Send



Alles zum Ereignis "Send"


  • Schulmobil in mobilem Send-Freizeitpark

    Di., 13.10.2020

    Klassenzimmer zwischen Karussells

    Georg Höing nimmt seine Schützlinge Holly (v.l.), Emma, Jessy und Johann in Empfang: In dem zum Schulmobil umgebauten Wohnmobil können sie lernen, solange ihre Familien auf dem Schlossplatz wohnen und arbeiten.

    Obwohl Herbstferien sind, gibt Georg Höing, Lehrer an der Hauptschule in Hiltrup, Unterricht im mobilen Freizeitpark auf dem Schlossplatz. Und viele der Schausteller nehmen das Angebot gerne an – vor allem, weil die „normale“ Schule vor Ort aktuell ein großes Risiko für die Familien darstellt.

  • Mobiler Freizeitpark in Münster

    Fr., 09.10.2020

    Freizeitvergnügen vor dem Schloss – trotz Corona

    Mobiler Freizeitpark in Münster: Freizeitvergnügen vor dem Schloss – trotz Corona

    Der mobile Freizeitpark vor dem Schloss öffnet am Samstag (10. Oktober) mit klaren Regeln. Markus Heitmann, Vorsitzender des Schaustellerverbands, geht dennoch von einem Erfolg aus.

  • Alternative zum Send in Münster

    Mo., 05.10.2020

    Mobiler Freizeitpark wird auf dem Schlossplatz aufgebaut

    Alternative zum Send in Münster: Mobiler Freizeitpark wird auf dem Schlossplatz aufgebaut

    Send in Pandemie-Zeiten? Unvorstellbar. Ganz müssen die Münsteraner aber nicht auf das Kirmes-Gefühl verzichten. Auf dem Schlossplatz läuft bereits der Aufbau für einen mobilen Freizeitpark.

  • Schausteller-Paar aus Ascheberg greift nach jedem Strohhalm

    Fr., 02.10.2020

    Das Leben macht eine Zwangspause

    Die Ascheberger Schausteller Steffi Dörrbecker und Thomas Philip gehen derzeit durch harte Zeiten.

    Normalerweise wäre sie jetzt auf dem Send in Münster. Doch Steffi Dörrbecker jobbt auf dem Forstmannshof. Das Schaustellerleben ist durch Corona komplett aus den Fugen geraten.

  • „Jet Lag“ schnellstes Fahrgeschäft Europas

    Di., 29.09.2020

    Corona-Maske hält auch bei Tempo 100

    Die Webers packen aus. Vater Mario und Sohn Louis machen ihren „Jet Lag“ für zehn Tage Temporausch startklar.

    Mit dem „Jet Lag“ hat die Hauptattraktion den Ahlener Kirmesplatz erreicht. Familie Weber hofft nach dem vorzeitigen Aus in Hamm jetzt auf zehn Tage Dauerbetrieb. Es wäre in dieser Saison erst der dritte Rummelplatz, auf dem es laufen würde.

  • Malware-Schleuder

    Do., 24.09.2020

    Mozilla stellt Firefox-Send-Dienst ein

    Nachdem sich die Probleme bei Firefox Send nicht in den Griff bekommen lassen, ziehen die Entwickler ihre Konsequenzen und nehmen den Dienst offline.

    Erst letztes Jahr startete der Datentransfer-Dienst von Firefox. File-Sharing, sowie sichere und private File-Hosting-Funktionen sollten Abhilfe schaffen. Weshalb Firefox-Send wieder offline geht.

  • 70 Schausteller angekündigt

    Mo., 21.09.2020

    Mobiler Freizeitpark kommt zum Schlossplatz

    70 Schausteller angekündigt: Mobiler Freizeitpark kommt zum Schlossplatz

    Der Send muss in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie zwar ausfallen – eine Allianz aus Schaustellerverband Münsterland, BLB, Westfalenfleiß und der Stadt Münster hat nun jedoch Vollzug für eine alternative Veranstaltung gemeldet: Vom 10. bis zum 25. Oktober soll ein mobiler Freizeitpark auf dem Schlossplatz für Abwechslung sorgen.

  • Neuer Verein gegründet

    Fr., 28.08.2020

    Schausteller in Existenzangst

    Michael Völlmecke, Vorsitzender des neu gegründeten Schaustellervereins Münster, und Melanie März (Kassieren) machen sich große Sorgen um die Zukunft des Schaustellergewerbes.

    Seit mehr als 110 Jahren gibt es in Münster einen Schaustellerverband. Nun hat sich eine weitere Interessenvertretung gegründet – der Schaustellerverein Münster. Er berichtet von großer Existenzangst unter seinen Mitgliedern.

  • Send-Alternative auf dem Schlossplatz

    Mi., 08.07.2020

    Planungen für temporären Freizeitpark laufen

    Volksfeste sind in NRW noch bis zum 31. Oktober verboten. Die Schausteller in Münster denken deshalb über einen temporären Freizeitpark auf dem Schlossplatz als Send-Alternative nach.

    In Düsseldorf und Dortmund gibt es sie bereits: temporäre Freizeitparks als Kirmes-Ersatz in der Corona-Krise. Auch in Münster gibt es jetzt ernsthafte Pläne.

  • Letzte Sitzung nach 100 Tagen

    Mi., 10.06.2020

    Corona-Krisenstab stellt Arbeit ein

    Der Corona-Krisenstab hat am Mittwoch zum vorerst letzten Mal getagt.

    Der Corona-Krisenstab der Stadt hat am Mittwoch zum vorerst letzten Mal getagt. Oberbürgermeister Markus Lewe dankte den Beteiligten für deren Einsatz. Zugleich warnte Dezernent Wolfgang Heuer, das Virus nun auf die leichte Schulter zu nehmen – Corona sei nach wie vor da.