Adventskalender



Alles zum Schlagwort "Adventskalender"


  • Evangelische Kirchengemeinde lädt zu Premiere ein

    Fr., 27.11.2020

    Adventskalender am Telefon

    Corona macht kreativ: Einen Adventskalender per Telefon hat die Evangelische Kirchengemeinde entwickelt. Das Angebot richtet sich besonders an Kindergarten- und Grundschulkinder.

  • Kekse und Kräutersalz

    Do., 26.11.2020

    Kulinarischen Adventskalender verschenken

    Ein Adventskalender zum Naschen kann eine leckere Überraschung sein - zum Beispiel mit selbstverzierten Keksen.

    Ein Adventskalender ist nicht nur bei den Kleinen beliebt. Selbstgemacht hat er noch mal einen anderen Wert. Warum nicht mal einen kulinarischen Kalender verschenken?

  • Die Klasse 3a der St.-Georg-Grundschule gestaltet einen digitalen Adventskalender für das Seniorenzentrum

    Do., 26.11.2020

    Kinder möchten ein Licht für andere sein

    Am kommenden Montag macht sich die Klasse 3a der Grundschule auf dem Weg zum Seniorenzentrum am See, um ihren selbst gestalteten Adventskalender abzuliefern.

    Es sind vor allem die vielen kleinen Dinge, die zählen und mit denen man ein Licht für andere sein kann.

  • Multimedialer Adventskalender „Lichterloh“ in St. Georg

    Do., 26.11.2020

    Digitales Steuerpult öffnet Kläppchen

    Hinter den Türchen des multimedialen Adventskalenders in der St.-Georg-Kirche in Hohenholte verbergen sich wenige Minuten dauernde Licht- und Tonszenen.

    Erneut wird in der St.-Georg-Kirche in Hohenholte im Dezember der multimediale Adventskalender „Lichterloh“ installiert. Auf einem Steuerpult kann der Besucher jeden Tag digital ein „Kläppchen“ öffnen.

  • Adventskalender.ms

    Do., 26.11.2020

    Digitaler Adventskalender unterstützt Betriebe im Lockdown

    Die Freunde Damian Werg (l.) und Nils Halfpap haben gemeinsam mit Sascha Schapmann, Ben Kovacs und Christian Mues (nicht im Bild) einen digitalen Adventskalender erfunden, der die lokale Wirtschaft in Corona-Zeiten stärken soll.

    Jedes Türchen eine gute Tat: Fünf Münsteraner haben einen digitalen Adventskalender entwickelt, mit dem durch Corona gebeutelte Gastronomiebetriebe und Vertreter der Veranstaltungsbranche unterstützt werden sollen. Hinter einem 25. Türchen warten ganz besondere Überraschungen.

  • CDU spendet Adventskalender und Backpakete für die Tafel

    Mi., 25.11.2020

    Hilfe, die vor Ort ankommt

    Hoffen auf viele Nachahmer (von links): Brigitte Ransmann, Marlies Kirst, Anika Stöcker und Franz-Josef Holthaus.

    Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker, Margarine und 50 Cent für zwei Eier sollten möglichst in ein Backpaket.

  • Adventskalender-Aktion der Liebfrauenschule

    Di., 24.11.2020

    Symbol für Frieden und Glück

    Ab sofort ist der neue Adventskalender der Liebfrauenschule erhältlich. Wer einen Kalender erwirbt, kann schöne Preise gewinnen und unterstützt das Mädcheninternat in Jecua/Mozambique.

    Es gibt ihn wieder: den Adventskalender der Liebfrauenschule. Wer einen Kalender erwirbt, kann nicht nur schöne Preise gewinnen, er unterstützt auch das Partnerinternat der Schule in Mozambique.

  • Digitaler Adventskalender an

    Mo., 23.11.2020

    Warten aufs Christkind mit „WartsApp“

    Die Vorfreude auf Weihnachten ist in diesem Jahr besonders herausfordernd“, sagt Ulrich Hagemann

    Eine kleine Geschichte, ein kurzes Video, ein schneller Song – 24 Impulse direkt aufs Handy sollen die Teilnehmenden der Aktion „WartsApp“ auf Weihnachten vorbereiten.

  • Kein Türchenöffnen im Dezember

    Do., 19.11.2020

    Adventskalender nur im Internet

    Die Tradition des lebendigen Adventskalenders wird wegen der Corona-Pandemie ausgesetzt.

    Das Interesse an dem lebendiger Adventskalender in Ascheberg und Davensberg war auch in diesem Jahr war groß. Obwohl alle Türchen besetzt sind, bleiben sie geschlossen.

  • Ladbergen sagt Lebendigen Adventskalender ab / Lienen lädt auf die Websites ein

    Di., 17.11.2020

    Keine Treffen vor den Haustüren

    Sich dicht gedrängelt auf Weihnachten einzustimmen wie hier in Lienen vor vier Jahren, ist in 2020 wegen Corona nicht möglich.

    Weder in Ladbergen noch in Lienen und Kattenvenne gibt es in diesem Jahr einen Lebendigen Adventskalender. Wie Ladbergens Pfarrerin Dörthe Philipps auf Anfrage der WN mitteilt, sei eine Umsetzung der wochentäglichen Stationen, die mit Aktionen vor wechselnden Haustüren das Warten auf Weihnachten stimmungsvoll verkürzen sollen, in Corona-Zeiten nicht möglich.