WN-Spendenaktion



Alles zum Ereignis "WN-Spendenaktion"


  • WN-Spendenaktion: Unterstützung für Monastir

    Di., 10.12.2019

    Jugend in Aufbruchstimmung

    Ziel der „Association des Beaux Arts“ ist es, das Demokratieverständnis in Tunesien dauerhaft durch Kunst und Kreativität zu stärken.  

    In Münsters tunesischer Partnerstadt Monastir werden für Kinder und Jugendliche viele kreative Projekte angeboten. Auf diesem Weg sollen ihnen zugleich demokratische Werte vermittelt werden. Die Angebote kommen gut an – benötigen aber dringend zusätzliche finanzielle Unterstützung.

  • WN-Spendenaktion

    Sa., 07.12.2019

    „Ohne Hilfe hätten wir sie ins Altenheim geben müssen“

    Olaf Schawe hält das Hausnotrufgerät in der Hand, das ein Signal gibt, wenn seine über 90 Jahre alten dementen Schwiegereltern das Bett verlassen. Durch die Technik der TAT können er und seine Frau wieder ruhig im eigenen Bett schlafen.

    Olaf Schawe und seine Frau Petra Wilde sind nachts bis zu acht Mal wach, schlafen getrennt abwechselnd auf einem Sofa. Der Grund: Sie pflegen ihre über 90 Jahre alten Eltern, die schwer dement und sturzgefährdet sind. Doch als das Paar mit den Kräften am Ende ist und die beiden ins Heim geben will, hat die Technische Assistenz Tilbeck eine lebensverändernde Idee.

  • WN-Spendenaktion

    Sa., 30.11.2019

    Ein Zuhause für verlassene Säuglinge

    In der Einrichtung „Stimme der Kinder“ werden Säuglinge, die von ihren Müttern im Entbindungskrankenhaus zurückgelassen wurden, betreut. 

    Mütter, die ungewollt schwanger werden, werden in Teilen Tunesiens noch immer geächtet. Einige lassen gar ihre Neugeborenen in Entbindungshäusern zurück. Ein Projekt in Münsters tunesischer Partnerstadt Monastir kümmert sich um die Kleinen.

  • WN-Spendenaktion

    Do., 28.11.2019

    Kleine Hilfe, große Wirkung

    Peter Tamm hat sich an die Technische Assistenz Tilbeck gewendet, um mit einigen technischen Hilfsmitteln seinen Alltag in seiner Wohnung besser bestreiten zu können. Zum Beispiel bekam sein elektrischer Rollstuhl eine breitere Lehne.

    Die Technische Assistenz Tilbeck berät Senioren und Menschen mit Behinderungen kostenlos, um geeignete technische Hilfsmittel zu finden, die eine selbstständige Lebensführung fördern. Dass kleine Hilfen, großes Bewirken können, weiß zum Beispiel Peter Tamm.

  • WN-Spendenaktion

    Do., 21.11.2019

    Junge Tunesier engagieren sich für die Umwelt

    Das Team von „Notre Grand Blue“ nach einer Reinigungsaktion am Strand von Monastir. Immer wieder wird an der Küste der tunesischen Stadt Plastikmüll angeschwemmt.

    „Notre Grand Blue“ heißt ein Umweltprojekt in Münsters tunesischer Partnerstadt Monastir. Die jungen Menschen reinigen unter anderem die Strände und kümmern sich um Meeresschildkröten. Um ihr Projekt dauerhaft auf feste Beine stellen zu können, sind die Mitstreiter dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

  • WN-Spendenaktion

    Mo., 18.11.2019

    Die Technische Assistenz Tilbeck macht das Leben leichter

    Vor einer höhenverstellbaren Küche, etwa für Rollstuhlfahrer, präsentieren die TAT-Mitarbeiter (v.l.) Dirk Lehmann, Hanna Lütkemeier und Max Seppendorf technische Hilfsmittel, die das Leben für Senioren und Menschen mit Behinderung leichter machen. Rundes Foto: Marcus Hopp

    Ob Herdsensoren, Hausnotrufgeräte, oder höhenverstellbare Küchen – die Technische Assistenz Tilbeck, kurz TAT, bietet Senioren und Menschen mit Behinderungen eine kostenlose Beratung zu technischen Hilfsmitteln an, um eine selbstständige Lebensführung zu ermöglichen.

  • WN-Spendenaktion

    Sa., 16.11.2019

    Zeit, etwas zurückzugeben

    Dr. Sabine Wolf (l.) und Dr. Tannaz Westerberg sind die Vorsitzenden des Vereins „Nimas“, der Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungsweg unterstützt. Das Projekt „Nicht selbstverständlich“ setzt beim Schulstart an – und stattet Mädchen und Jungen mit Schulmaterialien aus.

    Der Verein „Nimas“ hilft Kindern in Problemlagen. Dr. Tannaz Westerberg kann ein Lied davon singen. 1985 flüchtete ihre Familie mit beiden Töchtern aus dem Iran nach Deutschland. Jetzt ist es für die Zahnärztin an der Zeit, etwas zurückzugeben.

  • Auftakt zur Spendenaktion 2019

    Mo., 04.11.2019

    Helfen Sie mit Herz!

    Dr. Benedikt Hüffer und  Dr. Eduard Hüffer - Verleger der Westfälischen Nachrichten

    Wenn es um das Wort des Jahres 2019 geht, dürfte der Klimaschutz ganz oben stehen. In aller Munde war die Vokabel – auf der Straße, in den Medien und am Stammtisch. Viel und mit guten Gründen ist über die Bewahrung unserer Lebensgrundlagen gesprochen worden – auch in Münster. Doch im Zuge dieser Debatten ist anderes aus den Augen geraten, das ebenfalls große Beachtung verdient.

  • Spendenaktion

    Mo., 15.07.2019

    Kinderhospiz schafft medizinische Ausrüstung an

    Das Lubliner Kinderhospiz „Der kleine Prinz“ bedankt sich für die Hilfe aus der WN-Spendenaktion.

    Das Lubliner Kinderhospiz „Der kleine Prinz“ bedankt sich für die Hilfe aus der WN-Spendenaktion.

  • WN-Spendenaktion 2018 mit großem Erfolg abgeschlossen

    Fr., 05.04.2019

    216.990 Euro für soziale Projekte

    Große Freude über das überdurchschnittliche Ergebnis der WN-Weihnachtsspendenaktion 2018: Bei der Abschlussveranstaltung wurden die Projektpartner von Verleger Dr. Eduard Hüffer, Chefredakteur Dr. Norbert Tiemann sowie dem stellvertretenden münsterischen Redaktionsleiter Dirk Anger empfangen.

    Fast 217.000 Euro für soziale Projekt in Münster und der Partnerstadt Lublin: Diese überdurchschnittliche Summe ist bei der WN-Weihnachtsspendenaktion 2018 zusammengekommen. Bei der Abschlussveranstaltung berichteten die vier Projektpartner nun über die Verwendung des Geldes.