Aluminium



Alles zum Schlagwort "Aluminium"


  • Fragen und Antworten

    Do., 26.07.2018

    Trump will Handelsstreit mit EU beenden

    Nach Angaben von EU-Kommissionschef Juncker sind die Autozölle erst einmal vom Tisch.

    Donald Trumps Äußerungen vor dem Treffen mit Spitzenvertretern der EU verhießen nichts Gutes. Statt Gesprächsbereitschaft zu signalisieren, schwor der US-Präsident seine Landsleute auf einen harten Handelskonflikt ein. Nun gibt es plötzlich eine Einigung.

  • Gespräche über Sonderzölle

    Mi., 25.07.2018

    Durchbruch im Handelsstreit: EU und USA gehen aufeinander zu

    US-Präsident Donald Trump (r) empfängt den Präsidenten der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, im Oval Office.

    Die Erwartungen an das Spitzentreffen waren äußerst gering. Doch dann gibt es auf ein Mal einen Durchbruch. Ist der Handelskonflikt zwischen der EU und den USA damit schon vorbei?

  • Bloß keine Erwartungen

    Mo., 23.07.2018

    Juncker reist in Handelsstreit zu Trump

    US-Präsident Donald Trump und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker bei einem Treffen im Juli 2017.

    Kann US-Präsident Trump noch davon abgebracht werden, Sonderzölle auf Autoimporte zu erheben? An diesem Mittwoch gibt es bei einem Spitzentreffen im Weißen Haus vielleicht die letzte Chance. Die Strategie der EU wirkt riskant.

  • G20-Gipfel

    Mo., 23.07.2018

    USA und EU wollen freieren Handel

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz am zweiten Tag des Treffens der G20-Finanzminister und Notenbankchefs.

    Der große Wurf ist bei der Konferenz der G20-Finanzminister in Buenos Aires nicht gelungen. USA und EU beteuern ihre Gesprächsbereitschaft, aber keiner bewegt sich. Am Mittwoch reist EU-Kommissionschef Juncker nach Washington - im Gepäck eine Liste mit Vergeltungsmaßnahmen.

  • «Dollar-für-Dollar-Antwort»

    Fr., 29.06.2018

    Kanada kündigt eigene Zölle auf Stahl- und Aluminium an

    Schwierige Nachbarschaft: US-Präsident Donald Trump und der kanadische Premierminister Justin Trudeau während des letztlich gescheiterten G7-Gipfels.

    Ottawa (dpa) - Kanada kontert die Strafzölle der USA auf Stahl und Aluminium mit Gegenmaßnahmen und treibt den sich ausweitenden Handelsstreit mit Washington damit weiter voran.

  • Whiskey, Jeans und Co.

    Fr., 22.06.2018

    EU-Vergeltungszölle auf US-Produkte in Kraft

    Für Verbraucher in Europa könnten die Zusatzzölle auf US-Produkte zu Preiserhöhungen führen. Neben amerikanischen Lebensmitteln, Kleidung und Motorrädern werden unter anderem auch amerikanische Stahlerzeugnisse, Schiffe und Boote betroffen sein.

    Donald Trump ließ sich durch alle diplomatischen Bemühungen der EU nicht beirren. Jetzt kommt im Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten der europäische Gegenschlag. Umgehend twitterte der US-Präsident zurück.

  • Nach dem G7-Eklat

    Mo., 11.06.2018

    Merkel droht Trump mit scharfer Reaktion Europas

    Bundeskanzlerin Merkel spricht mit US-Präsident Trump am Rande der offiziellen Tagesordnung. Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, Shinzo Abe, Ministerpräsident von Japan, und John Bolton, Nationaler US-Sicherheitsberater, verfolgen das Gespräch.

    Die USA werden von Europa beim Handel geschröpft - so sieht es Präsident Trump. Nachdem er den G7-Gipfel hat platzen lassen, ist die Lage verfahren. Finden die Europäer eine gemeinsame Antwort?

  • Front gegen USA bei G7-Treffen

    Sa., 02.06.2018

    Zölle: EU und Kanada wollen Trump zum Einlenken bewegen

    Kanadas Finanzminister Bill Morneau (l-r), Bundesbankchef Jens Weidmann und der deutsche Vizekanzler Olaf Scholz am Rande des G7-Treffens.

    Die USA stießen Europa und den Nachbarn Kanada mit Strafzöllen vor den Kopf. Die bisherigen Partner blasen zur Gegenattacke. Bekommt US-Präsident Trump beim G7-Gipfel die Leviten gelesen?

  • Welthandel

    Sa., 02.06.2018

    Auch Kanada legt bei WTO Beschwerde gegen US-Zölle ein

    Ottawa/New York (dpa) - Nur wenige Stunden nach der EU hat auch Kanada Klage bei der Welthandelsorganisation WTO Klage gegen die US-Sonderzölle angekündigt. Das berichteten kanadische Medien. Auch Kanadas Außenministerin Chrystia Freeland argumentierte, die US-Strafzölle auf Stahl und Aluminium seien «illegal» und stünden im Widerspruch zu den Regeln der WTO. Die US-Sonderzölle auf Einfuhren von Stahl und Aluminium aus der EU traten am Freitagmorgen in Kraft. Auch Mexiko und Kanada - größter Stahllieferant der USA - fallen darunter.

  • Vergeltungszölle kommen

    Fr., 01.06.2018

    EU reicht WTO-Klage gegen US-Strafzölle ein

    Hafen in Oakland: Unternehmen aus den EU-Ländern müssen künftig Strafzölle auf Exporte von Stahl und Aluminium in die USA zahlen.

    Das monatelange Gezerre hat für die EU kein gutes Ende genommen: Die von den USA verhängten Strafzölle auf Stahl und Aluminium sind seit Freitagmorgen gültig. Doch weder die EU noch andere Länder wollen sich das bieten lassen.