöppmanns Hut“, der den Kampf mit Terminen, Kindern und Auftraggebern karikieren soll.

    Corona veränderte alles. Lockdown und Kontaktbeschränkungen lähmten auch den Kulturbetrieb. Trotz Lockerungen: Viele Künstler, die live auftreten, sind seit dem Frühjahr immer noch praktisch arbeitslos. Die Illustratorin Christine Nippoldt wollte dem nicht tatenlos zusehen. „Alle Aufträge brachen weg. Aber wir sind Kreative. Wir wollen und müssen uns ausdrücken.“

  • Mit Kalligrafie und viel Liebe zum Detail: Ingrid Davids schreibt leidenschaftlich gerne Briefe

    Fr., 09.10.2020

    Post von Herzen

    Ingrid Davids liebt es, Briefe zu schreiben. Für jeden schriftlichen Gruß nimmt sie sich viel Zeit. Am Ende gleicht ihre Post dank Kalligrafie kleinen Kunstwerken.

    Von E-Mails und „WhatsApp“-Nachrichten hält sie nichts: Ingrid Davids setzt seit jeher aufs Briefeschreiben. Am Weltposttag erzählt die 83-Jährige, warum sie diesen Kommunikationsweg so sehr liebt, und erinnert sich an ihren allerersten postalischen Gruß von Ostern 1944, der an ihren Vater im Krieg ging.

  • Pandemie-Bekämpfung

    Fr., 02.10.2020

    Veterinäramt hilft bei Test-Analysen

    Der Leiter des Chemischen und Veterinärmedizinischen Untersuchungsamtes Münster, Dr. Thorsten Stahl (l.), empfing die Minister Ursula Heinen-Esser und Karl-Josef Laumann

    Corona-Tests werden auch in den Laboren der chemischen und Veterinärmedizinischen Untersuchungsämter ausgewertet. Die beiden NRW-Minister Karl Josef Laumann und Ursula Heinen Esser kamen am Freitag nach Münster, um für die Hilfe zu danken.

  • Fußball: Altkreis-Serie

    Fr., 25.09.2020

    Einer geht noch rein – Herzschlagfinale für Union Lüdinghausen

    Bezirksligameister wird 2005 Union Lüdinghausen: Markus Bohr (h.v.l.), Andreas Weber, Dr. Frank Zurwonne, Tobias Albrink, Jens Gückel, Thorsten Janning, Marco Vogel, Christoph Wisse, Sascha Kirchhof, Michael Jung, Christian Brox, Emil Schwick, Stefan Pougin, Pawel Grondei, Walter Möllerfeld; Tobias Höning (v.v.l.), Thorsten Albers, Freddy Nolte, Rene Moltrecht, Max Frömbsdorff, Thorsten Zastrow, Torsten Schnaase, Werner Langenkämper, Ralf Bülskämper, Dieter Püyn und Sherim Kabashi (liegend vorne).

    2005 scheint Union Lüdinghausen im Rennen um den Landesligaaufstieg praktisch am Ziel. Doch in der langen Nachspielzeit beim Parallelspiel schießt Mitbewerber ATC Lünen ein Tor. Und noch eins. Und noch eins . . .

  • 180 Tests im Betreuungszentrum

    Fr., 25.09.2020

    „Rosengarten“ steht unter Quarantäne

    Das Betreuungszentrum „Rosengarten“ am Lütkeweg steht unter Corona-Quarantäne.

    Das Ahlener Betreuungszentrum „Rosengarten“ steht unter Quarantäne. 180 Menschen haben sich dort einem Coronatest unterzogen. Mit Ergebnissen wird frühestens am Sonntag gerechnet.

  • Sicher durch Matsch und Schnee

    Do., 24.09.2020

    Was Autofahrer über Winterreifen wissen sollten

    Rutschfestes Rüstzeug: In Deutschland sind Winterreifen immer dann verpfichtend, sobald winterliche Straßenverhältnisse es erfordern.

    Vor dem Winter stellt sich für viele Autofahrer auch die Reifenfrage. Neben speziellen Winterpneus sind auch Ganzjahresreifen für Schnee und Eis zugelassen. Und es gibt weitere Möglichkeiten.

  • Alster Kapellenverein spendet Erlös an Herzenswünsche, den Bunten Kreis und Haus Hannah

    So., 20.09.2020

    9000 Kerzen bringen 3000 Euro ein

    Glückliche Gesichter gab es bei der Spendenübergabe (v.l.): Ottilie Rotering, Martin Vieth, Erich Büscher-Eilert, Ernst Telgmann (alle Kapellenverein), Katrin Gangloff (Bunter Kreis), Michael Kreft (Haus Hannah) sowie Gina und Margret Geßmann (Herzenswünsche).

    Sie erfüllen schwer kranken Kindern und Jugendlichen Wünsche, unterstützen Familien, deren Kinder zu früh geboren wurden, erkrankt oder gestorben sind, und begleiten sterbenskranke Menschen: Der Kapellenverein hat jetzt insgesamt 3000 Euro an gemeinnützige, karitative Vereinigungen gespendet. Dabei handelt es sich um den Verein Herzenswünsche, den Bunten Kreis Münsterland und das Haus Hannah.