Aschermittwoch



Alles zum Schlagwort "Aschermittwoch"


  • Wie es die Lüdinghauser mit der Fastenzeit halten

    Di., 24.03.2020

    Vorbild für die Jugend sein

    Verzicht lautet das Stichwort für die 40-tägige Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern. Wie es die Lüdinghauser damit halten, haben die WN erfragt.

    40 Tage dauert die Fastenzeit von Aschermittwoch bis Ostern. Wie es die Lüdinghauser mit dem Verzicht halten, das haben die WN in Erfahrung zu bringen versucht. Während die einen nichts davon halten, verzichten andere auf Süßigkeiten oder alkoholische Getränke.

  • Gewerkschaftlicher Aschermittwoch im Deutschen Haus

    Fr., 28.02.2020

    Thielke rockt die Postabteilung

    Hans-Herrmann Thielke, bekannt aus Funk und Fernsehen, begeisterte am Mittwochabend über 150 Gäste im Deutschen Haus als „Schalterbeamter der Post aus dem mittleren, nichttechnischen Dienst“.

    Der Aschermittwoch ist der Tag der Gewerkschaft in Reckenfeld. Diesmal mit dem Kabarettisten Thielke.

  • Politischer Aschermittwoch der CDU

    Fr., 28.02.2020

    Plädoyer für den Rechtsstaat

    Der SU-Vorsitzende August Budde begrüßte neben Bürgermeister Josef Uphoff auch Landrat Dr. Olaf Gericke, der zu aktuellen Geschehnissen klare Stellung bezog..

    Zum 20. Mal lud die Seniorenunion zum politischen Aschermittwoch ein. Landrat Dr. Olaf Gericke hielt dabei ein Plädoyer für den Rechtsstaat.

  • Literarischer Aschermittwoch begeistert Zuschauer im Beverhof

    Do., 27.02.2020

    „Germanys next Mutti“ gesucht

    Im voll besetzten Saal des Beverhofes wurden die Besucher von Frank Düring begrüßt, dem es

    Unter dem Titel „Ostbevern ... schön ist das nicht“ wurde dem Publikum beim „literarischen Aschermittwoch“ ein Kabarettprogramm mit viel Lokalkolorit geboten. Die anstehende Bürgermeisterwahl, die Kirchner-Immobilie, Blühstreifen oder Bauprojekte waren nur einige Themen, die beleuchtet wurden.

  • Karnevalsabschluss beim Kolping

    Do., 27.02.2020

    Jockel macht nun seinen Sommerschlaf

    Jockel-Übergabe: Nora Rolle, Prinz Klaus I. Sudmann, Diakon Bernie Butt, Pfarrer Pawel Czarnecki, Tobias Kniesel und Prinzessin Claudia I. Sudmann (v.l.).

    Die Kolping-Karnevalisten haben am Aschermittwoch ihre Karnevalssession traditionell beendet: Sie legten den „Jockel“ schlafen.

  • Fischessen der Roxeler SPD

    Do., 27.02.2020

    Zufriedene Bilanz am Aschermittwoch

    Hatten zum traditionellen Aschermittwochs-Fischessen der Roxeler SPD ins K 2 eingeladen (v.l.): Tobias Kramer vom SPD-Ortsverein, Ratsherr Philipp Hagemann, Bezirksvertreterin Elke Kraut-Kleinschmidt und SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat Michael Jung.

    Einmal im Jahr laden die Roxeler Sozialdemokraten zum Fischessen ein. Dann wird Rückschau gehalten und zugleich das Programm für die kommenden Monate festgezurrt.

  • „Kulturpolitischer Aschermittwoch“ arbeitet sich am Musik-Campus ab

    Do., 27.02.2020

    „Altstadt ist nicht ausdehnbar“

    Prof. Gerd Blum (r.) sprach am Mittwoch beim „Kulturpolitischen Aschermittwoch“.

    Vor einigen Wochen gab es in der Mensa am Aasee eine Werbeveranstaltung für den Musik-Campus – am Mittwochabend gab es im Theatertreff eine Werbeveranstaltung für das alternative Kultur- und Bildungsforum.

  • Heringsessen, Ehrungen und Kabarett am Aschermittwoch

    Do., 27.02.2020

    Heinrich Wichmann seit 65 Jahren in der CDU

    Ehrung langjähriger Mitglieder der CDU: Das Bild zeigt Klaus Gruhn, Axel Linke, Heinrich Wichmann, Martin Richter, Anne und August Finkenbrink.

    Aschermittwoch bei der CDU Freckenhorst: Hitzige Debatten gab es nicht. Dafür viel Grund zur Freude – und zwei Kabarettisten, die sich an Trump, dem Pflegenotstand, dem Klimawandel und Erdogan abarbeiteten.

  • Nur zu einem Thema sagt er nichts

    Do., 27.02.2020

    Paul Ziemiak beim 19. politischen Aschermittwoch in Recke

    CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak

    Erst Protest, dann Beifall. Rund 1000 Bauern haben in Recke beim politischen Aschermittwoch gegen die Agrarpolitik protestiert. CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hörte sich ihre Sorgen an, bevor er die rund 2500 Zuhörer im völlig überfüllten Festzelt mit bissigen Angriffen auf den politischen Gegner begeisterte. Nach dem Anschlag von Hanau nutzten die Parteien den Tag für scharfe Attacken gegen den Rechtsextremismus. CSU-Chef Markus Söder warnte in Passau vor „braunem Gift“, Grünen-Chef Robert Habeck forderte „einen Schutzschild des Anstandes“. 

  • Parteien

    Mi., 26.02.2020

    Laschet beschwört CDU-Zusammenhalt

    NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU).

    Das Rennen um den CDU-Vorsitz hat auch beim politischen Aschermittwoch Echo gefunden. Armin Laschet sieht die NRW-CDU in einer Vorbildrolle. Der SPD-Chef spricht hingegen vom «Schaulaufen der Eitelkeiten».